11. November 2018 11:15
German Football League 2

Spiders Football verpflichtet internationalen Top-Spieler für Defense

Einen Mann mit internationaler Erfahrung zu holen, ist für jede Sportart und jeden Verein ein Plus, denn gerade solche Spieler haben vieles gesehen und mitgenommen auf ihren Stationen, die in vielen Punkten einer Saison hilfreich sein können.


 Wenn es dann gelingt einen Mann zu holen, der in all seinen Stationen Spuren hinterlassen hat und gefürchtet war bei den Offense Coordinators dieser Ligen – dann hat die Defense einen echten Volltreffer gelandet.

Geboren und aufgewachsen in Detroit dürfen sich die Fans der Straubing Spiders auf Alvin Reels freuen. Der Ausnahmeathlet hat bereits in Brasilien und Ungarn gespielt und hat dort jedes Mal einen sehr erfolgreichen Defense Unit geleitet. Begonnen hat seine Karriere in der Belleville Highschool in Belleville, dort wechselte er dann als Athlet in drei Sportarten an die William Penn University, wo er sofort Starter war und Teil der Mannschaft war, die 2012 die Championship holen konnte. Seine Karriere beendete er dann an der Dakota State University in South Dakota, wo er mehrere Auszeichnungen bekam und am Ende auch mit Abschluss dann die Schule verließ.

Doch der US-Amerikaner wollte seine Football-Schuhe noch nicht an den Nagel hängen und unterschrieb einen Vertrag auf dem südamerikanischen Kontinent, bei den Timbo T-Rex aus TImbo, im Süden Brasiliens. Dort führte er sein Team zu einer Saison ohne Niederlage und machte durch seine Spielweise auch erstmals europäische Scouts auf sich aufmerksam – u.a. den neuen Head Coach der Spiders, Sammy Farghali: „Ich habe für die Vorbereitungen zur Saison 2018 früh ein Auge auf Alvin geworfen. Seine Spielweise, seine Spielintelligenz waren beeindruckend. Leider hat es dann am Ende nicht ganz geklappt mit der Verpflichtung für 2018, aber der Kontakt brach nie ab, weshalb es dann jetzt für 2019 sehr schnell ging!“

Reels wechselte dann für die Saison 2018 erstmals nach Europa und schloss sich den Budapest Wolves in Ungarn an. Dort stellte er – zusammen mit dem Spiders-Aufstiegshelden Darius Lewis – die beste ungarische Defense, war dort Team Kapitän und bester Spieler der Liga. Doch schon während der Saison waren seine Augen auf Deutschland gerichtet, wie Reels berichtet: „Ich habe viel mit Darius gesprochen, über Deutschland, die GFL und natürlich auch die Spiders. Außerdem hat Sammy den Kontakt nie abgebrochen und mir klar gemacht, wenn er Head Coach werden würde, würde er sofort ein Angebot machen für mich. Und er hat Wort gehalten!“

Farghali selbst ist sehr froh über so einen Typ Spieler: „Alvin bringt alles mit, was man sich wünscht. Alvin war bereits unter Dach und Fach, bevor wir Earl Stephens verpflichten konnten, der war jedoch auch sofort begeistert, als er das erfahren hatte. Alvin ist ein wichtiges Puzzleteil für die Saison 2019!“
Alvin Reels Jr. selbst gibt sich in keinster Weise bescheiden – er will Erfolg haben und auch dazu beitragen: „Als das Angebot der Spiders kam, musste ich keine Sekunde überlegen – ich wollte unbedingt nach Deutschland, unbedingt in die GFL. Dazu mit einem Head Coach und Verein der mir so viel Vertrauen entgegen bringt – das sorgt für viel Vorfreude. Meine Ziele sind daher auch ganz klar – ich will Spiele und Titel gewinnen!“

Alvin Reels (Foto: Alex Miazga)