Chemnitz Crusaders sind zu Gast bei der 2. Mannschaft der Dresden Monarchs

Schlag auf Schlag geht es weiter in der Sachsenliga. Am kommenden Sonntag, den 13. September, steht für die Chemnitz Crusaders bereits der

zweite Spieltag auf dem Programm.

 

Nach dem unverhofften Sieg gegen die Leipzig Lions und dem 20:10 der Leipzig Hawks gegen die Radebeul Suburbian Foxes am vergangenen Sonntag gehen die Chemnitz Crusaders sogar als Tabellenführer in die Partie. Gegner sind die Dresden Monarchs 2, welche ihr erstes Spiel in der Liga bestreiten. Doch aus dem vergangenen Jahr ist das Team den Chemnitz Crusaders wohl bekannt.

Schließlich reiste man im vergangenen Jahr ebenso als Tabellenführer nach Dresden, nur um dort dann eine äußerst bittere Niederlage mit 0:35

einstecken zu müssen. Diese kostete nicht nur die Tabellenführung, sondern machte auch die Aufstiegschance zunichte. Das Hinspiel in Chemnitz hatte noch mit einem 14:!4-Unentschieden geendet. In diesem Jahr ist bekanntermaßen nun alles anders. Das die Stärke der jeweiligen

Teams absolut nicht vorhersehbar ist, hat bereits das Spiel gegen Leipzig gezeigt. Auf dem Papier sind in diesem Spiel jedoch die Dresdener die Favoriten. Dies liegt nicht nur an der etatmäßigen Zugehörigkeit zur Regionalliga. Das letzte Jahr hat gezeigt, dass man in Dresden eine schlagkräftige Truppe geformt hat und auch die sich durch das GFL-Team ergebenden Ressourcen und Möglichkeiten zu nutzen weiß.

 

Doch auch die Chemnitz Crusaders wissen um ihre Stärken und sind mit dem ersten Saisonsieg im Rücken mehr als nur gewillt, dass Ergebnis des

letzten Jahres in Dresden vergessen zu machen und einen weiteren Erfolg verbuchen zu können. Vielleicht gibt es ja am Sonntag wieder

Überraschungen auf dem Feld?