German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Die nur fast körperlose Variante - Beulen und Aua gibt´s auch hier...
OJ_33
OLiner
Beiträge: 257
Registriert: Di Mai 10, 2005 12:28
Wohnort: Winterbach

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von OJ_33 » Mo Mär 02, 2015 12:25

Meines Wissens nach spielt nur Bayern 7er in der Halle. In Baden-Württemberg wird 5er in der Halle gespielt und so auch auf der Deutschen...
Greetz OJ

PiKay
DLiner
Beiträge: 195
Registriert: So Nov 19, 2006 19:02
Wohnort: Würzburg

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von PiKay » Mo Mär 02, 2015 14:35

Mir sind momentan nur 3 Teams bekannt. Nürnberg, Schwäbisch Hall und Rothenburg. Die Meldefrist ist gestern abgelaufen. Eine offizielle Mitteilung vom AFVD habe ich aber noch nicht gesehen.

Der Minusrekord hat in diesem konkreten Fall nichts mit dem Spielmodus zu tun. Der Hase liegt woanderst im Pfeffer.

Den generellen Rückgang von Flagfootball halte ich dagegen für eine direkte Folge der Umstellung von 9er-Flag auf 5er-Flag. Das war damals offensichtlich und wurde sehenden Auges in Kauf genommen.

PiKay
DLiner
Beiträge: 195
Registriert: So Nov 19, 2006 19:02
Wohnort: Würzburg

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von PiKay » Mo Mär 02, 2015 14:37

OJ_33 hat geschrieben:Meines Wissens nach spielt nur Bayern 7er in der Halle. In Baden-Württemberg wird 5er in der Halle gespielt und so auch auf der Deutschen...
Bayern hatte eine paar Jahre 5er-Flag und ist dann wieder auf 7er-Flag zurück.

OJ_33
OLiner
Beiträge: 257
Registriert: Di Mai 10, 2005 12:28
Wohnort: Winterbach

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von OJ_33 » Mo Mär 02, 2015 15:07

PiKay hat geschrieben:Mir sind momentan nur 3 Teams bekannt. Nürnberg, Schwäbisch Hall und Rothenburg. Die Meldefrist ist gestern abgelaufen. Eine offizielle Mitteilung vom AFVD habe ich aber noch nicht gesehen.

Der Minusrekord hat in diesem konkreten Fall nichts mit dem Spielmodus zu tun. Der Hase liegt woanderst im Pfeffer.

Den generellen Rückgang von Flagfootball halte ich dagegen für eine direkte Folge der Umstellung von 9er-Flag auf 5er-Flag. Das war damals offensichtlich und wurde sehenden Auges in Kauf genommen.
Im Artikel von den Knights stand Holzgerlingen als Titelverteidiger mit dabei. Man munkelt noch, dass Freiburg als Vizemeister in BW ggf. auch nachrückt. Warten wir mal die offizielle Meldung ab.

Wo siehst Du den Zusammenhang zwischen der sinkenden Beliebtheit von Flag Football (dem ich nicht unbedingt zustimmen würde) und dem Wechsel zum 5er Flag?

Persönlich denke ich sogar, dass es künftig sinnvoller ist nur noch 5er Flag zu spielen, da im Tackle Bereich ja schon immer früher eingestiegen wird (worüber man auch wieder diskutieren kann) und somit Semi-Kontakt Flag eigentlich nicht mehr notwendig ist.
Greetz OJ

PiKay
DLiner
Beiträge: 195
Registriert: So Nov 19, 2006 19:02
Wohnort: Würzburg

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von PiKay » Mo Mär 02, 2015 16:17

In dem Artikel von den Knights stand drin, daß Holzgerlingen qualifiziert ist, nicht, daß sie teilnehmen. Zumindest war es so gemeint. Die endgültige Entscheidung stand noch aus. Ob für die dann ein zweiter BaWü-ler nachrückt oder der letztjährige Vizemeister drankäme, weiß ich nicht. Das wären aber die Knights, als Dritter die Unicorns und als Vierter die Rams.


