Free Safety

... defense wins championships - Coaching staff & stuff!
Tajo
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mi Sep 08, 2010 22:49

Free Safety

Beitrag von Tajo » Mi Sep 08, 2010 22:54

Hey Leute

bin neu in der Szene, und habe eine Frage bezüglich der Aufgaben des Free Safetys.
Eigtl ist er ja dafür zuständig den Hintermännern zu helfen, wenn diese versagen z.b.

Aber was passiert, wenn einer der offense mannschaft sich durchläuft aber keiner der Runner ist sondern einer der in der ersten reihe der offense Leute ist?

Sollte man auch deisen wegtackeln wenn deiser einen versucht umzuhauen
oder eher ausweichen da dieser den offense leuten eh nix bringt und auf adnere konzentrien?

Danke schonmal
sportliche Grüße ;)

MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2432
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Beitrag von MIB #65 » Do Sep 09, 2010 02:39

da gibt es eine ganz klare Ansage.

Es kommt auf das Defense Playbook an :D
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

Benutzeravatar
NINERS
Rookie
Beiträge: 30
Registriert: Sa Dez 11, 2010 21:41

Re: Free Safety

Beitrag von NINERS » Do Apr 14, 2011 17:20

nur mal nebenbei.. der einzigste spieler den man tackeln darf ist der ballträger!
ich weiß nicht ob du jetzt mit "wegtackeln" blocken meintest, darum hab ichs einfach mal erwähnt :mrgreen:

noch dazu gesagt: nur in den ersten 5 yard (nach vorne :!: ) von der line of scrimmage darfst du bei einem pass spielzug die offender blocken (sofern der ball noch nicht gefangen wurde; wenn der ball gefangen ist, kannst du überall blocken); bei einem lauf spielzug kannst du überall blocken...!

und um auf deine eigentliche frage zu kommen: bei einem lauf spielzug immer erst den blocker zur seite blocken und dann den ballträger tackeln! bei einem pass spielzug kannst du ja eh keinen blocken (außer in den ersten 5yard von der L.O.S.) also auf das covern konzentrieren

ich hoffe das hat dir weitergeholfen! :wink:
San Francisco 49ers
Los Angeles Lakers

"We didn’t lose the game; we just ran out of time."
-Vince Lombardi

"Never underestimate the power of stupid people in large groups."

fridge
Safety
Beiträge: 1102
Registriert: Sa Apr 10, 2004 23:49
Wohnort: Kamp-Lintfort

Re: Free Safety

Beitrag von fridge » Do Apr 14, 2011 17:53

NINERS hat geschrieben: nur in den ersten 5 yard von der line of scrimmage darfst du bei einem pass spielzug die offender blocken [...]

ich hoffe das hat dir weitergeholfen! :wink:

NEIN! :-)

Das hält sich seit den 80ern im Football oder?

Nach College (und deutschen) Regeln darfst Du ihn solange vor Dir oberhalb der Gürtellinie behindern, solange der Pass noch nicht geworfen ist.

Benutzeravatar
NINERS
Rookie
Beiträge: 30
Registriert: Sa Dez 11, 2010 21:41

Re: Free Safety

Beitrag von NINERS » Do Apr 14, 2011 18:30

das ist mir jetzt unbekannt! man kann doch keinen passempfänger downfield blocken!? das wäre doch illegal contact!?! :?
San Francisco 49ers
Los Angeles Lakers

"We didn’t lose the game; we just ran out of time."
-Vince Lombardi

"Never underestimate the power of stupid people in large groups."

Benutzeravatar
NINERS
Rookie
Beiträge: 30
Registriert: Sa Dez 11, 2010 21:41

Re: Free Safety

Beitrag von NINERS » Do Apr 14, 2011 19:31

@fridge
ok hab mir die ncaa regeln nochmal auf wikipedia :D durchgelesen! hast recht! ich hab wohl zu viele nfl spiele geguckt und darum nicht den unterschied zwischen den regeln gemerkt! 8) :mrgreen:
San Francisco 49ers
Los Angeles Lakers

"We didn’t lose the game; we just ran out of time."
-Vince Lombardi

"Never underestimate the power of stupid people in large groups."

Benutzeravatar
Chris
Rookie
Beiträge: 23
Registriert: Di Apr 04, 2006 11:42
Wohnort: Düsseldorf

Re: Free Safety

Beitrag von Chris » Di Jun 21, 2011 03:02

NINERS hat geschrieben:nur mal nebenbei.. der einzigste spieler den man tackeln darf ist der ballträger!
ich weiß nicht ob du jetzt mit "wegtackeln" blocken meintest, darum hab ichs einfach mal erwähnt :mrgreen:

noch dazu gesagt: nur in den ersten 5 yard (nach vorne :!: ) von der line of scrimmage darfst du bei einem pass spielzug die offender blocken (sofern der ball noch nicht gefangen wurde; wenn der ball gefangen ist, kannst du überall blocken); bei einem lauf spielzug kannst du überall blocken...!

und um auf deine eigentliche frage zu kommen: bei einem lauf spielzug immer erst den blocker zur seite blocken und dann den ballträger tackeln! bei einem pass spielzug kannst du ja eh keinen blocken (außer in den ersten 5yard von der L.O.S.) also auf das covern konzentrieren

ich hoffe das hat dir weitergeholfen! :wink:
eigentlich ist bis auf den ersten Satz alles falsch. :P

wirklich "blocken" tut eher die offense. bei der defense isses wohl eher "bumpen" wenn du schon Begrifflichkeiten korrigierst :wink:

die 5 yard Geschichte wurde von unserem Foren-Ref ja schon erläutert :)

...und alles weitere kommt wohl tatsächlich auf's playbook an.
allerdings sei dazu gesagt, dass wenn der o-line spieler den safty im backfield beschäftigt, er seinen job gemacht hat. egal ob er ihn erfolgreich blockt oder sich mit diesem nach einem "tackle" auf dem boden wälzt.

an deiner stelle würde ich in dieser Situation den o-liner ignorieren, ihm ausweichen und weiter den Pass bzw den Lauf spielen, da der o-liner eh keinen ball fangen darf.... mehr dazu von fridge :mrgreen:

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9458
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Free Safety

Beitrag von _pinky » Di Jun 21, 2011 10:35

Wenn du einen O-Liner beim Pass im Backfield triffst, kannst du dich schon mal beruhigt auf den Weg ins Huddle machen.

