10. November 2018 10:45
Oberliga

Albert Thüssing wird Offensive Coordinator

Der AFC Remscheid Amboss hat die wichtige Position des Offensive Coordinators erfolgreich besetzt. Albert Thüssing kommt von den Prospects der Troisdorf Jets ins Bergische und wird für das Offensivspiel des Amboss 2019 verantwortlich sein.


 "Albert Thüssing bringt wahnsinnig viel Erfahrung mit. Er hat auf jedem Level in Deutschland gecoacht. Seine Fachkompetenz, Erfahrung und der Hang zur akribischen Vorbereitung wird dem Team gut tun und es herausfordern", sagt Amboss-Sportdirektor Christian Müller. Thüssing sagt: "Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Der Amboss hat ein junges Team, welches sicherlich den 'Unfall' der letzten Saison korrigieren will. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der Amboss wieder an bessere Zeiten anknüpft."

Der 50 Jahre alte Thüssing ist aktuell in Dortmund wohnhaft und spielte von 1985 bis 2003 selbst aktiv Football. Als Wide Receiver, Kicker und Punter war er für die Bonn Jets II, die Troisdorf Jets, die Dortmund Giants, dem "B1-Team Dortmund/Bochum" und den Essen Cardinals, mit denen er in der GFL auf Punktejagd ging, aktiv. Ab 2004 stieg der gebürtige Langenfelder dann ins Trainergeschäft ein und war zunächst in der Jugend der Dortmund Giants verantwortlich, ehe er über die Senioren der Giants bei den Recklinghausen Chargers landete, mit denen er 2010 als Offensive Coordinator den Aufstieg in die GFL2 feierte. Danach folgten die Cologne Falcons, eine Rückkehr zu den Giants und schließlich seit 2014 die Troisdorf Jets Prospects. Insgesamt kann Thüssing auf drei Aufstiege mit verschiedenen Teams als Offensive Coordinator zurückblicken, zusätzlich war er ein Jahr auch Offensive Coordinator der U15 der NRW-Landesauswahl GreenMachine.
 

Albert Thüssing (Foto: Johannes Jungmann/Photography 66)