Neuman ist Teamchef der Nationalmannschaft

Halls Erfolgscoach Jordan Neuman übernimmt die sportliche Leitung des deutschen National-Teams

Jordan Neumann (Fotos: Manfred Löffler)

Im Dezember letzten Jahres wurde der Trainerstab der deutschen Football-Nationalmannschaft neu aufgestellt. Nun hat der American Football Verband Deutschland (AFVD) Jordan Neuman, den Head Coach der Schwäbisch Hall Unicorns, als Teamchef der Nationalauswahl nominiert.
 
Bereits seit 2014 gehört Jordan Neuman zum Trainerstab der deutschen Nationalmannschaft, bei der er sich als Positionscoach um die Quarterbacks gekümmert hat. Dass die Fähigkeiten des 37-jährigen weit darüber hinausgehen, hat er seit 2009 auf verschiedenen Trainer-Stationen unter Beweis gestellt. Als Offense Coordinator der Schwäbisch Hall Unicorns und der Vienna Vikings holte er einen Eurobowl-Sieg, zwei österreichische Meisterschaften und drei deutsche Vizemeisterschaften. Als Head Coach der Unicorns kamen seit Oktober 2016 zwei deutsche Titel sowie eine Vizemeisterschaft hinzu. In 51 Partien als Haller Cheftrainer musste er nur einmal, im German Bowl 2019, eine Niederlage einstecken.
 
Nun wurde er vom AFVD als Teamchef der deutschen Nationalmannschaft nominiert. Neuman leitet somit das elfköpfige Trainerteam, in dem auch Halls Offense-Line-Coach Cristian Rothe sowie die Ex-Unicorns Ulz Däuber und Daniel McCray tätig sind. Die Aufgabe beim AFVD übernimmt Jordan Neuman quasi im Nebenamt, denn er bleibt weiterhin Head Coach des GFL-Teams der Unicorns sowie sportlicher Leiter der Unicorns-Academy.
 
„Mit Jordan haben wir unsere Wunschlösung für die Spitze der Nationalmannschaft gefunden“, sagt der AFVD-Direktor für die Nationalmannschaften Jean-Marc Tappy. Auch der AFVD-Sportdirektor Markus Ley zeigt sich von Neuman überzeugt: „Jordan ist neben seinen fachlichen Qualitäten auch ein Kommunikator und er hat den Blick, nicht nur Talente zu erkennen, sondern sie auch weiterzuentwickeln. Das hat er in Schwäbisch Hall über Jahre bewiesen.“
 
„Einen Fachmann wie Jordan Neuman für die Nationalmannschaft gewinnen zu können, ist ein riesiger Erfolg für den Verband und den gesamten Football-Sport“, zeigt sich auch AFVD-Präsident Robert Huber vom Haller Erfolgscoach überzeugt. „Wir erwarten uns für die gesamte Sportart einen großen Schub, der sich auch auf die einzelnen Vereine in Deutschland auswirken wird.“
 
„Es ist eine große Ehre für mich, die deutsche Nationalmannschaft führen zu dürfen, und ich bin sehr dankbar für diese Gelegenheit“, sagt Jordan Neuman zu seiner Nominierung. Der in Texas geborene Coach hat sich für die neue Aufgabe viel vorgenommen: „Wir werden versuchen, auf den Erfolgen der vielen talentierten Spieler und Trainer aus der Vergangenheit aufzubauen und diese in die nächste Generation einfließen zu lassen. Meine höchste Priorität ist es, sicherzustellen, dass sich die gesamte deutsche Football-Community auf die eine oder andere Weise als Teil dieser Mannschaft fühlt.“
 
Stationen und Erfolge von Jordan Neuman
College-Football an der McMurry University in Texas
2005 – 2008: Quarterback Schwäbisch Hall Unicorns (GFL)
2009 – 2010: Offense Coordinator Schwäbisch Hall Unicorns (GFL)
2011 – 2013: Offense Coordinator Vienna Vikings (AFL)
2014 – 2016: Offense Coordinator Schwäbisch Hall Unicorns (GFL)
2014 – 2020: Quarterback-Coach Deutsche Nationalmannschaft
seit Oktober 2016: Head Coach Schwäbisch Hall Unicorns (GFL) sowie Initiator und sportlicher Leiter der Unicorns-Academy
seit März 2021: Teamchef Deutsche Nationalmannschaft
 
Besondere Erfolge:
Eurobowl-Sieger und zweifacher Österreichischer Meister mit den Vienna Vikings
Eurobowl-Finalist, vierfacher Deutscher Vizemeister und zweifacher Deutscher Meister mit den Schwäbisch Hall Unicorns
Europameister 2014 mit der Deutschen Nationalmannschaft
Bilanz als Unicorns-Headcoach: 50 Siege, 1 Niederlage, 0 Unentschieden