GFL-Training unter Auflagen wieder möglich

Haller GFL-Team kann auf der Grundlage der Corona-Verordnung Spitzenspot wieder auf den Trainingsplatz

Training (Foto: Manfred Löffler)

Ein erster Lichtblick in der Corona-Krise: Unter Auflagen und mit großen Einschränkungen kann das GFL-Team der Schwäbisch Hall Unicorns wieder mit dem Training beginnen. Ob und wenn ja wann in diesem Jahr ein Football-Spiel stattfinden kann, bleibt aber weiterhin offen.
 
Vor fünf Wochen haben die Schwäbisch Hall Unicorns den kompletten Trainingsbetrieb für alle Mannschaften bis zum Ende der Osterferien eingestellt. Die inzwischen durch die Bundes- und Landesregierung erlassenen Verordnungen verbieten das Training für die Jugendteams und die zweite Mannschaft auch weiterhin, doch das Haller GFL-Team kann ab sofort wieder mit ersten Trainingseinheiten beginnen.
 
Auf Grundlage der Corona-Verordnung für den Spitzensport des baden-württembergischen Sozialministeriums wurde den Unicorns diese Woche durch die Stadtverwaltung Schwäbisch Hall erlaubt, mit dem Bundesligateam das Training auf dem Kunstrasenplatz neben dem Hagenbachstadion wieder aufzunehmen. Dies allerdings unter strengen Auflagen und Einschränkungen sowie Protokollierung und Meldung aller Übungseinheiten. An ein echtes Football-Training mit Körperkontakt und in voller Mannschaftstärke ist dabei noch nicht zu denken. Das Training darf nur in Kleingruppen von maximal fünf Spielern erfolgen. Zwischen allen Spielern und Trainern muss ein Abstand von mindestens eineinhalb Metren eingehalten werden und alle Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung gereinigt und desinfiziert werden.     
 
Trotz all dieser Einschränkungen freuen sich die TSG-Footballer, wieder auf dem Trainingsplatz aktiv sein zu können: „Das ist ein kleiner Schritt nach vorne, der es uns trotz aller Einschränkungen erlaubt, endlich wieder das zu tun, was wir lieben“, sagt Head Coach Jordan Neuman. „Wir planen für die kommende Woche Trainingseinheiten für einzelne Spieler und verschiedene Positionsgruppen.“
 
Auch wenn der Trainingsbetrieb der Haller Bundesligisten unter Auflagen und auf kleiner Flamme wieder beginnen kann, so bleibt derzeit weiterhin ungewiss, wie sich das Football-Jahr 2020 gestalten wird. Ob überhaupt und wenn ja wann unter welchen Bedingungen ein Spielbetrieb aufgenommen werden kann, ist aktuell noch völlig unklar.