Wieso sollte jemand 5er-Flag spielen wollen? Außer in der Schule oder bei den ganz Kleinen? Vielleicht noch die Handvoll reine 5er-Flag-Teams, von denen kaum einer ein Jugendteam besitzt.

5er-Flag ist vom Tackle-Football weiter weg wie Beachvolleyball von Volleyball. Ein ernsthaftes Interesse wird von den Vereinen nicht mehr bestehen. Der Nutzen ist einfach zu gering. (4 WR + 1 Werfer gegen 4 DBs + 1 Blitzer - was macht der Rest?). Und damit wird es sterben.

Von mir aus den Fingern gesogen? Ziehe ein deutschlandweites Fazit und schau dir die einzelnen Landesverbände an. Überall wo 9er-Flag gespielt wird, lebt Flagfootball. In Bayern ist es z.B. so groß wie nie. In den 5er-Flag-LVs darbt es dahin bzw. ist es schon ausgestorben.
Wer war in den Flagbowls in den letzten Jahren in den Halbfinals? Richtig: Fast ausschließlich Teams aus 9er-Flagligen.

Ich sage ja nicht, daß 5er-Flag Unsinn ist, aber es befriedigt nicht den Bedarf. Es hat nur Zukunft, wenn du eine eigene 5er-Flagfootballkultur aufbaust. Nicht, indem du eine intakte Struktur zerstörst. Aber das Thema ist schon lange durch.

Benutzeravatar
Pittiplatsch
Defensive Back
Beiträge: 593
Registriert: Mi Jul 07, 2010 09:14
Wohnort: Frankfurt

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von Pittiplatsch » Mo Mär 02, 2015 21:20

Ich sehe das Problem, dass es zwei Entwicklungspfade gibt, die nicht zusammenpassen. Entweder U15-Flag als 5o5, maximal 7o7 und dann mit 15 Einstieg in Tackle oder gleich Einstieg als U12- oder U13-Tackle.

Und weil jeder momentan sein eigenes Süppchen kocht (auch bei uns in Hessen), gibt es keine einheitliche Linie. Wenn es nach mir ginge, würde man als Einstieg U12/U13-Flag als Einstieg spielen, danach mit zwei Teams U15-Flag und U15-Tackle parallel (manche Jungs entwickeln sich in dem Alter körperlich halt schneller als die anderen) und dann nur noch Tackle.

In der U15-Flag ist der Altersunterschied viel zu gross. In Wiesbaden haben wir gerade einen ziemlichen Umbruch und viele 10- oder 11-jährige Spieler, denen unsere Coaches erstmal Spielverständnis vermitteln müssen. Da wäre es völliger Unsinn, zur deutschen Meisterschaft zu fahren und uns von 14-15jährigen, die längst auch Tackle spielen zusammenschiessen zu lassen. So sehen das die Coaches und ich auch.

Im Fussball käme auch niemand auf die Idee, 10-jährige gegen 14-jährige spielen zu lassen.

Auf der anderen Seite halte ich persönlich es auch für Unsinn, gleich mit U12/U13-Tackle einzusteigen. Damit produziert man nur Spieler, die andere richtig hart hitten können, aber keinen Ball fangen oder saubere Routen zu laufen. Als Einstieg meine ich, ist Flag immer noch das Richtige.

Anderl
Wide Receiver
Beiträge: 4039
Registriert: Sa Mai 09, 2009 07:32
Wohnort: München

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von Anderl » Mo Mär 02, 2015 21:58

