Zweites und letztes Heimspiel der Chemnitz Crusaders in der Sachsenliga

Am kommenden Samstag, den 26. September, findet das zweite Heimspiel der Chemnitz Crusaders in der Sachsenliga statt. Im Gegensatz zum ersten Heimspiel sind nun auch bis zu 500 Zuschauer zugelassen, da das nachgebesserte Hygienekonzept vom Ordnungsamt der Stadt Chemnitz bestätigt worden war (wir berichteten). Somit kann es in diesem seltsamen Jahr nun doch ein Spiel mit Fans geben.

Gegner in diesem Spiel ist mit den Leipzig Hawks ein Team, dass auch in der regulär geplanten Saison ein Gegner gewesen wäre. Erst seit wenigen Jahren im Spielbetrieb, haben sich die Leipzig Hawks als zweites Team in Leipzig mehr als nur etabliert. Stetig führte der Weg zunächst nach oben bis in die Regionalliga, wobei diverse Ligenumstrukturierungen einen großen Anteil hatten. Im vergangenen Jahr bekamen die Hawks in der Regionalliga ihre Grenzen aufgezeigt. Wie schon bei den Chemnitz Crusaders vor elf Jahren galt am Ende das Motto "Flieg nicht so hoch" - lediglich am letzten Spieltag gelang der einzige Sieg. Der Abstieg folgte. Die bisherige Bilanz gegen die Leipzig Hawks sieht dabei eher durchwachsen aus Chemnitzer Sicht aus. Lediglich ein Sieg im Saisonfinale der Landesliga 2017 - dem mittlerweile legendärem Ausflug auf das High Field - steht zu Buche. Dem gegenüber stehen drei ärgerliche Niederlagen, bei denen sich die Chemnitz Crusaders häufig selbst ein Bein stellten.

Doch nun schreiben wir das Jahr 2020 und alles ist anders. Die Bilanz beider Teams weist bisher einen Sieg und eine Niederlage (gegen Dresden) auf, was Platz 2 und 3 in der Tabelle bedeutet. "Nach zwei Spielen ist die Saison ja schon wieder fast vorbei - sozusagen Endspurt. Wir haben uns gegen die beiden höherklassigen Teams gut geschlagen. Ich hoffe, dass der Einsatzwille weiterhin hoch bleibt. Nach einem Jahr Liga 3 kommen keine unbekannten Gegner zu uns. Ich erwarte ein gutes Footballspiel auf Augenhöhe.", schildert Head Coach Ralph Dietrich seine Erwartungen vor dem Spiel. Der Sieg im Heimspiel zum Auftakt, die Möglichkeit nun noch einmal vor dem Heimpublikum zu spielen - all dies trägt bereits zu einer sehr guten Stimmung im Team. Dazu ist der Kader nun nach verschiedenen Urlauben usw. nun wieder fast komplett, was wiederum neue Optionen eröffnen wird. "Wir haben gegen starke Gegner aus
einer höheren Liga gut mitgehalten und gegen die Lions sogar einen Sieg einfahren können. Ohne Druck zu spielen war evtl. etwas leichter als jetzt. Jetzt gibt es die "Ausrede" nicht mehr.", so Ralph Dietrich weiter. Ein spannendes Spiel steht also zu erwarten. Die Chemnitz Crusaders hoffen trotz der aktuellen Lage auf den Besuch des treuen Chemnitzer Publikums und bitten gleichzeitig darum, den besonderen Corona-bedingten Regelungen Folge zu leisten. Wer es am Samstag nicht auf das Usti-Field schaffen sollte, wir arbeiten weiterhin noch an der Möglichkeit, dass Spiel ebenso per Livestream anbieten zu können. Sowie hier weitere Informationen bekannt sind, wwerden wir dies in unseren Kanälen in den sozialen Medien verfolgen. So oder so - der Kickoff ist bereits um 13:00 Uhr!


Chemnitz Crusaders vs. Leipzig Hawks
Datum: Samstag, 26. September
Kickoff: 13 Uhr (Chemnitz, Usti-Field, Str. Usti nad Labem 42)