24. Februar 2018 09:16
Regionalliga

Testspiel: Düsseldorf statt Mönchengladbach

Der AFC Remscheid Amboss hat kurzfristig seine Pläne für die Saisonvorbereitung umwerfen müssen. Statt des ursprünglich geplanten Testspiels am 17. März bei Mönchengladbach Wolfpack kommt es nun eine Woche später zu einem Aufeinandertreffen bei den Düsseldorf Bulldozer.


Am 24. März (Kickoff 16 Uhr) ist die Mannschaft von unserem Head Coach Christian Müller dann zu Gast auf der Sportanlage Niederheid in 40589 Düsseldorf. "Das Wolfpack hatte einen Trainerwechsel und fühlte sich dann nicht mehr in der Lage gegen einen Regionalligisten zu testen", erklärt Müller und bedauert die dadurch vollzogene Absage: "Das ist extrem ärgerlich, weil es zu diesem Zeitpunkt der Saison nicht mehr einfach ist, einen neuen Testspielpartner zu finden. Glücklicherweise hat es dann doch noch auf die Schnelle mit Düsseldorf Bulldozer geklappt", so Müller weiter. Die Bulldozer sind ein echter Traditionsverein. Nach Düsseldorf Panther sind die 1979 gegründeten Bulldozer der zweitälteste noch existierende Verein Europas. Seine erfolgreichste Zeit hatte der Klub ab Mitte der 1980er Jahre, als man von 1984 bis 1990 in der 1. Bundesliga spielte. Das Erreichen des Viertelfinals um die Deutsche Meisterschaft 1984 gilt als der größte Erfolg der Vereinsgeschichte, im gleichen Jahr holten die Junioren des Vereins den Titel. In der jüngeren Vergangenheit waren die Düsseldorfer aber bis in die Sechstklassigkeit abgestürzt, vergangenen Spätsommer wurde indes der Aufstieg in die Verbandsliga (5. Liga) gefeiert.

Remscheid Amboss auswärts (Foto: CEPD Sports)