@Pittiplatsch: Willkommen in der Realität einer Randsportart!
Die "breiten" Altersgruppen sind ganz einfach der Tatsache geschuldet, daß ich in (z.B.) zwei Jahrgängen nicht genügend wettkampffähige Mannschaften stellen kann, die einen vernünftigen Ligabetrieb ermöglichen!
Ich habe aber in mittlerweile 15 Saisonen schon 14-Jährige mit 2 Meter 12 und 1 Meter 45 erlebt, die hätten auch in Fußball, Handball etc. in einer Mannschaft gespielt.
5-on-5 sehe ich auch eher als Einstieg für die "ganz Kleinen" bzw. als Schul- und Freizeitvariante.
Zumindest für den Vereinssport, der im Verlauf weiter in Richtung Tackle geht, entfernt sich 5-on-5 - m.E. unnötig - in den Regeln zu weit weg vom "normalen" Football, was es auch unbeliebt bei den Schiedsrichtern macht (grundsätzliche Regeln des AF werden anders ausgelegt, z.B. beim Fumble).
Was definitiv geändert werden muß, sind die "Überschneidungsgrenzen" im Alter! Es kann nicht angehen, daß ein "Starter" der B-Jugend noch in der C teilnimmt (obwohl man ihn zumindest beim C-Tackle wg. "Mismatch" von der Nose-Tackle-Position verbannen kann). Hier müssen wir uns an anderen Sportarten orientieren: 2x oben, kein Weg zurück!
Ausnahmen ggfs. für Teams, die am Rande der Spielfähigkeit rumkrebsen, aber definitiv nicht für Teams mit 20+-Pässen, wenn 10 oder 12 (Bsp.) gefordert sind!
U15-Flag (Semi-Contact) ist m.E. eine wunderbare Möglichkeit, in den AF reinzuschnuppern, ohne den Eltern gleich mehrere Hundert Oios aus dem Kreuz leiern zu müssen, um dann nach der ersten Saison zu sagen: "Paßt doch nicht!"
Gerade im Alter zwischen 10 und 15 probieren die Kinder/Jugendliche doch gerne viel aus und nicht alle - um nicht zu sagen: die Wenigsten - kommen aus footballbegeisterten Familien und haben den Sport - wie in Amerika - mit der Muttermilch aufgesogen, das trifft in "'Schland" nur auf die Rundeier zu!
Komischerweise hat der AFVD die 9er-Flag-Regeln aus 2005, obwohl es ja m.E.n. keine Unterstützung von 9er-Flag ab 2009 mehr seitens des AFVD geben sollte, mit dem Regelwerk 2013 aktualisiert (was m.E. lange überfällig war, da die 2005er-Regeln zwar gut gemeint, gut gemacht, aber dennoch noch fehlerhaft waren - eine Korrektur wurde abgelehnt mit vorgenannter Begründung).
Eigenartig, aber Tatsache!
Ich persönlich bin ein Anhänger des "Semi-Contact-Flag", da die Athletik der Jugendlichen durch "Auflastung" einiger Kilo "Ausrüstung" durchaus gehemmt wird!
Bei Deutschen 9er-Flag-Meisterschaften wurde z.T. sehr guter, athletischer, temporeicher Sport geboten, den ich im "B-Tackle" bislang noch nicht annähernd entdecken konnte, was kein Vorwurf an die Aktiven sein soll!
...tho I wander through the valley of the shadows of the death, I shall feel no fear...

....'cause I'm the meanest son of a b**** in the whole damn valley!

OJ_33
OLiner
Beiträge: 257
Registriert: Di Mai 10, 2005 12:28
Wohnort: Winterbach

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von OJ_33 » Di Mär 03, 2015 08:13

Wir kommen doch ein wenig vom Thema des eigentlichen Threads ab - was aber auch durchaus meine Schuld ist und ich die Diskussion aber gerade auch sehr spannend finde.

So gibt es hier tatsächlich sehr unterschiedliche Ansichten, die alle ihre Berechtigung haben.

Ich finde 5er Flag gerade im Jugendbereich sehr sinnvoll, weil die Kids Basics lernen, sich darauf konzentrieren können und körperliche Unterschiede bei weitem nicht so ins Gewicht fallen. Auch sehe ich die Verletzungsgefahr geringer. Den in meinen Augen gibt es beim 7er und 9er ein großes Problem - den Versuch beides zu vermischen, was dazu führt, dass wir Teams haben, die darin eher Flag Football sehen und versuchen mit möglichst wenig Kontakt zu spielen und die anderen sehen darin ein abgeschwächtes Tackle Football und schwarten entsprechend ordentlich rein.

