26. September 2018 08:27
Oberliga

Christian Müller kehrt als Sportdirektor zum Amboss zurück

Der AFC Remscheid Amboss hat nach einer enttäuschenden Spielzeit, die für die Senioren mit dem Abstieg in die Oberliga NRW geendet ist, neue sportliche Strukturen geschaffen.


 Als erste Personalie wurde Christian Müller zum Amboss zurückgeholt. Das Amboss-Gründungsmitglied, bis vergangenen April als Head Coach der Senioren tätig, wird die neu geschaffene Position des Sportdirektors beim Amboss bekleiden und ist in Zusammenarbeit mit dem Vorstand für die Schaffung neuer Strukturen verantwortlich. "Wir wollen das, was in diesem Jahr mit dem Amboss passiert ist, nutzen, um insgesamt etwas Positives aus der Gesamtsituation zu schaffen", sagt Franco Finelli, der 1. Vorsitzende des Vereins, ebenfalls Gründungsmitglied.

„Es geht vor allem darum, die vielen Aufgaben im Verein auf mehr Schultern zu verteilen, um dann gemeinsam zum Wohle des Amboss effizient arbeiten zu können. Wir werden das „Wir“ verstärkt in den Vordergrund rücken“, erklärt Müller, der zunächst in viele Einzelgespräche mit Spielern und Trainern gehen wird, um das sportliches Gerüst für die Saison 2019 aufzubauen. Darüber hinaus wird Müller hauptverantwortlich für die mittel- und langfristige Entwicklung des Amboss sein und dafür gemeinsam mit dem Vorstand Konzepte erstellen. So steht neben der Schaffung der Konkurrenzfähigkeit der Senioren 2019 vor allem die Jugendarbeit des Amboss im Fokus. "Wir werden sofort handeln, um schnellstmöglich erste Ergebnisse zu erzielen", sagt Müller. Im Oktober wird das Grundkonzept und neue Leitbild des Amboss zunächst der ersten Mannschaft präsentiert.

Christian Müller (Foto: Stephan Partisch/Footballpix.de)