11. Dezember 2018 11:12
German Football League 2

Jüngster Koordinator der Liga: Julian Dohrendorf wird Offense-Chef

Julian Dohrendorf wird in der Saison 2019 die Geschicke des Angriffs der Lübeck Cougars verantworten. Head Coach Mark Holtze beförderte seinen bisherigen Assistent Coach zum Offensive Coordinator der "Berglöwen". Der 29-Jährige ist damit der jüngste Angriffs-Chef der Liga.


Holtze, der in der vergangenen Saison selbst das Amt des OC bekleidete, dazu: "Ich möchte Julian die Gelegenheit geben, sich weiter zu entwickeln. Er hat viel Energie und viele gute Ideen. Die Zusammenarbeit mit ihm im vergangenen Jahr war sehr gut und ich verspreche mir weitere Impulse für unsere Offense."

Und Dohrendorf selbst betont: "Ich bin dankbar für das Vertrauen, dass in mich gesetzt wird. Das Amt ist natürliche eine große Herausforderung, aber Leute die mich kennen, wissen, dass ich diese gerne annehme und immer das Beste erreichen will und hungrig nach Erfolg bin." Zu seinen Zielen sagt er: "Ich möchte die Jungs individuell besser machen, und möchte mit der Offense eine neue Ära starten und prägen." Zu seiner Motovation: "Ich möchte jedem Zweifler an meinen Fähigkeiten als Trainer zeigen, dass man auch ohne langjährige Trainer-Erfahrung erfolgreich sein und eine Gruppe von Männern führen kann."

German-Bowl-Sieger und Ex-Nationalspieler Dohrendorf, ein Cougars-Eigengewächs, kehrte zur Saison 2016 zu seinen Wurzeln an den Buniamshof zurück. In der vergangenen Saison verletzte er sich im Match gegen Elmshorn allerdings am Knie so schwer, dass er seine aktive Karriere beenden musste. Bereits in der laufenden Saison 2018 wechselte er aber als Offensive Assistant Coach an die Seitenlinie und arbeitete mit Holtze im Angriff zusammen.

Julian Dohrendorf wird Offense-Chef (Foto: Bjarne Almstedt/HFR)