28. Februar 2017 06:48
German Football League 2

Robert „Robbie“ Jackson verstärkt die Air Attack der Wiesbaden Phantoms

Videostudium gehört im Rekrutierungsprozess zu einer der Hauptaufgaben von Footballtrainern, so hat sich GFL2 Cheftrainer Patrick Griesheimer lange Videos seines neuen Schützlings angeschaut.


„Auf Europlayer hat Robbie ein Highlight Video und zeigt einen artistischen Catch nach dem anderen.“ so Grießheimer.

Dies überzeugte auch Receiver Coach Mark Fauquemberque und somit wird der 24-jährige Jackson, der in der vergangenen Saison bei den Badalona Dracs in Spaniens erster Liga spielte und dort die Meisterschaft gewann, ab Ende März nun in Wiesbaden seine Heimat finden und damit das junge, hungrige Wide Receiver Squad verstärken.

Jochen Geier, Defensive Back in der Defense von Primo Lursini stellte den Kontakt über Umwege her. In Montabaur spielte er zusammen mit Drew Clausen und dieser nun zuletzt mit Robbie in Spanien.
Nach der Landung bleiben gut vier Wochen, um sich auf das neue Team einzustellen. Mit 1,88m und 86kg bringt Robbie die erforderlichen körperlichen Voraussetzungen mit, seine Athletik auf das Spielfeld zu bringen. Sein Talent wurde bereits mit fünf Jahren in seiner Heimatstadt Natick, in der Nähe von Boston entdeckt. Zu Collegezeiten spielte er in der Division 1 für die University of Rhode Island.

Obwohl die Dracs in der EFL spielen und ihren Titel verteidigen wollen, konnte Patrick Grießheimer den jungen Receiver nach Wiesbaden holen. „Gleich mehrere Argumente haben den Ausschlag gegeben. Patrick hat sehr ehrlich und professionell mit mir gesprochen. Außerdem habe ich großartige Dinge über Wiesbaden und die Phantoms gehört“, erläutert Jackson. „Und ich liebe es, mich an hohen Zielen messen zu lassen. Deswegen gefällt es mir, dass die Phantoms die Meisterschaft gewinnen wollen.“
Von wem Robbie die Bälle zugeworfen bekommt, verkünden wir in den nächsten Tagen.