in römischer Gladiator kämpft in der GFL für die Mercenaries

Die Marburg Mercenaries verstärken ihre Defense mit dem Römer Alessandro Fantin.

Trikot #25 Fantin (Foto: Stefano Scaccia)

Trikot #25 Fantin (Foto:Sophia Sperandio)

Nachdem er in seiner Jugend verschiedene Sportarten ausprobiert hatte, hat sich der sympathische Italiener vor elf Jahren für American Football entschieden und begründet das wie folgt: „Football hat mich gelehrt, immer mit viel Disziplin und Engagement zu arbeiten und Ziele zu setzen, die man erreichen möchte, im Team und auch als Individuum.“ In dieser Zeit spielte er in verschiedenen Teams in Italien, England und den Niederlanden, darunter die Gladiatori Roma, Lazio Ducks, Grizzlies Roma, Bologna Warriors und die Amsterdam Crusaders.
Nach England ist Fantin über Erasmus gekommen, dem weltweit größten Förderprogramm der EU für Auslandsaufenthalte. Im Anschluss an dieses Programm hat er in Utrecht seinen Master in interkultureller Kommunikation abgeschlossen. Fantin ist ein mehrsprachiger Kommunikations – und Marketingfachmann und spricht Italienisch, Spanisch, Englisch und Französisch. In seiner Freizeit liest er viel und schreibt auch selbst, z. Bsp. für American Football Internation über die europäischen Expansionspläne der NFL:  www.americanfootballinternational.com
Außerdem ist er noch Recruiting Coach für Podyium Preps und hilft jungen Talenten auf amerikanischen High Schools oder Colleges unterzukommen.
Marburgs Headcoach Joe Tricario schätzt die Vielseitigkeit von Fantin: “Er ist ein sehr smarter Junge mit hoher Spielintelligenz. Als Defense Back hat er sehr sichere Hände und kann ebensogut tacklen. Daher ist er auch eine echte Waffe, wenn an der Line of Scrimmage Laufspielzüge über außen gestoppt werden müssen. Und bei Bedarf können wir ihn auch als Linebacker einsetzen. “

Neben dem guten Kontakt zu Tricario und dem überzeugenden Programm der Mercenaries hat die Attraktivität der Stadt ihren Teil dazu beitragen, das sich Fantin für Marburg entschieden hat: „Die Stadt mit der Burg und der Altstadt ist wunderschön. Ich mag den universitären Flair mit den internationalen Studenten und die Mischung aus traditionellen und hochmodernen Unternehmen und innovativen Start-Ups.“ Fantin hat schon mehrere kleinere Unternehmen bei deren Marketing – und Kommunikationsstrategien beraten, vielleicht ergibt sich für ihn in Marburg neben dem Football noch ein weiteres Betätigungsfeld.          
Als kleinen Vorgeschmack gibt es hier die Highlightviodeos von Fantin aus der Saison 2019 mit den Lazio Ducks.  
 https://www.hudl.com/video/3/7120537/5d34b78b5eedad04a4d06910