15. Juli 2018 14:53
German Football League Juniors

Wiesbaden Phantoms dürfen weiter träumen

Der Traum des U19-Teams der Wiesbaden Phantoms, einmal im Finale um die Deutsche Meisterschaft zu stehen, ist noch nicht zu Ende geträumt.


Im Viertelfinale im Helmut-Schön-Sportpark bezwangen die Wiesbadener die Dresden Monarchs mit 19:0 und stehen damit in der Runde der besten vier deutschen Nachwuchsteams. Ausgetragen wird das Halbfinale am 21. Juli erneut im Wiesbadener Helmut-Schön-Sportpark.

Der Sieg der Phantoms war offensiv schmucklos, defensiv erstickten die Wiesbadener die Bemühungen der Dresdner aber meist schon im Keim – Höhepunkt war eine Interception von Paul Berghäuser im zweiten Quarter.

Im ersten Abschnitt lief Quarterback Tom-Emil Meissner nach einem Drive selbst und brachte das 6:0 auf die Anzeigetafel. Kicker Felix Metz traf nicht und nachdem die Defenses beider Team im zweiten Spielabschnitt keine Punkte mehr zuließen, ging es mit der Sechs-Punkte-Führung der Gastgeber in die Pause.

Mehr zu sehen gab es für die rund 300 Zuschauer im Helmut-Schön-Sportpark im dritten Quarter, in dem es die Phantoms bis knapp vor die Dresdner Endzone schafften und dann per Fake über Runningback Etienne Cardoso auf 12:0 erhöhten. Die anschließende Two-Point-Conversion, mit der die Phantoms die Führung auf 14 Punkte erhöhen wollten, scheiterte jedoch: Der Pass von Meissner wurde nicht gefangen.

Der Wiesbadener Quarterback lief im anschließenden Drive wieder selbst – dieses Mal über 35 Yards – und sorgte mit dem 18:0 für einen deutlich komfortableren Vorsprung, den Metz danach per PAT noch ausbaute.
Beim 19:0 blieb es schließlich, denn im zerfahrenen vierten Quarter kamen beide Offenses nicht mehr zu Punkten.

Da die Phantoms in der Vorrunde mit 19:1 Punkten erfolgreichstes Team waren, wird nach dem Viertel- auch das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft in Wiesbaden ausgetragen. Die Kick-off-Zeit am Samstag, 21. Juli, im Helmut-Schön-Sportpark wird zeitnah veröffentlicht. Gegner sind die Düsseldorf Panther, die in ihrem Viertelfinale Schwäbisch Hall 16:12 schlugen.

Phantoms vs Monarchs (Foto: Michael Wiegand)