10. August 2018 08:16
Oberliga

Chemnitz Crusaders starten in Erfurt in die Rückrunde

Seit knapp drei Wochen ist die Sommerpause für die Chemnitz Crusaders bereits vorbei. Am kommenden Sonntag, den 12. August, ist es dann auch endlich soweit und der Start in die Rückrunde erfolgt.


Mit dem Auswärtsspiel in Erfurt wartet auch gleich eine der schwersten Aufgaben auf das in diesem Jahr alles andere als erfolgsverwöhnte Chemnitzer Team. Im Juni trafen die Chemnitz Crusaders und die Erfurt Indigos in Chemnitz aufeinander. Dabei zeigten die Chemnitz Crusaders die bis dato mit Abstand beste Saisonleistung und mussten sich am Ende trotz zwischenzeitlich gut heraus gespielter Führung doch noch knapp mit 29:33 geschlagen geben.

Auch die Defense-Schlacht gegen Jena eine Woche später ging erst in der Schlussminute verloren. So blieben die Chemnitz Crusaders nach sechs von zwölf Spielen noch ohne Sieg. Die Gastgeber aus Erfurt wiesen zunächst eine makellose Bilanz auf, bis sie dann knapp den Tollense Sharks unterlagen. Am letzten Wochenende kehrten sie mit einem
Sieg gegen die Erkner Razorbacks wieder in die Erfolgsspur zurück und erwarten nun gegen die Chemnitz Crusaders nichts anderes als einen Sieg, am Besten noch deutlicher als im Hinspiel.

Doch die Chemnitz Crusaders haben in den vergangenen Wochen im Training alles daran gesetzt, dass die Niederlagenserie nun bald ihr Ende finden wird. Schließlich ist gerade mal die Hälfte der Saison absolviert und noch sechs Spiele inkl. des Nachholspiels gegen die Tollense Sharks stehen noch auf dem Plan.
Zeit genug noch, dass Ruder herum zu reißen und zumindest die rote Laterne in der Oberliga Ost abzugeben. Vor  zwei Jahren haben es gerade die Erfurt Indigos im Duell gegen die Chemnitz Crusaders gezeigt, wie so etwas funktioniert. Die Favoritenrolle liegt natürlich diesmal klar bei den Erfurtern. Aber an so manchem "verdammten Sonntag" ist auf dem Football-Feld mit einer engagierten Team-Leistung schon so einiges passiert, was niemand vorher erwartet hätte. Macht Euch am Besten selbst ein Bild davon und unterstützt die Chemnitz Crusaders vor Ort in Erfurt.

Dabei müsst Ihr nur beachten, den richtigen Sportplatz anzufahren. Denn just an diesem Sonntag findet parallel im Erfurter Steigerwaldstadion ein weiteres Viertligaduell zwischen Erfurt und Chemnitz statt. Allerdings kommt hier ein rundes Spielgerät zum Einsatz.

Crusaders vs Indigos (Foto: Steffen Thiele)