Keine GFL Saison 2020 für die Munich Cowboys

Die Munich Cowboys werden 2020 nicht an einer GFL Saison teilnehmen können. Die schon frühzeitig in der Corona-Krise festgelegten grundlegenden Kriterien wurden bislang nicht erreicht und rücken im Gegenteil nach aktuell steigenden Infektionszahlen für September in weite Ferne.

„Weiteres Zuwarten würde allen Beteiligten nur schaden und eine aktuell unbedingt notwendige Verbindlichkeit verhindern. Nachdem wir eines der Teams waren, die sich so lange wie möglich die Option zur Ligateilnahme bewahren wollten, schmerzt diese Absage natürlich sehr. Aber es ist dann nur konsequent, diese Entscheidung zu treffen, wenn die festgelegten Voraussetzungen nicht erfüllt sind.“, so Munich Cowboys Präsident Werner L. Maier.

Vor allem die fehlende Perspektive für Heimspiele mit Zuschauern sowie die Tatsache, dass mögliche Mitbewerber noch gar kein Vollkontakt-Training durchführen dürfen, sind entscheidende Gründe, die zu dieser Entscheidung führten. Trotzdem sehen die Munich Cowboys einer positiven Zukunft 2021 entgegen.