19. Mai 2017 06:32
German Football League

Comets gastieren beim Aufsteiger

Beim dritten Auswärtsspiel in Folge geht es für den Bundesligisten aus Kempten nach Oberbayern, genauer gesagt nach Ingolstadt.


Samstag Abend sind die Dukes der Gastgeber für das erste Ligaspiel zwischen den beiden Vereinen. Bisher gab es nur ein Vorbereitungsspiel 2010 in Kempten.
Der starke Aufsteiger aus der GFL 2 hat bereits in der Offseason mit vielen Zugängen untermauert, dass man in Ingolstadt schon ein Wörtchen mitreden möchte im Oberhaus des American Football. Einem Heimsieg gegen die Cowboys folgte dann die Niederlage gegen Marburg.
Nun folgt das dritte Heimspiel der Ingolstadt Dukes in Serie, ähnlich wie bei den Comets, nur dass sie alle Spiele in der Ferne antreten.

In Kempten ist man nach dem Erfolg in München vergangene Woche etwas erleichtert. Saß der Stachel doch tief nach der deutlichen Auftaktniederlage in Schwäbisch Hall.
Aber auch in München gab es nicht nur Licht. Die Defense spielte eine klasse Partie und will natürlich an diese Leistung anknüpfen. Die Special Teams bekamen eine Sondereinheit und auch im Angriff wurde intensiv trainiert.

„Das wird der zweite Schritt für die bayerische Krone. Wir werden bereit sein darum zu kämpfen und um die Krone zu verteidigen“, gibt sich Headcoach Brian Caler optimistisch.

Auf ihre Fans können die Allgäu Comets wieder setzen. Der Fanbus ist bereits gebucht und es sind noch ein paar Restplätze frei. So wird das Team mit Sicherheit wieder so lautstark angefeuert wie zuletzt in München.

Kickoff im ESV Stadion ist am Samstag, 20. Mai um 18:30 Uhr.