GFL-Lizenz für 2021 beantragt

Bei den Schwäbisch Hall Unicorns blickt man in Richtung 2021: Die Haushaltsplanung wurde dieser Tage abgeschlossen und die GFL-Lizenz fristgerecht beantragt. Nach dem Corona-bedingt spielfreien Jahr 2020 geht man auch im kommenden Jahr zunächst von einigen Besonderheiten aus.

„Eine Haushaltsplanung ist nie einfach, für 2021 war das aber eine ganz besondere Aufgabe“, sagt Jürgen Gehrke, Vorsitzender der Schwäbisch Hall Unicorns. „Wegen Corona gibt es nach wie vor einige Fragezeichen. Wir glauben aktuell nicht daran, dass alles wieder so wird, wie wir es aus 2019 und den Jahren davor kennen.“
 
Insbesondere bezüglich der GFL-Heimspiele stellt man sich bei den TSG-Footballern auf besondere Bedingungen ein. In den Planungen der Haller wurde nicht nur ein späterer Saisonbeginn sondern auch Vorgaben wie eine Höchstanzahl bei den Zuschauern oder Vorgaben zu Sitzabständen berücksichtigt. „In unserem Stadion macht das fast keinen Unterschied“, erläutert Gehrke. „Wenn wir auf der Tribüne zum Beispiel 1,5 Meter Abstand einhalten müssen, dann führt das im relativ kleinen OPTIMA-Sportpark automatisch zu einer niedrigen Obergrenze bei den Zuschauern. In großen Stadien hat man da natürlich mehr Spielraum.“
 
Froh ist man bei den Unicorns darüber, dass das Jahr 2020 voraussichtlich ohne Verlust abgeschlossen werden kann. Erreicht hat man das durch eine sehr früh nach Beginn der Pandemie auferlegte Haushalts- und Ausgabensperre. Hinzu kamen äußerst treue Sponsoren und Fans sowie finanzielle Unterstützung in Form von staatlichen Hilfen. So zuletzt auch durch die „Coronahilfen Profisport“ des Bundesinnenministeriums, in die im September der deutsche Footballsport als förderungswürdig mitaufgenommen wurde.
 
„Wir lassen uns nicht von übersteigerten Hoffnungen leiten und planen lieber vorsichtig“, sagt Jürgen Gehrke. Man geht deshalb auch davon aus, den Gürtel an einigen Stellen enger schnallen zu müssen. „Wenn sich die Pandemie-Situation schneller entspannt, dann können und wollen wir darauf auch reagieren. Das ist auf jeden Fall sicherer und einfacher als andersrum.“ Für die GFL-Saison 2021 sieht man sich bei den Unicorns so oder so gut gerüstet und man hat dieser Tage auch guten Gewissens die Spiellizenz dafür beantragt.