02. August 2017 20:05
Regionalliga

Lions 2 klettern aus Tabellenkeller

Nach den Wetterkapriolen der letzten Tage war es fraglich ob es zum Rückspiel in der Regionalliga Nord zwischen den Oldenburg Knights und den Braunschweig Lions 2 kommen würde.


Aber der Wettergott hatte ein Einsehen und so reisten die Knights an die Rote Wiese um zu zeigen, dass der klare 35:0 Erfolg im Hinspiel kein Zufall war.
Doch musste das Team aus Oldenburg relativ schnell feststellen, das sie es dieses Mal mit einem anderen Team der Löwen zu tun bekommen würde. Denn die noch immer vom Abstieg bedrohte Mannschaft des 1. FFC Braunschweig kämpfte auf heimischen Platz bis zum Ende aufopfernd und konnte die Partie letztendlich für sich zwar knapp, aber verdient mit 15:10 (0:0; 15:0; 0:0; 0:10) entscheiden.

Auf beiden Seiten mussten einige Akteure ersetzt werden und so entwickelte sich ein sehr
ausgeglichenes Spiel, in dem beide Verteidigungsreihen das Geschehen beherrschten.
Die Oldenburger setzten verstärkt auf den Passangriff wobei die Braunschweiger konservativer den Laufangriff bevorzugten. Das erste Spielviertel endete 0:0 was zeigt, dass beide Defense-Abteilungen alle Bemühungen im Keim erstickten.

Erst im zweiten Viertel gewann die Offense der Lions gegenüber der sehr stark agierende Verteidigung der Knights etwas die Oberhand und konnte mit einem Lauf von Donald Tchokote Ngayap über 45 Yards in die Endzone zum 6:0 die ersten Punkte in dieser Partie erzielen. Die Anschließende Erhöhung spielten die Lions aus und konnten zwei  weitere Punkte in Person von Lukas Kesselhut einfahren. Dieses 8:0 motivierte nun auch den Gegner aus Oldenburg und sie konnten ebenfalls gute Feldpositionen erkämpfen und den Ball gegen die stark aufspielende Defense der Löwen den Ball bewegen.

In einem vierten Versuch versuchten nun die Oldenburger ihrerseits zu Punkten zu kommen und schickten ihr Fieldgoal Team auf den Platz. Der  Kickversuch konnte jedoch von den Braunschweigern geblockt werden und den freien Ball trug Tom Friedrichs über 75 Yards bis in die Endzone der Knights zum 15:0 (PAT F. Kramer) zurück.
Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel sah man weiterhin eine Überlegenheit der Verteidigungsreihen auf beiden Seiten. Oldenburg konnte nun den Lauf der Braunschweiger nahezu völlig unterbinden und selbst wenn mal eine Lücke entdeckt wurde, brachten sich die Lions durch Strafen oder Ballverluste immer wieder selbst  in schlechte Ausgangspositionen.

Im vierten und letzten Spielabschnitt  holten die Oldenburg Knights zum Gegenschlag aus und es wurde noch einmal eng.
Nach einem Ballverlust des Teams des 1. FFC Braunschweig  nur 20 Yards vor der eigenen Endzone nahmen die Gäste das Gastgeschenk dankend an und scorten umgehend zum 15:7 Anschluss.
In der Folge merkte man die steigende Nervosität den Braunschweigern an und die keimende Hoffnung auf der Gegenseite. Schon im nächsten Angriff der Lions musste diese erneut den Ball tief in der eigenen Hälfte abgeben. Zum Glück verhinderte die Verteidigung der Löwen schlimmeres
Und die Oldenburg Knights konnten den Abstand nur um drei weitere Punkte auf 15:10 verkürzen. Nun ging es nur noch darum die restliche Spielzeit von der Uhr zu bekommen, aber auch daversagten die Nerven im Angriff der Braunschweiger. Wieder kamen die Knights in aussichtsreicher Position in Ballbesitz und versuchten alles, scheiterten aber an sich selbst und der hervorragenden Verteidigung der Lions 2, die letztendlich den Sieg für die Hausherren sicherte.

Damit verabschieden sich die Lions 2 wohl endgültig aus dem Tabellenkeller in der Regionalliga Nord und können etwas entspannter in die verbleibenden zwei Heimspiele gegen die Hamburg Pioneers (6.8.) und die Göttingen Generals (20.8.) gehen.

Datum: Sonntag, 30. Juli 2017
Spielort: Braunschweig, Sportpark Rote Wiese
Sportart: American Football, Regionalliga Nord
Lions 2 (1. FFC Braunschweig) vs. Oldenburg Knights
Endstand 15:10 (0:0 15:0 0:0 10:0)

Scoreboard:

08:00    45 Yard TD-Lauf D. Tchokote Ngayap (TPC L. Kesselhut)
15:00    75 Yard FG Block Return TD Tom Friedrichs (PAT F. Kramer)
15:07    TD Oldenburg Knights (PAT gut)
15:10    Fieldgoal Oldenburg Knights

45y TD-Lauf D.Tchokote Ngayap

Tom Friedrichs retournierte einen geblockten Punt über 75 Yards zum TD (Fotos: Fabian Uebe / 1. FFC Braunschweig)