30. Januar 2018 08:43
German Football League 2

Jeremy Conley verstärkt Phantoms

Die Wiesbaden Phantoms haben sich die Dienste von Jeremy Conley gesichert. Der Linebacker kommt aus Jackson/Tennessee in Hessens Landeshauptstadt.


Conley wurde am 5. April 1991 in Beloit/Wisconsin geboren, besuchte die Liberty High School und die Bethel University und lief zuletzt für die Haywood Crusaders und die Tennessee Cyclones in der halbprofessionellen GDFL auf. Das neue Phantom misst 1,89 Meter und wiegt 108 Kilogramm.

„Ich habe einige gute Dinge über die Phantoms gehört und möchte nun ein Teil dieses traditionsreichen Teams werden...“, erklärt der 26-Jährige sein Engagement mit den Phantoms. „Außerdem möchte ich etwas Neues außerhalb der USA erleben. Europa und besonders Deutschland reizen mich. Es gibt unheimlich viel zu sehen und zu erfahren.“

Im ersten Interview für die Phantoms-Anhänger zeigte sich Jeremy Conley ebenso cool wie gut gelaunt: „Ich freue mich natürlich auf Deutschland und die Phantoms. Von beiden habe ich nur Gutes gehört und bin jetzt neugierig, was mich erwartet und was ich zum Erfolg des Teams beitragen kann.“ Er sei selbstbewusst und wisse um seine Stärken. „Ich glaube, das strahle ich auch auf dem Platz aus und kann meine Mitspieler entsprechend mitziehen. Ich gebe immer 100 Prozent Einsatz und das aus vollem Herzen“, betont Conley.
Die Ankunft in Wiesbaden sehne er bereits herbei: „Aber der 21. April ist leider noch lange hin...“ An diesem 21. April bestreiten die Wiesbaden Phantoms ab 17 Uhr im Europaviertel ihr erstes GFL2-Spiel der Saison gegen die Albershausen Crusaders. „Ich will spielen, bin voller Energie und kann es entsprechend nicht erwarten...“

Die Frage, was seine bisherigen Gegner über ihn sagen würden, beantwortet Jeremy Conley grinsend: „Sie würden sagen, dass ich es in jedem einzelnen Play bringe und immer da bin, wo der Ball zu finden ist.“

Jeremy Conley (Foto: privat)