Und ich kann Pittiplatsch nur zustimmen, 5er als Einstieg bis zur U15, dann parallel und danach Tackle und für die Leute über 40 dann wieder 5er...

Und bezüglich der Schiedsrichter - meiner Erfahrung nach, haben die genauso viel oder wenig Lust auf 5er wie auf 7er Flag.

Aber unterm Strich muss hier eine Linie her, es kann meiner Meinung nach auch nicht Sinn der Sache sein, dass Bayern innerhalb 7er spielt und dann für die Deutsche auf 5er umstellen muss.

Zurück zum Thema: Gibt's schon offizielle Meldungen?
Greetz OJ

PiKay
DLiner
Beiträge: 195
Registriert: So Nov 19, 2006 19:02
Wohnort: Würzburg

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von PiKay » Di Mär 03, 2015 13:01

Was lernen die Jungs beim 5er-Flag? Receiver und Defenseback. Sonst wenig bis nichts. Die Dicken sind sowieso raus. Deswegen halte ich 5er-Flag bis 15 und dann auf Tackle umstellen für blanken Unsinn. Noch tragbar in der Halle, weil dem geringen Platzangebot geschuldet. Aber auf dem Feld?

Verletzungsgefahr? Sprich mal aus deiner Erfahrung: wieviele schwere Verletzungen hast du beim Flagfootball erlebt? Ich in den 15 Jahren Semikontakt genau drei: Einer ist beim Ausweichen hingefallen und hat sich das Schlüsselbein gebrochen. Einer ist einem eigenen Oliner in den Rücken gerannt und hat dem was gebrochen. Einer hat sich ohne gegnerische Einwirkung das Kreuzband gerissen. Ist nicht repräsentativ, aber ich habe noch von katastrophalen Erfahrungswerten gehört.

Wieso sollte Bayern kein 7er spielen dürfen? Nur weil man woanderst anderer Meinung ist? 7er wird ausschließlich in der Halle wegen Platzmangel gespielt. (alternativ gibt es noch für kleine Mannschaften eine Aufbauliga bei Bedarf). So schlecht scheint es ja nicht zu laufen. Die Umstellung vom Hallen-5er auf die Feld-9er Version ist viel aufwendiger, als daß der Hallenmeister, also eine einzige Mannschaft, für ein einziges Turnier auf die Dicken verzichtet.

Genauso daneben ist das Thema, daß international 5er gespielt wird. Welches Jugendteam spielt international? Das ist vielleicht ein Nebeneffekt, aber kein Argument.


Am Ende entscheidet nicht die Sinnhaftigkeit, da hat jeder seine eigenen Ideen, sondern der Bedarf. Für 5er-Flag ist nunmal nur als Einstiegsdroge Bedarf. Dafür ist es exzellent. Zum Einstieg in den Tacklefootball ist es ungeeignet. Und wer betreibt in Deutschland Flagfootball? Richtig, die Tacklefootballvereine. Aber eben nur so lange, wie es für sie auch Sinn macht.
Nimm doch Wiesbaden. Hervorragendes Flagprogramm, bis sie die Jungs zum Kindertackle geschickt haben. Warum? Weil Tackle als Vorbereitung für Tackle am geeignetsten ist. Danach kommt 9er-Flag. (da scheiden sich bereits die Geister.) Und meilenweit dahinter 5er-Flag.

Ruudster
Linebacker
Beiträge: 2299
Registriert: Di Jan 16, 2007 17:10

Re: AW: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von Ruudster » Di Mär 03, 2015 13:51

Stimme dir voll zu.
(5er) Flag und Tackle sind unterschiedliche Sportarten. Es wird selten Leute geben, die beides gleichermaßen betreiben.

Problem ist noch dazu, dass ja nichtmal DB, WR, QB, RB in ihrem vollen Spektrum gelehrt werden. Ballsecurity ist kein Thema, usw.
Als Einstieg ok. Aber leider kommt es oft vor, dass begeisterte Flag-Spieler nach 1-2 Trainingseinheiten Tackle nie mehr gesehen werden. Andere Kinder sind für Flag ungeeignet bzw. Flag für sie. Wenn die alt genug for Tackle sind, kommen sie aber nicht wieder.

