10 Seniors verstärken zukünftig die Mercenaries

Als Seniors werden die Jugendspieler in ihrer letzten Saison der U19 bezeichnet. Die Marburger freuen sich, dass gleich 10 zu den beiden Herrenmannschaften aufsteigen.

#33 Jonathan Wulf, #22 Nick Doll ( Foto:Carsten Schouler)

Ballträger Nick Doll, #56 Ali Suleymann ( Foto:Carsten Schouler)

In dieser stark verkürzten U19 Jugendsaison blieben am Ende nur zwei spielfähige Teams übrig, die Marburg Mercenaries und die Crusaders of the Universe. Auch davon konnte nur eine Begegnung ausgetragen werden, der Rest fiel wie so vieles in diesem Jahr Corona zum Opfer. In dieser Begegnung mussten sich die tapferen jungen Marburger mit einem Minimalkader von 18 Spielern gegen die zahlenmäßig deutlich überlegene Spielgemeinschaft aus Frankfurt / Rüsselsheim mit 0:35 geschlagen geben. Die Mercenaries hielten aber lange gut mit und wurden für ihren Kampfgeist auch vom Gegner ausdrücklich gelobt. Besser lief es dagegen im Vorbereitungsspiel gegen die Rodgau Pioneers, welches die Marburger mit 28:18 gewinnen konnten. Hier gibt es ein Video mit den Highlights dieses Spieles.

Jugend Headcoach Matthias Dalwig sieht die Abgänge mit einem lachenden und einem weinenden Auge: „Natürlich freue ich mich, dass die Jungs bei uns in Marburg bleiben und einige können auf Anhieb eine Verstärkung für das GFL Team sein. Aber ich werde sie als Spieler und Persönlichkeiten in meinem Jugendteam natürlich vermissen.“
Normalerweise (ohne Corona) werden die Seniors nach ihrer letzten Jugendsaison gebührend geehrt und verabschiedet, wir wollen sie nachfolgend zumindest kurz vorstellen. Diesen sechs Spielern wird sofort der Sprung in das GFL Team zugetraut:
Ali Suleymann #56, ist ein vielseitiger, kräftiger Spieler, der sich sowohl in der Offense – als auch Defenseline wohl fühlt und auch Linebacker und Tightend spielen kann.
Fabio Müller #25 kam erst neu zum American Football und ist auf Anhieb eine Verstärkung gewesen. Seine weitere berufliche Karriere hat er extra so umgeplant, dass er in Marburg bleiben kann.   
Jakob Trocha #9 wird als Defense Back und Defense End eingesetzt, da er sehr sportlich und schnell ist.
Jonathan Wulff #33 kommt aus der Marburger Jugendarbeit und ist sehr talentiert und für sein Gewicht sehr schnell. Daher kann er sowohl auf der Defense Line als auch Runningback spielen.  
Nick Doll #22 kam von den Schwalmstadt Warriors nach Marburg und hat dort auf der Runningback Position für viele Yards gesorgt.
Nils Gellert #29 kam von den Eschwege Legionärs zu den Mercenaries und wird als Defenseback eingeplant.

Und diese vier Spieler werden erst einmal in die zweite Mannschaft aufsteigen, Dalwig betont dazu extra: „Auch diese Spieler haben langfristig GFL Potential. Durch verschiedene Gründe wie Abi-Vorbereitungen, Verletzungen und Unfälle hatten sie zeitliche Einschränkungen bei der Vorbereitung und im Training – und Spielbetrieb.“
Finn Oconner #98 wird für die Offenseline und als Tightend eingeplant
Fabian Kolbeck #4 war bislang verletzt und wird 2021 zeigen, was er kann
Simon Kuckuck #30 wird nach seinem Abi voll durchstarten
Jonas Pfeiffer #78 kommt immer aus Erndtebrück zum Training nach Marburg gefahren und spielt auf der Offenseline.   

Auch wenn aktuell kein Spielbetrieb stattfinden kann, nutzt der Marburger Coaching-Staff, welcher diese Saison noch einmal erweitert wurde, kreativ andere Möglichkeiten, um die Jungs bei Laune und fit zu halten. Dabei ist GFL Spieler Ruben De Ruyter eine große Unterstützung. Er ist als Offense Coordinator in der Jugend tätig, hilft als ausgebildeter Personal Strength Coach und unterstützt auch noch das Social Media – und Onlineteam. Dalwig ist für solch eine prominente Unterstützung sehr dankbar.

“Von Ruben können unsere Jungs noch viel lernen. Neben dem schon aus dem ersten Lockdown bewährten Onlinequiz zur Regelkunde und Erweiterung des Spielverständnis haben wir Zoom Meetings und Hudl zur Spielzuganalyse im Einsatz. Und für die körperliche Fitness erhalten alle individuell abgestimmte Trainingspläne über unsere Trainings-App. Wer also selbst ein junger Söldner werden möchte, ist herzlich eingeladen. Ich freue mich auf euren Kontakt an office@mercenaries.de“