14. September 2018 05:01
Deutsche Flag Football Liga (DFFL)

Cardinals Flag-Football in den Play-Offs

Trotz der knappen Niederlage am vergangenen Wochenende bei den Braunschweig Lions haben sich die Assindia Cardinals mit ihrem Flag-Footballteam für die Play Offs um die Deutsche Meisterschaft in der DFFL (Deutsche Flag Football Liga) qualifiziert.


Gegner der Essener am kommenden Sonntag (Kick Off 15.00 Uhr auf der BSA Bäuminghausstraße) sind die Berlin Bears, die als 2. der Gruppe Ost für das Viertelfinale auf Reisen gehen müssen. "Sicherlich ist es ein großer Vorteil das Heimrecht zu haben, trotzdem verfügen die Berliner über ein extrem starkes Team, das mit viel Erfahrung aufwarten kann", so Michael Füth, der Headcoach der "Firebirds", wie sich das Flag-Football-Team der Cardinals nennt. "Wir sind über den Saisonverlauf sehr froh und haben als Team zusammengefunden. Ehemalige Spieler der 1. Mannschaft, aber auch ganz viele Spieler, die vorher noch gar kein Football gespielt haben, bilden unsere Mannschaft, die auch aus fast 50 Spielern besteht. In diesem Jahr ist dann endlich der Knoten geplatzt, so dass wir in das Titelrennen eingreifen können."

Die Berlin Bears sind für die Cardinals kein Unbekannter. Im Interconference-Spiel waren sie bereits in Essen zu Gast und konnten mit einem 20:37-Sieg in die Hauptstadt zurückreisen. "Die Niederlage gibt uns zusätzliche Motivation für das Viertelfinale. Im Saisonverlauf haben wir uns als Team weiterentwickelt, aber auch einige neue und gute Spieler in den Kader bekommen, so dass wir uns durchaus gute Chancen auf einen Sieg ausrechnen".
Sollten die Cardinals in das Halbfinale einziehen, geht es bereits eine Woche später nach Hamburg. Die Hamburg Pioneers sind das mit Abstand stärkste Team im Flagfootball, das in den letzten Jahren kein Spiel verloren hat.

Exkurs Flagfootball und DFFL
Im Flagfootball wird weitestgehend "normaler" Football gespielt, allerdings ohne Ausrüstung. Anstatt den Ballträger zu Boden zu bringen, muss dem Ballträger eine "Fahne" (engl. Flag) von einem speziellen Gürtel abgezogen werden und dort ist dann der Spielzug zu Ende. In der DFFL spielen die Cardinals das sog. 9er Flag, d. h. es stehen sich jeweils 9 Spieler gegenüber. Es gibt auch noch Varianten (insbesondere im Schulsport), bei dem auch weniger Spieler auf dem Feld stehen. Flagfootball hat einen hohen Spaßfaktor und kann und wird aber durchaus auch auf sportlich hohen Niveau gespielt. Die DFFL (Deutsche Flag Football Liga) ist die höchste deutsche Spielklasse im AFVD. Im Flagfootball spielen Männer und Frauen gemeinsam in einem Team.