13. November 2017 19:24
German Football League

Brian Caler übernimmt Geschicke der "Men in Purple"

Brian Caler wird der neue Head Coach von Samsung Frankfurt Universe. Der 37-Jährige US-Amerikaner wird außerdem in der Offense Regie führen und kommt von den Allgäu Comets an den Main.


Als Spieler kam Caler 2004 aus den USA zu den Comets und wurde schließlich im Januar 2009 Headcoach in Kempten. Dabei führte der sympathische Amerikaner, der mit seiner Familie in Deutschland lebt, die Bayern von der Regionalliga bis in die Playoffs der GFL.

Geschäftsführer Michael Schwarzer freut sich über die Neubesetzung auf der so wichtigen Position: „Er war unser absoluter Wunschkandidat. Brian hat einen sehr guten Ruf sowohl in der GFL als auch bei den Spielern und Verantwortlichen. Ebenso möchte sich Brian in den Nachwuchs einbinden und auch an dieser Stelle helfen und neue Impulse setzen. Ich glaube, er ist ein Gewinn nicht nur für unser Team, sondern auch für den ganzen Verein!“

Zusammen mit Defense Coordinator Thomas Kösling wird Caler nun die Mannschaft auf die kommende Saison vorbereiten. Kösling freut sich dabei schon auf seinen neuen Kollegen und Head Coach, den er aus vielen spannenden Duellen bereits kennt und schätzt: „Brian hat über viele Jahre im Allgäu eine überragende Arbeit geleistet. Wir hatten schon zu GFL 2 Zeiten immer spannende Duelle. Er kennt den deutschen Football, die GFL Süd  und auch unser Team, von daher gehe ich davon aus, dass wir keine große Anlaufzeit brauchen werden. Ich freue mich schon sehr auf die gemeinsame Arbeit.“

Dass auch der neue starke Mann an der Seitenlinie schon voller Vorfreude auf die neue Aufgabe in Frankfurt ist, lassen seine ersten Worte für die Fans der „Men in Purple“ deutlich erkennen: „American Football hat viele Eigenschaften, die sich vom Sport auf das Leben übertragen lassen, deshalb ist es für mich die beste Sportart der Welt. Ich lege sehr viel Wert auf das familiäre Gefühl, welches beim Football zwischen Fans und Mannschaft sehr stark ausgeprägt ist. Ehrlichkeit und der respektvolle Umgang miteinander sind für mich extrem wichtige Komponenten einer Zusammenarbeit. Ich freue mich sehr auf das spannende Projekt in Frankfurt. Dabei möchte ich das Team perfekt vorbereiten, um die Jungs immer in die Position zu bringen das Spiel zu gewinnen. Ich kann es kaum erwarten die Mannschaft, den Staff und natürlich die Fans kennen zu lernen. Natürlich spielt auch meine Familie eine wichtige Rolle und ich versuche immer, der bestmögliche Ehemann und Vater zu sein.“

Das komplette Team von Samsung Frankfurt Universe freut sich auf Brian und seine Familie und wird den neuen Head Coach dabei unterstützen, seine Ziele zu erreichen und gemeinsam mit dem Team und den Fans viele Erfolge zu feiern.


Gude und Servus in Frankfurt, Brian!

HC Brian Caler (Foto: C-Sportpics)