9er oder 7er -da ist ja zumindest passives Blocken erlaubt- sind da näher am Tackle. Aber wer 9er Flag spielt, kann doch auch gleich 9er Tackle spielen.

Benutzeravatar
rooster
Guard
Beiträge: 1716
Registriert: Mi Apr 06, 2005 09:34
Wohnort: Stuttgart

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von rooster » Di Mär 03, 2015 15:05

Ich kann die Diskussion hier aktuell nicht in allen Facetten nachvollziehen.
In BaWü boomt das Flag Football gerade (endlich) wieder.
Dieses Jahr wurden so viele Teams gemeldet, wie schon lange nicht mehr.
Leider im Moment fast alles noch in U15, aber wir arbeiten alle daran, dass im Herbst auch eine Runde U13 gespielt werden kann.

In der Halle halte ich 7on7 einfach für übertrieben. Beim 5on5 haben alle, die mitspielen ihren Spaß und ich habe viele Teams dieses Jahr gesehen, wo auch die Gewichtigen eingesetzt werden und für Punkte sorgen. Und vor allem, ich habe Platz.
Was lernen die Kids? Warum trainiere ich im Training ab und zu Skelly?
Weil die Kids Bewegungen lernen, Moves und Routen. Und ein gewisses Spielverständnis entwickeln.
Ich fand, dass unsere Flaggies, die zum ersten Mal Tackle gespielt haben, besser waren, wie die reinen Tackle-Neulinge im gleichen Jahr (oder in den vielen Jahren zuvor, die ich da schon betreut habe). Sie sind schneller reingekommen und haben auch die Hits besser "weggesteckt" (nach der ersten Lektion, dass man beim Tackle nicht nur mit der Hüfte wackeln kann, um den Hit zu vermeiden :wink: ).

Outdoor spielen wir mangels mehr Spieler in der 7on7 Runde mit, einige andere Teams in der 9on9. Und das ist auch ok so. Ist ja auch mehr Platz auf dem Feld (fast schon zuviel).

Warum biete ich nun beides an?
Im Fußball spielen die Kids bis auf die Ferien ein ganzes Jahr lang Fußball.
Klar, kleine Pausen sind dazwischen, aber alle Jugendstufen spielen sommers wie winters.

Im Football bieten wir unseren U15er erst die Hallen Flag Football Runde.
Dann geht es raus zum Outdoor Flag.
Dann kommt anschließend die U15 Tackle Runde.
Und nach den Ferien geht es in die U17 Tackle Runde (für die, die alt genug sind, also 14, 15, 16 oder 17).
Alternativ eben für die Jüngeren die U13 Outdoor Flag Runde.

Damit bieten wir Football fast von Januar/Februar bis Oktober.
Und das gefällt unseren Kids.
Sie sind beim Football und bleiben auch dabei. Früher haben sie sich einen zweiten Sport gesucht und wenn der das ganze Jahr lief, kamen wir irgendwann ins Hintertreffen und plötzlich war der Spieler weg, egal wie viel Spaß er am Football hatte.
"Wenn aus dem Auspuff eines Autos so wenig herauskäme wie aus dem EU-Ministerrat, wäre die Welt in Ordnung."
Siegbert Alber

Benutzeravatar
zxr.750
DLiner
Beiträge: 116
Registriert: Mo Jul 15, 2013 10:33
Wohnort: Remseck am Neckar

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von zxr.750 » Mi Mär 04, 2015 07:37

Roosters Ausführung trifft auch bei uns voll und ganz zu.
Unsere 14/15 Jährigen Jungs und ein Mädel kamen im Herbst zur U17 dazu
und hatten sich trotz relativ kurzer Vorbereitungszeit super ins Team eingefügt.
Einige davon spielen in diesem Jahr auch bereits die U19 Saison mit.
Die Meinung der Coaches ist aber durchweg, daß die Flag-Kids wesentlich besser
vorbereitet und somit schneller integrierbar sind, als direkte Tackle-Einsteiger.

