Unicorns organisieren „Essen für Helden“ in Hall

Die Schwäbisch Hall Unicorns rufen zu einer ganz besonderen Spendenaktion auf: Mit „Essen für Helden“ helfen sie einigen ihrer Partner besser durch die Krise zu kommen und unterstützen gleichzeitig die derzeit besonders belasteten Pflegekräfte in Schwäbisch Hall.

Unicorns-Vorsitzender Jürgen Gehrke (links) eröffnete die Aktion mit Debi von der TSG Stadiongaststätte (Foto: Manfred Löffler)

„Wir wollen einerseits etwas für die Menschen tun, die im Krankenhaus, in Pflegeeinrichtungen und im Rettungswagen einen für uns alle sehr wichtigen und in der aktuellen Situation mit besonderen Risiken und Belastungen verbundenen Job machen. Gleichzeitig wollen wir zumindest einem Teil unserer Partner helfen, besser durch die Krise zu kommen“, sagt der Unicorns-Vorsitzende Jürgen Gehrke zu der Aktion „Essen für Helden“.
 
Auf einem Spendenkonto haben die Unicorns aus den eigenen Reihen bereits über 2.000 Euro gesammelt. Das Geld wird an Partner-Gastwirte der Haller Footballer verteilt, bei denen sich dann Mitarbeiter in verschiedenen Pflegeeinrichtungen kostenlos Essen bestellen können. Dies können sie in Schwäbisch Hall bei Debi’s in der TSG-Stadiongaststätte (https://www.debis-pizza.de/), beim American Grill Southwestern (https://southwestern-american-bar-grill.business.site/), beim Restaurant Bergl (http://www.berglhall.de/), im Hotel-Restaurant Sonneck (https://www.sonneck-klenk.de/) und im Restaurant Alt Hall (https://www.althall.eu/).
 
„Unsere Spieler, Trainer, Betreuer und Vorstandsmitglieder haben mit mehr als 2.000 Euro den Anfang gemacht. Nun hoffen wir natürlich, dass sich viele unserer Fans und Freunde der Spendenaktion anschließen“ sagt Gehrke. Spenden kann man per Überweisung auf das Konto mit der IBAN-Nr. DE12 6225 0030 0009 8221 24 bei der Sparkasse Schwäbisch Hall Crailsheim (BIC: SOLADES1SHA) oder per Paypal an essenfuerhelden/shu (https://paypal.me/pools/c/8nLIZSt7or). Wer eine Spendenbescheinigung braucht, wendet sich bitte per Mail an office@unicorns.de.
 
Die Aktion geht auf eine Initiative von Unicorns-Coach Mario Campos Neves zurück. Er hat in seinem Wohnort Sindelfingen spontan diese Form der Unterstützung für Pflegepersonal und Gastwirte ins Leben gerufen, über Facebook darüber berichtet und inzwischen viele Nachahmer in anderen Städten gefunden.