05. Dezember 2018 18:14
German Football League

Berlin Rebels Safety Jamaal White wird ein Löwe

Mit dem US-Amerikaner Jamaal White wechselt einer der besten Safety der GFL der letzten drei Jahre vom Ligakonkurrenten den Berlin Rebels zu den New Yorker Lions.


Der 27-jährige Texaner stieß 2016 zum Team der Hauptstadtrebellen und hat sich seitdem durch seine Präsenz sowie Spielweise auf dem Feld einen Namen in der GFL gemacht.

In den letzten drei Spielzeiten war er mit 215 Tackles, acht Interceptions und sechs Forced Fumbles nicht nur regelmäßig unter den besten Verteidigern der GFL zu finden, sondern sorgte auch als Punt- und Kick Returner mit über 2.400 Yards Raumgewinn und acht Touchdowns für Sorgenfalten in den gegnerischen Special Teams. Insgesamt steuerte er im Jersey der Hauptstädter 74 Punkte (12 Touchdowns, 1 Safety) zum erfolgreichen abschneiden des Teams der Rebellen um Head Coach Kim Kuci in den Spielzeiten 2016, 2017 und 2018 bei.

Der aus Garland, Texas stammende 1,84m große und 88kg schwere Passverteidiger verbrachte seine College-Zeit am Northwestern State College im US-Bundesstaat Louisiana, wo er sich in den Fokus der NFL Scouts spielte. Doch trotz Einladungen in die Camps der Washington Redskins und der New Orleans Saints blieb ihm der Sprung in die NFL verwehrt.

Der Wechsel von Berlin nach Braunschweig war kein Zufall, nur der Umstand, dass es so unkompliziert und schnell vonstattenging, überraschte Jamaal White dann selbst. Schon immer interessiert an der Organisation und dem Team der Lions nahm der als Fitnesstrainer aktive US-Amerikaner Kontakt mit Head Coach Troy Tomlin auf, welcher umgehend reagierte und somit den Wechsel zur Saison 2019 perfekt machte.

Jamaal White (Fotos: Christian Goßlar )