„Teamwork“, „Konzentration“, „Wille zu finishen“ gefragt – Assindia Cardinals vor wichtigem Auswärtsspiel

Schaut man nur auf die nackten Zahlen, dann dürfte die Partie zwischen den Düsseldorf Panthers und den Assindia Cardinals am Samstag (10.07.2021 – 16 Uhr) eine klare Kiste werden: der GFL Absteiger aus der Landeshauptstadt konnte zwei Siege in den ersten drei Spielen feiern, der Aufsteiger aus der Krupp Stadt wartet nach wie vor auf sein erstes Erfolgserlebnis der neuen Spielzeit.

 

Die Defense der Assindia Cardinals ist an diesem Wochenende besonders in Quarter 1 gefordert (Foto: Assindia Cardinals )

Um den nun endlich zu feiern, fordern die Coaches „Teamwork“, „Konzentration“, „den Willen auch zu finishen“ von den „Men in Blue“. Genau das habe in den vergangenen Wochen teilweise gefehlt.

Eine besondere Rolle kommt dabei der Defense von Klaudiusz Cholewinksi zu: „Wir dürfen das erste Quarter nicht wieder verschlafen. Bisher haben wir im ersten Drive immer Punkte kassiert, und das müssen wir unbedingt abstellen“, sagt er. Seine Unit habe im Laufe der Woche intensiv darüber gesprochen und hart daran gearbeitet. Schließlich wisse man, „dass das ein mentales Problem und nicht ein technisches oder taktisches Problem“ sei. „Wenn wir im ersten Quarter das Spiel nicht wieder aus der Hand geben, ist alles möglich“, ist sich Cholewinksi sicher.

Offense Coordinator Florian „TicTac“ Hartmann setzt derweil darauf, dass sich seine Unit von Woche zu Woche gesteigert hat. Im vierten Spiel hofft er nun darauf, dass der Knoten endlich platzt. „Wir wollen an die zweite Halbzeit aus dem Spiel gegen Langenfeld anknüpfen. Wenn wir dann unser Laufspiel mit dem Trio Zorz/Laby/Thöne in Gang bringen, hat die Defense das Problem Run und Pass stoppen zu müssen.“

Mit verletzten Akteuren auf beiden Seiten dürfte es außerdem darum gehen, welches Team seine Ausfälle am besten kompensieren kann. Kickoff am Samstag (10.07.2021) ist um 16 Uhr im Stadion Benrath an der Karl-Homann-Straße.