Filippo Fort und Darrain Winston verstärken die Defense der New Yorker Lions

Mit dem italienischen Linebacker Filippo Fort und dem US-amerikanischen Passverteidiger Darrain Winston erhält die Abwehr der New Yorker Lions pünktlich zum Rückrundenstart am 31. Juli in Köln gegen das Team der Cologne Crocodiles international erfahrene Verstärkung.

Filippo Fort vs Potsdam Royals (Foto: Fabian Uebe)

FILIPPO FORT

Der 24-jährige Filippo Fort gab sein Debüt im Lions Jersey bereits beim Heimspiel gegen die Potsdam Royals und konnte sich mit insgesamt 9 Tackles, davon einen für Raumverlust, in die Statistiken eintragen.

Mit 15 Jahren begann der Italiener in seinem Heimatland mit dem American Football Sport und nutzte bereits im zweiten Jahr seine Chance, sich im Rahmen eines in Verona abgehaltenen Football Camps, amerikanischen Trainern einer Highschool in Clearwater, Florida zu präsentieren. Diese erkannten sein Talent und holten den 1,80 m großen und 102 kg schweren Linebacker in die USA. Nach zwei Jahren an der Highschool, in die er jeweils als bester Verteidiger des Teams ausgezeichnet wurde, wechselte er an die Florida International University (FIU) und in 2019 zur University of Central Florida (UCF).

Nachdem Abschluss am College und der Teilnahme an einem CFL Sichtungstraining, folgte die Einladung zur CFL global Draft Anfang des Jahres. Leider wurde der Italiener dort zwar nicht gedraftet, doch ergab sich dadurch für ihn die Möglichkeit, wieder in sein Heimatland zurückzukehren. Mit dem Team der Guelfi Firenze (Florenz) erreichte er das Halbfinale in der italienischen Liga und wurde mit insgesamt 54,5 Tackles (davon 11 für einen Raumverlust und vier Sacks) bester Verteidiger der ersten italienischen Division.

Die Leistungen von Filippo Fort in Italien brachten ihn den Fokus gleich mehrerer GFL-, als auch ELF Teams, doch brauchte er nach einem Gespräch mit Lions Head Coach Troy Tomlin nicht lange überlegen und wechselte zu den New Yorker Lions nach Braunschweig.

Neben dem Ziel einer der besten und härtesten Linebacker der GFL zu werden, möchte er sich weiterentwickeln und Erfahrung sammeln, um im Jahr 2022 erneut den Anlauf zu nehmen, sich in einen Platz in einem der Teams der CFL zu sichern.

DARRAIN WINSTON

Der zweite Neuzugang im Team der New Yorker Lions ist der US-Amerikaner Darrain Winston. Der Safety aus Oklahoma City ist der Prototyp eines Passverteidigers.
Bereits von der Highschool an, gilt der 27-jährige als „Ball Hawk“, das heißt, da wo der Ball ist, findet man auch meistens Darrain Winston.

In den letzten beiden Jahren an der Baker University konnte er allein 17 Bälle des gegnerischen Quarterbacks abfangen und zusätzlich 100-mal den gegnerischen Ballträger zu Boden bringen. Diese Leistungen brachten ihn in den Fokus sowohl von Team der NFL (New Orleans Saints), als auch der CFL (Winnepeg Blue Bombers, Sakatchewan Roughriders) und der CIF (Duke City Galdiators).

Mit den Duke City Gladiators konnte der 1,84 m große und 91 kg schwere die Champions Indoor Football League 2018/2019 gewinnen. In der Saison 2019 lief der Defense Back „par excellence“ erstmalig auf europäischen Boden für das Team der Rostock Griffins in der GFL2 auf. In 10 Spielen für die Rostocker fing er insgesamt fünf Bälle ab, konnte 19 Pässe abwehren und 44-mal den gegnerischen Ballträger stoppen.

Im Jahr 2020 sollte die Reise eigentlich nach Polen zu den Wroclaw Panthers gehen, doch bedingt durch die Corona-Pandemie kam kein Einsatz zu Stande. So zog es Darrain Winston Anfang dieses Jahrs erneut in das deutsche Nachbarland zu den Warsaw Eagles, mit denen er in der ersten polnischen Liga antrat. Nachdem die Saison nun in Polen beendet ist, führt sein Weg nach Braunschweig, wo er ab sofort in der GFL als „Ball Hawk“ im Jersey der New Yorker Lions auf Beutefang gehen wird.