Runningback-Legende Davis Matz wird Phantoms-Coach

Davis Matz, Top-Scorer der Wiesbaden Phantoms, übernimmt das Training der GFL2-Runningbacks! Head Coach Tibor Gohmert stockt seinen Coaching Staff damit namhaft auf.

RB Davis matz (Foto: privat)

 

Denn: Der 40-jährige Matz erzielte für die Phantoms 150 Touchdowns und zehn Conversions, insgesamt 920 Punkte und damit mehr als doppelt so viele wie die beiden nächsterfolgreichen Athleten Tobias Kreuzer (457 Punkte) und Robin Bräuer (428). 792 Mal lief Matz mit dem Ball, kam dabei auf 5710 Yards und durchschnittlich 7,21 Yards pro Lauf.

Der Mainzer begann seine Wiesbadener Karriere 1998 in der Jugend der Phantoms unter Head Coach Mark Wald. Zuvor hatte er in Mainz und Alzheim gespielt. 1999 stieß er nach der Jugendsaison zu den Herren, die damals in der Oberliga aktiv waren. Head Coach war Tino von Eckhardt, „der sich sicher war, dass ich genug Potenzial hatte, ein Jahr früher zu den Herren zu wechseln und als Starter aufzulaufen“, erzählt Matz.

2008 wechselte Matz nach Marburg in die erste Liga, spielte eine halbe Saison, kam aber schnell wieder nach Wiesbaden zurück: „Ich habe unter anderem auch den Europacup mitgespielt und konnte jeweils gegen Paris und Barcelona einen Touchdown scoren. Mir wurde damals mehr Spielzeit versprochen als ich wirklich bekam. Die Mercenaries haben leider doch mehr auf ihre Imports gesetzt. Letztendlich hatte ich Heimweh und kehrte nach Wiesbaden zurück... wurde allerdings für fünf Spiele durch den Wechsel während der Saison gesperrt.“ 2013 ging Matz schließlich in Football-Rente. „Ich habe meine Zeit nach der Geburt meines zweiten Kindes meiner Familie gewidmet und war beruflich auch sehr eingespannt.“

Davis Matz feierte einige Erfolge mit den Phantoms und Marburg, aber auch persönliche: „Die Teilnahme an den Try-outs in Köln für die NFL Europe waren schon sehr beeindruckend. Das kam sehr überraschend und ich bin nur knapp an einem Platz im Kater einer der Teams vorbeigerutscht.“ Größter Erfolg sei jedoch der Aufstieg mit den Phantoms in die GFL gewesen. „Dieser Aufstieg ist einfach unvergesslich.“