Berlin Adler 2018

Die (gefühlt) höchste deutsche Spielklasse...
Benutzeravatar
Stephan_Yeah
DLiner
Beiträge: 177
Registriert: Fr Apr 14, 2017 09:11
Wohnort: Berlin

Berlin Adler 2018

Beitrag von Stephan_Yeah » Sa Aug 26, 2017 19:06

Mit der Niederlage gegen Hamburg steht es ziemlich sicher fest. Nächstes Jahr könnten die Berlin Adler in der GFL2 spielen. Was muss passieren damit das kein Fiasko wird, sondern ein Phönix aus der Asche wie in Düsseldorf?

Neuer Trainer?
Mein Football-Blog: outofbounds030.wordpress.com

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20589
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von skao_privat » Sa Aug 26, 2017 22:02

Neue Spieler...
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Benutzeravatar
Kalefeld2
OLiner
Beiträge: 270
Registriert: Do Dez 24, 2015 10:01
Wohnort: Berlin

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von Kalefeld2 » Sa Aug 26, 2017 23:08

Sorry Jungs , noch haben wir 2017 und noch spielen die Adler GFL 1 und noch haben die Adler 2 x die Möglichkeit ihre GFL 1 Tauglichkeit zu beweisen.
Ende September wissen wir es endgültig und dann können wir diese Diskussion gerne fortsetzten.
BERLIN bleibt STARK - Eisern BERLIN !!!
United we stand - Divided we Fall !

Benutzeravatar
Stephan_Yeah
DLiner
Beiträge: 177
Registriert: Fr Apr 14, 2017 09:11
Wohnort: Berlin

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von Stephan_Yeah » Sa Sep 30, 2017 18:20

Und jetzt bin ich mega gespannt was sich über den winter ändern wird. Hoffentlich bleibt das Poststadion als Spielstätte erhalten!
Mein Football-Blog: outofbounds030.wordpress.com

Benutzeravatar
Stephan_Yeah
DLiner
Beiträge: 177
Registriert: Fr Apr 14, 2017 09:11
Wohnort: Berlin

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von Stephan_Yeah » Do Okt 05, 2017 09:15

Mit Talib Wise gibt es einen früheren Ex-Adler als neuen Coach, der zumindest auch mal ein Jahr lang ein bisschen NFL-Luft geschnuppert hat.

Jetzt bin ich gespannt was man noch für neue (alte) Spieler aus dem Hut zaubern kann!
Mein Football-Blog: outofbounds030.wordpress.com

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9049
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von Fighti » Do Okt 05, 2017 09:31

Alte Spieler wieder einzubauen wäre jetzt m.E. genau der falsche Weg.
Luck is when opportunity meets preparation.

Benutzeravatar
Unwissender
Linebacker
Beiträge: 2078
Registriert: Sa Apr 18, 2009 19:02

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von Unwissender » Do Okt 05, 2017 13:52

Die Adler waren schon letztes Jahr eigentlich reif für den Abstieg und wenn die Panther nicht noch ein kleines bisschen schlechter(und in den direkten Vergleichen auch glückloser) gewesen wären, wären sie auch schon letztes Jahr durchgerasselt. Erstligatauglich ist von den ehemals großen Adlern bestenfalls eine Hand voll.
Auch an den Phönix aus der Asche glaube ich nicht. Eher werden die, die es spielerisch können zu den Rebels gehen um dort weiter 1. Liga zu spielen. Was übrig bleibt, wird es schwer haben in der GFL2 mehr als Mittelmaß zu sein. Nachdem die letzten Jahre immer eine wechselseitige Bewegung von Spielern zwischen Adlern und Rebels stattfand, glaube ich könnte es dieses Jahr wirklich zugunsten der Rebels kippen und die Adler schwer treffen.
Ziel muss wohl am Ehesten ein Neuaufbau sein und der Versuch, nicht direkt in Liga 3 a.k.a. sportliche Bedeutungslosigkeit durchgereicht zu werden. Was schwer wird, denn anders als Düsseldorf dieses Jahr haben die Adler soweit man absehen kann keinen wirklich potenten Geldgeber der das Vorhaben unterstützt und gute Coaches und Spieler zu den Adlern lotst. :popcorn: Freue mich darauf zuzusehen, wie es die Revanche für 2016 gibt. :twisted:
:guru: :guru: :guru: skao_privat-Fanclub Mitglied Nummer 000001! Schließt Euch dem skao_privat-Fanclub an! :guru: :guru: :guru:

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9049
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von Fighti » Do Okt 05, 2017 20:27

Gleich so überheblich, weil man erstmals seit 5 Jahren eine winning Season hat? Wow...
Luck is when opportunity meets preparation.

