Bayer. U15-Hallenmeisterschaft 2015

Die nur fast körperlose Variante - Beulen und Aua gibt´s auch hier...
twolf
Linebacker
Beiträge: 2045
Registriert: So Aug 13, 2006 12:54

Re: Bayer. U15-Hallenmeisterschaft 2015

Beitrag von twolf » Fr Feb 20, 2015 11:19

PiKay hat geschrieben:Armselig, alle beide.

Wenn die Rams da hin wollen, wo die Razorbacks jetzt sind, müssen sie mal ein paar Jahre konstant werden.

Es hilft nicht, daß du nur Ergebnisse aufrechnest, die dir gerade passen. Klar hatten die Rams einen herausragenden Jahrgang um Luca Damenlang. Vier Jahre später haben sie jetzt wieder einen körperlich und teilweise auch spielerisch herausragenden Jahrgang. Was war davor? Was war dazwischen? Und was zeigt die Zukunft? Keine U13 im Spielbetrieb.

Im Vergleich dazu sind die Razorbacks seit vielen Jahren permanent in allen Altersklasse führend. Immer vorne dabei und brechen nie weg. U15 / U13 / U11 alles läuft.

Das definiert Jugendarbeit deutlicher, wie eine Auflistung von Erfolgen.


Genaugenommen:
U15 2x im Endspiel 2014: 2x verloren, einmal gegen die Knights (Halle), 1x gegen die Razorbacks (Feld)
U17 hat im Endspiel gegen die Razorbacks verloren
U19 in der GFLJ Vierter. Mit 8:14 Rekord. Nicht mit der Bayernliga vergleichbar, aber wo siehst du da das bessere Jugendprogramm? Nur weil ein bayerischer Verein in einer BaWü-Liga mitspielt?


Ich sage es nochmal: armselig
Es ist immer schön zu sehen, wenn die Agumente ausgehen, wird es Persöhnlich. Solche Sachen wie " armselig' benutze ich nicht, ich beleidige nicht , und schiebe es anderen in die Schuhe wenn es mal nicht klappt.
Und ich bin nicht am Erfolg der Rams beteiligt, oder in irgend einer weise mit den Rams verhandelt . Aber Mitglied , weil ich den weg unterstütze!

Für mich haben in den letzten Jahren die knights, razzorbacks, und Rams eine sehr gute Jugendarbeit betrieben, und Respekt habe ich vor erding die in den letzten zwei Jahren im Flaag gute Arbeit geleistet haben.

Und wie du oben siehst, ich habe nicht nach dem verlorengibst Spiel mich hingestellt und den Sieg der Rams als ungerechtfertigt dargestellt!
Und darauf nachdem ja die lebende Legende nicht geantwortet hat habe ich provokant den oberen Beitrag geschrieben.

PiKay
DLiner
Beiträge: 195
Registriert: So Nov 19, 2006 19:02
Wohnort: Würzburg

Re: Bayer. U15-Hallenmeisterschaft 2015

Beitrag von PiKay » Fr Feb 20, 2015 18:23

Die Argumente gehen aus? Wofür oder wogegen?

Armselig ist das Sandkastengekaspere hier. Der eine macht ein Fass auf, weil ihm eine Ref-Leistung nicht passt. Der andere macht an einem einzigen Erfolg die beste Jugendarbeit Bayerns fest. Das eine ist eine Frechheit gegenüber den Schiedsrichtern, das andere gegenüber den Teams, die mit einem kleinen Programm und geringen Ressourcen sehr gute Arbeit leisten.

Wenn du das persönlich nimmst, kannst du es gerne behalten.

twolf
Linebacker
Beiträge: 2045
Registriert: So Aug 13, 2006 12:54

Re: Bayer. U15-Hallenmeisterschaft 2015

Beitrag von twolf » Fr Feb 20, 2015 19:38

PiKay hat geschrieben:Die Argumente gehen aus? Wofür oder wogegen?

Armselig ist das Sandkastengekaspere hier. Der eine macht ein Fass auf, weil ihm eine Ref-Leistung nicht passt. Der andere macht an einem einzigen Erfolg die beste Jugendarbeit Bayerns fest. Das eine ist eine Frechheit gegenüber den Schiedsrichtern, das andere gegenüber den Teams, die mit einem kleinen Programm und geringen Ressourcen sehr gute Arbeit leisten.

