06. Juni 2018 09:27
Regionalliga

Amboss vor Neustart in die Saison 2018

Am kommenden Sonntag empfängt der AFC Remscheid Amboss zum 5. Spieltag der Regionalliga West die Bielefeld Bulldogs.


 Für die Mannschaft von Neu-Head-Coach Paule Gummelt geht es gegen die Bulldogs um einen Neuanfang in die Saison 2018. Nach vier Niederlagen in den ersten vier Spielen müssen endlich Punkte her, um die Chancen auf das von Gummelt neu formulierte Saisonziel "Klassenerhalt" zu erhöhen. Kickoff im Stadion Reinshagen ist um 15.30 Uhr. Das ebenfalls für Sonntag (ab 11 Uhr) geplante Spiel der U19 des Amboss gegen die Kreis Heinsberg Bisons   findet   nicht   statt.   Die   Bisons   haben   ihr   Team   zwischenzeitlich   vom   Spielbetrieb zurückgezogen.

"Wir haben die Bulldogs intensiv gescoutet und können sie definitiv schlagen", sagt Gummelt, der sich schnell in die Rolle des Head Coaches eingefunden und mit Mario Bowe bereits einen neuen Trainer für die Offensive Line eingestellt hat. Vertrauen kann Gummelt dabei auf einige Spieler, die aus Verletzungen, die sie aus dem Spiel bei den Troisdorf Jets davongetragen haben, zurückkehren.
So steht Cornerback Patrick Großepehler, der bereits drei Interceptions in dieser Saison auf dem Konto   hat,   ebenso   wieder   zur   Verfügung   wie   Linebacker   Jan-Niklas   Köhler,   der   seine Rückenprobleme   auskuriert   hat.   Zudem   hofft   Matija   Bolaric,   ebenfalls   Linebacker,   nach muskulären Problemen auf eine Rückkehr auf das Spielfeld.

Leider sind auf der anderen Seite aber auch einige Verletzungen hinzugekommen: Offensive Liner Marcel Dorndorf hat sich einen Haarriss im Schienbein zugezogen und fällt noch mehrere Wochen aus, die Knieverletzung von Linebacker Marlon Moretti hat sich zwischenzeitlich als schwerer als zunächst angenommen erwiesen. Seine Saison ist mit einem Teilriss des Kreuzbandes bereits vollständig beendet. Außerdem ist Safety Michael Schönen (Achillessehne) fraglich.

Im Vorjahr  hatte  der  Amboss  den  damaligen  Absteiger  aus  der  GFL2  in  einem  bis  in  die Schlusssekunden hochspannenden Spiel im Stadion Reinshagen mit 27:19 niedergerungen. Diesen Erfolg gilt es am Sonntag zu wiederholen. Zumal bereits am Samstag zwei Konkurrenten um den Klassenverbleib in einem direkten Duell aufeinandertreffen. Die Gelsenkirchen Devils oder die Bonn Gamecocks werden also definitiv punkten und so den Druck auf den Amboss erhöhen. Die
Partie gegen die Bulldogs bietet den Auftakt zu einem fünfwöchigen Marathon mit insgesamt sechs Spielen ehe es in die Sommerpause geht. Die Bielefelder sind mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage in die Saison gestartet und kommen so als Favorit ins Bergische.

Huddle (Foto: CEPD Sports)