Wenn wir jetzt noch Hallenzeiten in Ludwigsburg bekommen,
sind wir im nächsten Jahr auch in der Halle mit U15 Flag am Start.

Und wenn der Boom so weiter geht und die Kids beim Einstieg stetig jünger werden,
wird man im Verband sich auch um eine U13 Hallenrund gedanken machen müssen...
Aktuell sind unsere jüngsten Einsteiger 7 und 8 Jahre alt...

Gruss

Ralf

Kuchen Mammuts
DLiner
Beiträge: 135
Registriert: Fr Nov 09, 2012 10:42
Wohnort: Kuchen
Kontaktdaten:

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von Kuchen Mammuts » Do Mär 05, 2015 14:58

zxr.750 hat geschrieben:Roosters Ausführung trifft auch bei uns voll und ganz zu.
Unsere 14/15 Jährigen Jungs und ein Mädel kamen im Herbst zur U17 dazu
und hatten sich trotz relativ kurzer Vorbereitungszeit super ins Team eingefügt.

Die Meinung der Coaches ist aber durchweg, daß die Flag-Kids wesentlich besser
vorbereitet und somit schneller integrierbar sind, als direkte Tackle-Einsteiger.
Deckt sich auch absolut mit unseren Erfahrungen.
Die Jungs müssen gar nicht erst motiviert werden ins Tackle zu gehen - sie wollen einfach.

Wir sind mit bei uns in Kuchen recht gut mit dem Flagprogramm letztes Jahr gestartet. Aus unserem Team kommen nun 10 Kids auch parallel ins Tackletraining und haben sich sofort super integriert. 5on5 sehen wir als super Vorbereitung für die Kids (und auch für die Eltern), um sie an das Thema American Football heran zu führen.

Wir haben bei unseren Flaggies einen sehr engen Kontakt zu den Eltern aufgebaut und das war dann auch beim Tackle äußerst hilfreich. Zumal auch die Eltern nun sehr positive Werbung für unser Programm machen. Von daher ist Flag und speziell 5on5 ein super Einstieg wie wir finden.
ONE Team - ONE Dream - ONE Family - WE ARE KUCHEN MAMMUTS

Jugend
Safety
Beiträge: 1277
Registriert: Di Aug 31, 2004 14:09
Wohnort: NRW

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von Jugend » Do Mär 05, 2015 19:54

Ich fände es gut, wenn es im Flagfootball Jugend Bereich eine Wiederbelebung gibt. Zur Zeit ist es aber eher ein Süd-Nord Gefälle. Im Süden scheint es ja, wie man hier liest, immer mehr Flag zu geben, sicherlich aber die Semi-Kontakt-Variante.
Von hier kommen auch die Meldungen zum GJIFB. Aber außerhalb des Süden sieht es anders aus.
Bei uns in NRW hat Flag trotz damals starker Verbreitung ein ganzes Jahr gegen Tackle überlebt. NRW spielt mittlerweile ab dem 8ten Lebensjahr Tackle. Allerdings gibt es mehr Flag im Erwachsenen Bereich 5vs5.
Ergebnis: Mehr Kinder und Jugendliche und natürlich auch mehr Mannschaften und keiner spricht außerhalb der Schulen mehr vom Flag.
Ich persönlich fand Semi-Kontakt Flag eine gute Alterative, allerdings schon gefährlich bei den großen Altersunterschieden, aber die Uhr lässt sich nicht zurück drehen und die zeig Richtung Tackle zumindest bei uns und die Trainer können bei uns Im Land nicht bestätigen, dass die Flagspieler besser fangen, laufen usw. konnten.

PiKay
DLiner
Beiträge: 195
Registriert: So Nov 19, 2006 19:02
Wohnort: Würzburg

Re: German Junior Indoor Flag Bowl 2015

Beitrag von PiKay » Fr Mär 06, 2015 12:21

Jetzt ist es amtlich:

Franken Knights
Holzgerlingen Twister
Schwäbisch Hall Unicorns
Nürnberg Rams

Antworten