...wenn der Ref seinen Job macht.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
NINERS
Rookie
Beiträge: 30
Registriert: Sa Dez 11, 2010 21:41

Re: Free Safety

Beitrag von NINERS » Mi Jun 22, 2011 20:06

@Chris: Also..unter bumpen verstehe ich eher das Verlangsamen eines Passempfängers, aber wenn du das anders siehst.. ok! 8)

Wenn du sagst alles was ich geschrieben habe ist falsch, dann weiß ich nicht was dein Problem ist! Denn so sollte man es eigentlich machen, aber der eine sieht es so und der andere so. :wink:
San Francisco 49ers
Los Angeles Lakers

"We didn’t lose the game; we just ran out of time."
-Vince Lombardi

"Never underestimate the power of stupid people in large groups."

Benutzeravatar
devils79
Linebacker
Beiträge: 2389
Registriert: So Jun 25, 2006 21:59
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Free Safety

Beitrag von devils79 » Mi Jun 22, 2011 22:48

..und wenn der FS beim Laufspielzug geblockt wird, kann sich das Team schon mal für den ExtraPunkt bereit machen (vorausgesetzt die anderen Blocks sitzen auch)..
"Winning isn't everything--but wanting to win is."

V. Lombardi (1913-1970)

altermann
OLiner
Beiträge: 445
Registriert: Mo Jun 22, 2009 12:31

Re: Free Safety

Beitrag von altermann » Mo Jun 27, 2011 11:43

[quote="fridge"][quote="NINERS"]
nur in den ersten 5 yard von der line of scrimmage darfst du bei einem pass spielzug die offender blocken [...]

ich hoffe das hat dir weitergeholfen! :wink:[/quote]


NEIN! :-)

Das hält sich seit den 80ern im Football oder?

Nach College (und deutschen) Regeln darfst Du ihn solange vor Dir oberhalb der Gürtellinie behindern, solange der Pass noch nicht geworfen ist.[/quote]

Wenn der erste Kontakt zum Blocken innerhalb der ersten 5 yards erfolgt und dieser dann nicht abreisst, darf er auch bis zum Ende des Spielzuges ohne Strafe gehalten werden. Sprich wenn der CB so gut ist kann er mit dem Receiver übers ganze Feld laufen.

MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2432
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Free Safety

Beitrag von MIB #65 » Mo Jun 27, 2011 16:37

altermann hat geschrieben:
fridge hat geschrieben:
NINERS hat geschrieben: nur in den ersten 5 yard von der line of scrimmage darfst du bei einem pass spielzug die offender blocken [...]

ich hoffe das hat dir weitergeholfen! :wink:

NEIN! :-)

Das hält sich seit den 80ern im Football oder?

Nach College (und deutschen) Regeln darfst Du ihn solange vor Dir oberhalb der Gürtellinie behindern, solange der Pass noch nicht geworfen ist.
Wenn der erste Kontakt zum Blocken innerhalb der ersten 5 yards erfolgt und dieser dann nicht abreisst, darf er auch bis zum Ende des Spielzuges ohne Strafe gehalten werden. Sprich wenn der CB so gut ist kann er mit dem Receiver übers ganze Feld laufen.
auch das ist vollkommener Blödsinn. In Sachen Passverteidigung gibt es schlicht keine Regel, die für denjenigen, der covert, verbietet, den Gegner irgendwo auf dem Feld aufzuhalten, solange der Ball nicht in der Luft ist.
Ok, vllt ein paar viele Nebensätze. Aber ihr versteht was ich meine.
Also nochmal zum Mitschreiben: Solang der Ball nicht in der Luft ist, darfst du jeden Receiver nach hinten schieben wenn du möchstest (und schnell genug bist)
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

Benutzeravatar
JollyJoker
OLiner
Beiträge: 381
Registriert: Mo Jan 31, 2011 13:21
Kontaktdaten:

Re: Free Safety

Beitrag von JollyJoker » Di Jun 28, 2011 09:59

Was man darf und was der Ref sieht oder weiß sind bekannterweiße immer zwei paar Schuhe! Deshalb tut man gut daran einfach innerhalb der ersten 5 yards zu "bumpen" falls im playbook so vorgegeben und der rest ergibt sich durch gutes Covern.
1375

MGE # 18

Right here, right now

altermann
OLiner
Beiträge: 445
Registriert: Mo Jun 22, 2009 12:31

Re: Free Safety

Beitrag von altermann » Di Jun 28, 2011 13:20

@ Mib 65

kein Schwachsinn sondern Regelwerk, ich glaube du hast "den Kontakt halten" überlesen. Ansonsten darfst du deine Meinung behalten.....

MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2432
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Free Safety

Beitrag von MIB #65 » Di Jun 28, 2011 13:54

altermann hat geschrieben:@ Mib 65

kein Schwachsinn sondern Regelwerk, ich glaube du hast "den Kontakt halten" überlesen. Ansonsten darfst du deine Meinung behalten.....
du musst den Kontakt aber nicht halten. Wenn du die Stelle im Regelwerk findest, lass ich mich gerne belehren :)
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

Antworten