09. August 2018 10:05
German Football League 2

Straubing Spiders fahren mit breiter Brust nach Hessen

Die Brust ist breit in Niederbayern – die Spiders sind souverän in die Rückrunde gestartet und haben sich auf dem dritten Platz in der GFL2 festgebissen.


Die harte Arbeit der letzten Jahre & Monate beginnt sich auszuzahlen – und das nicht nur in Rahmen der GFL2-Mannschaft, wie Defense Coordinator Run Tom Gmeiner weiß: „Die Partie am vergangenen Wochenende war der perfekte Beweis für die Struktur in unserem Verein – über 10 Juniors waren bereits im Einsatz, ein Großteil davon ist vor 3 Wochen erst zu uns gewechselt. Nahezu alle haben Spielzeit bekommen und eine großartige Leistung abgeliefert, egal ob es jetzt erzielte Touchdowns waren, Tackles oder Routen. Man kann wirklich sehr zuversichtlich in die Zukunft schauen!“

In der Tat haben die „Frischlinge“ oder Rookies am Sonntag eine ordentliche Duftmarke hinterlassen und haben gezeigt, dass sie eine echte Verstärkung für die Mannschaft sind. Und das mitten in der Saison hat große Vorteile für das Team.
Nun warten harte Brocken auf die Spiders – innerhalb von vierzehn Tagen geht es gegen die direkten Tabellennachbarn, beides Mal auf des Gegners Platz. Den Anfang macht das Duell am kommenden Samstag bei den Wiesbaden Phantoms. Mit den Hessen hat man noch eine „Rechnung offen“, war das Hinspiel doch das erste Heimspiel der Spinnen in der GFL2, welches man am Ende unglücklich verlor, obwohl man drei der vier Quarter in Führung lag.

Defense Coordinator Nadine Nurasyid sah hier vor allem die Erfahrung als Schlüssel: „Wiesbaden hat in unserem Heimspiel sehr clever gespielt und im Grunde nur auf unsere Fehler gewartet, die wir leider dann im 4. Quarter gemacht haben. Wir haben jedoch mit der Zeit aus genau diesen Fehlern gelernt, wenn man bedenkt, dass wir seit genau diesem Spiel 7 aus 8 Partien als Sieger verlassen haben!“

Die Wiesbadener fahren seither eine Achterbahn-Saison – nach drei Siegen zum Saisonauftakt folgten nur deren 2 aus den folgenden 7 Partien. Am vergangenen Wochenende verloren sie das Duell in Nürnberg, knapp mit 17:21. Doch auch die Hessen haben ihr Team mit Nachwuchsspielern aufgefüllt, diese scheiterten vor wenigen Wochen im Halbfinale der deutschen Nachwuchs-Meisterschaft.

Mit einem Sieg gegen die Spiders könnten die Phantoms den Platz 3 wieder ins Visier nehmen, eine entsprechend motivierte Mannschaft erwartet Tom Gmeiner: „Wiesbaden ist ein hervorragendes Football-Team, das vor allem mit ihrer Mischung aus Jugend und Erfahrung besticht. Gerade zu Hause sind sie schwer zu schlagen, u.a. Tabellenführer Ravensburg musste sich sehr strecken, um die zwei Punkte zu entführen. Wir brauchen die gleiche Leistung und Intensität wie gegen Montabaur, um aus Hessen die zweite Punkte zu entführen. Wir werden vorbereitet sein und freuen uns auf die Revanche!“

Kick-Off im Europaviertel ist am kommenden Samstag, 11.08.2018 um 17:00 Uhr.

Weitere Begegnungen:
Montabaur Fighting Farmers vs. Albershausen Crusaders
Gießen Golden Dragons vs. Ravensburg Razorbacks
Saarland Hurricanes vs. Nürnberg Rams
 

Simon Schwetz zaubert den Ball in der Endzone zum Touchdown (Foto: Alex Miazga)