Wenn du das persönlich nimmst, kannst du es gerne behalten.
Das nennt man leistungsorientiert!

Oder soll das jetzt so sein, das sich Teams mit guter Jugendarbeit bei den weniger erfolgreichen entschuldigen sollen?

Und jemand als Armselig zu bezeichnen ist beleidigend!

PiKay
DLiner
Beiträge: 195
Registriert: So Nov 19, 2006 19:02
Wohnort: Würzburg

Re: Bayer. U15-Hallenmeisterschaft 2015

Beitrag von PiKay » So Feb 22, 2015 10:17

Also hatten im Frühjahr 2014 die Knights die beste Jugendarbeit, im Sommer die Razorbacks, im Herbst die Razorbacks und im Frühjahr 2015 die Rams. Zumindest was die U15 angeht. Bei der U13 waren andere führend.
Und jetzt haben die Rams wegen einer Schiedsrichterfehlentscheidung die beste in der U15 und die schlechteste in der U13, weil sie kein Team stellen?

Junge, Junge. Fällt mir echt nichts mehr dazu ein.

twolf
Linebacker
Beiträge: 2045
Registriert: So Aug 13, 2006 12:54

Re: Bayer. U15-Hallenmeisterschaft 2015

Beitrag von twolf » So Feb 22, 2015 14:46

PiKay hat geschrieben:Also hatten im Frühjahr 2014 die Knights die beste Jugendarbeit, im Sommer die Razorbacks, im Herbst die Razorbacks und im Frühjahr 2015 die Rams. Zumindest was die U15 angeht. Bei der U13 waren andere führend.
Und jetzt haben die Rams wegen einer Schiedsrichterfehlentscheidung die beste in der U15 und die schlechteste in der U13, weil sie kein Team stellen?

Junge, Junge. Fällt mir echt nichts mehr dazu ein.
Mir auch nicht, der Beitrag ist ja völlig Quere, du soltest doch noch mal den Beitrag von living legend lesen, und dann meine Antwort dazu!

Und dann erkläre mir doch mal den Beitrag von dir dazu!

Wer spielt jetzt Kindergarten?

Datschiburger
DLiner
Beiträge: 128
Registriert: Mi Jan 25, 2012 16:47
Wohnort: Augsburg

Re: Bayer. U15-Hallenmeisterschaft 2015

Beitrag von Datschiburger » Mi Feb 25, 2015 07:01

The Living Legend hat geschrieben:Die Meisterschaft ist durch!

...

Zum Glück durften heute Zeitzeugen mit Verstand den real existierenden, selbstherrlichen, südbayerischen Schiedsrichterrealismus registrieren.
Nein, sie mussten es zu ihrem eigenen Leiden selbst erleben müssen!
Möge es allen, diesem Sport huldigenden Personen gelingen, an diesen Missständen mit Erfolg zu arbeiten.
Vielen Dank an die Kompetenz des "Whitecaps" im Endspiel. Sein Wirken möge als Keim der Hoffnung gelten.

Weiter Bayern! Aber nicht so!

Pathetische Worte von einem pathetischen Nickname. Als Anwesender bei diesem Endspiel vermute ich mal, das T L L vom Siegerteam stammt und, da er vom "eigenen Leiden" spricht, wohl unmittelbar Betroffener war (meine Vermutung). Daher denke ich, dass er sich auf die Flagge wegen Unsportlichen Verhalten gegen die Sideline der Rams bezieht, also kein körperliches Foul auf dem Spielfeld. Nun, die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters und das diese in einem Endspiel, dass man dann trotz der "selbstherrlichen Schiedsrichter" auch noch gewinnt mal unklar wird, dafür habe ich Verständnis. Lustig finde ich die Wortwahl und das Jammern aber schon.

Sollte ich mit meiner Vermutung falsch liegen, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil ;)

Rlunck
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mi Feb 25, 2015 20:30

Re: Bayer. U15-Hallenmeisterschaft 2015

Beitrag von Rlunck » Mi Feb 25, 2015 20:35

Lasst uns nen Ei drueber schlagen und den Thread dann zu machen.
Die rams sind nun auf den Weg zur deutschen und ich persönlich muss sagen, ich fand beide Teams super und es hat mir sehr viel Spaß gemacht dabei zu sein.
:D

Antworten