Meine ersten Footballschritte

Fragen/ Anmerkungen/ Hinweise zum Content auf footballforum.de

Moderator: Admins

Antworten
Insane1307
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Do Nov 28, 2013 23:22

Meine ersten Footballschritte

Beitrag von Insane1307 » Do Nov 28, 2013 23:55

Hi.
Ich bin mal spontan mit zum Training von meinem Kumpel gegangen, wir haben zum Glück ein Team in unserer Stadt.
Er sagte "Wenn du genauso nen schlechten Fitnesszustand wie ich oder viele andere haben, dann wirst du kotzen wenn du es bis zum ende durchziehst".

Irgendwie glaubte ich ihm, er hatte selbst damals vor 3 Jahren gekotzt.

Ich musste bei meinem ersten Training am Montag nicht kotzen, ging 2,5 stunden mit Abschlussspiel, also eigentlich 30 minuten aufwärmen und dehnen, 90 Minuten quälen und dann das spaßspiel, waren nur 16 Leute...

Es machte mir spaß, ich fands gut mich mal wieder an meine Grenzen zu bringen, zu sehen das auch die die lange dabei sind schwer atmen und ich mich nicht ganz so mies fühlen musste das mir schlecht wurde, sie motivierten mich und redeten mir gut zu das alles gut sei, Anfänger müssen nicht so krass mit machen, ich hielt es aber durch, nur das spiel machte ich dann nicht mit, mir war einfach zu schlecht.

Heute hatten wir nochmal Training, Montag wars auf Schnelligkeit, heute ka, wir haben anstrengende übungen auf matten gemacht, ich litt Höllenqualen weil mir von Montag noch die Beine weh getan haben.

Aber ist alles egal, mir machten die zwei Tage echt richtig viel Spaß und ich hab vor weiter zu machen.

Muss aber wieder fit werden, deshalb bin ich jetzt hier mit einer Frage.

Ich bin jetzt 23 Jahre alt, hab Tagsüber Mittelschwere Arbeit, bin 1,78m groß und wiege 95KG :(.

Ich würde jetzt gern zum einen Gewicht verlieren und in den 8x KG Bereich kommen.
Bin noch bis Ende 2014 im Fitness Studio angemeldet und hab da denke ich alles was ich brauche um Gewicht zu verlieren und Fit zu werden um mich nach dem Footballtraining nicht ins Auto ziehen zu müssen.
Ich hab kein Bock drauf auf Masse zu Trainieren, find ich nicht schön und meine Freundin würde mich töten, dann lieber so wie jetzt (ist zum glück alles gut verteilt^^).

Wichtig ist für mich jetzt halt das ich Gewicht verliere und gleichzeitig Fit werde, oder von mir aus auch nach dem Abnehmen.
Was muss ich denn außer viel Bewegung machen? Habt ihr dafür Trainingspläne, ich denke nicht das ich was finde wenn ich google, weiß ja nicht nach was ich googlen soll.
Ich denke McDonalds und Co. ist Tabu, genauso wie Cola und anderes Zeug mit viel Zucker.
Wäre nett wenn mir weiter geholfen werden kann.

Gute nacht.

Benutzeravatar
Ossi84
OLiner
Beiträge: 258
Registriert: Fr Jul 19, 2013 21:05

Re: Meine ersten Footballschritte

Beitrag von Ossi84 » Fr Nov 29, 2013 09:40

Ich hab ebenfalls vor kurzem aktiv angefangen, habe das Rauchen aufgegeben und 15kg abgenommen. Hier meine Tipps, bitte dran denken das ich kein Arzt oder Coach bin.

Schön das dir Football gefällt, gib mal noch eine Rückmeldung nachdem du das erstemal Pad und Helm an hattest. :)

Abnehmen:

Sport, Sport, Sport

Im Fiti findest du dafür alles was du benötigst, die meißten Kalorien verbrennst du beim Ausdauersport. Moderne Geräte haben gewisse Intervalle dafür ("Fatburn"), wichtig ist die Dauer (mind. 30min, besser 60min) und dein Puls, er sollte stets im niedrigen Level liegen (160-Alter).

Das ganze dann max 3-4mal die Woche, übertreib es nicht, immerhin willst du beim Footbakltraining ja auch noch was leisten. Kannst auch die Geräte variieren: Laufband, Crosswalker, Fahrrad,... oder gehst alternativ mal in den Wald joggen oder schwimmst mal eine Stunde gemütlich.

Aber auch wenn deine Freundin dich schlägt: Muskeln sind wichtig! Beim Football brauchst du Körperspannung ohne Ende. Kombiniere deine Ausdauerunits mit den Basics des Muskelaufbau's : Rücken/Nacken, Arme, Brust & Bauch, sagt keiner das du ein Schrank werden sollst, aber deine Freundin möchte sicher auch das du gesund bleibst.

Ernährung

Das liegt an deinen Ambitionen, inwiefern du deine Ernährung umstellst. Für die Diät wäre es schonmal ratsam am Abend auf Kohlenhydrate zu verzichten, nach dem Sport ein Eiweißshake, der sättigt und fördert den Muskelaufbau.

Aber bei allem gilt: übertreib es nicht, finde einen gesunden Mittelweg. So das du dich auch daran orientieren kannst, wenn deine Motivation mal nachlässt!

Wünsch dir viel Spass, hört sich abgedroschen an, ist aber so ziemlich das Wichtigste am Sport!

Insane1307
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Do Nov 28, 2013 23:22

Re: Meine ersten Footballschritte

Beitrag von Insane1307 » Fr Nov 29, 2013 15:39

Hi ossi.
Danke für die tipps.
Vor einem Jahr bin ich ja 2 Monate 2-3 in der woche ins fitness studio gegangen immer für 60 minuten, hatte damals aber nur das ziel ab zu nehmen und sonst nichts, war mir wohl zu wenig, jetzt hab ich durch die Lust und interesse an Football ein neues ziel und kann das alte ziel auch erreichen, perfekt^^.

Ich wäre ja gerne heute ins fitness studio gegangen, meine freundin ist bis 23 uhr unterwegs, hätte also mal zeit dafür, aber meine beine tun so extrem weh, ich kann die nicht mehr hoch ziehen, hätte halt lust gehabt mal ne runde ins studio zu gehen.

Abends hauptsächlich Eiweiß sollte ich hin kriegen.
Ich werde mich wieder melden :).

Antworten