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20589
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von skao_privat » Do Okt 05, 2017 22:16

Das ist kurzsichtig. Nicht die Rebels, sondern die Royals sind derzeit das Team der Region. Während die Rebels immer nur einzelne "Top-Kräfte" abgegriffen haben (meist sogar mit der Zielsetzung den Adlern zu schaden. Nicht um selbst sportlich weiter zu kommen), hat sich Potsdam das abgegriffen, was die Stärke der Adler ausgemacht hat: die Breite des einheimischen Kaders. Dazu kommt, dass der Poo, ordentlich bis gut ausgebildeter Spieler kontinuierlich kleiner geworden ist. Die paar, die dann noch übergeblieben sind, sind klammheimlich abgewandert. Oder besser abgeworben worden. Seltsam allerdings, das einige "Potsdamer" gedienten ehemaligen Royals Spielern, die höher gewechselt sind, ganz mutig völlig unpassende Sprüche reindrücken müssen. Das ist vollkommen überflüssig...
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Benutzeravatar
Kalefeld2
OLiner
Beiträge: 270
Registriert: Do Dez 24, 2015 10:01
Wohnort: Berlin

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von Kalefeld2 » Fr Okt 06, 2017 23:38

Soviele gute Spieler können die Adler gar nicht verpflichten, dass sie auch nur die Spur einer Chance hätten, gegen die Düsseldorf Panther
anzukommen.
Schon dieses Jahr stark - etwas schwächer als Potsdam - Aber wie beim Junior Bowl erfahren - kommen bis zu 20 Spieler aus dem Jugendteam zum Herrenteam dazu.
Die Panther werden durch die GFL 2 durchmaschieren - spannend wird die nächste GFL 1 Saison dahingehend werden, wer von den 4 seinen Platz verteidigen muss - Hildesheim , Köln, Potsdam oder Hamburg ?

Beim letzten Absteig 1997 hat es 4 Jahre gedauert , bis die Adler wieder an die Tür 1 Liga geklopft haben.
Mit solch einen Zeitraum rechne ich auch wieder.
Schade eigendlich , aber vielleicht kann mir jemand hier, die mich quälende Frage beantworten : warum die Adler nach dem Rauswurf von Francois am 30.06( analoG der Huskies) es Nicht geschaft einen US RB zu verpflichten ?

Dummheit , Aroganz , fehlende Voraussicht , alles darf man den Adler Verantwortlichen in dieser Angelegenheit schon vorwerfen .
BERLIN bleibt STARK - Eisern BERLIN !!!
United we stand - Divided we Fall !

Benutzeravatar
Stephan_Yeah
DLiner
Beiträge: 177
Registriert: Fr Apr 14, 2017 09:11
Wohnort: Berlin

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von Stephan_Yeah » Sa Okt 07, 2017 07:56

Dem außenstehenden Beobachter fehlt da leider der Hintergrund der ja nirgendwo kommuniziert wurde.

Wenn man ihn wirklich rausgeworfen hat und er nicht selbst gehen wollte dann wäre das ohne entsprechenden Ersatz schon eine komische Entscheidung. Aber hat hier im Forum nicht irgendwas von Kostengründen gemutmaßt?
Mein Football-Blog: outofbounds030.wordpress.com

Benutzeravatar
Unwissender
Linebacker
Beiträge: 2078
Registriert: Sa Apr 18, 2009 19:02

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von Unwissender » Mo Okt 09, 2017 12:09

Fighti hat geschrieben:Gleich so überheblich, weil man erstmals seit 5 Jahren eine winning Season hat? Wow...
Was hat das mit Überheblichkeit zu tun?
Wenn Du meine Argumente entkräften kannst, tu es gerne. Ansonsten brauchst Du mir keine Überheblichkeit vorwerfen. Alles was ich geschrieben habe kann ich begründen. In der aktuellen Verfassung hätten die Adler keine Chance gegen die Panther gehabt(ich hoffe das siehst Du nicht ernsthaft anders). Und dass die Panther so stark abfallen zur nächsten Saison oder die Adler sich in der GFL 2 so stark steigern, glaube ich aus den genannten Gründen nicht (übrigens total egal, ob die Spieler die Adler richtung Potsdam oder Rebels verlassen).
Wir hatten bei den Panthern das große Glück, mit Anderson den besten HC seit Hanselmann zu bekommen. Nur deshalb konnte man nach den Katastrophenjahren sofort wieder so stark angreifen in der GFL 2. So viel Glück werden die Adler glaube ich nicht haben.
Das ist nicht überheblich sondern einfach realistisch.

Aber wie gesagt, wenn Du neben flapsigen Kommentaren auch Argumente hast, bin ich natürlich ganz Ohr.
:guru: :guru: :guru: skao_privat-Fanclub Mitglied Nummer 000001! Schließt Euch dem skao_privat-Fanclub an! :guru: :guru: :guru:

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9049
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von Fighti » Mo Okt 09, 2017 17:38

Ich hab dieses Jahr im Süden ein Team absteigen sehen, dass Großteile der Saison bis zum Rückspiel der Relegation nicht wirklich glaubte, dass sie absteigen könnten. Und wenn ich hier so lese, was Menschen alles glauben (glaubten ja auch viele an ein reines Nord-Halbfinale), bin ich immer wieder überrascht, wie selbstsicher einige hier mit Prognosen um sich schlagen. Wir haben Anfang Oktober und du weißt schon absolute Kräfteverhältnisse für den nächsten Frühling / Sommer?
Keine Ahnung, wie gut der HC der Panther ist, seine Aussagen zum ex-OC vor ein paar Wochen fand ich persönlich aber eher schlechten Stil.
Luck is when opportunity meets preparation.

Benutzeravatar
Unwissender
Linebacker
Beiträge: 2078
Registriert: Sa Apr 18, 2009 19:02

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von Unwissender » Di Okt 10, 2017 09:42

"Wissen" tu ich es nicht. Es gibt aber verschiedene Indizien die man lesen oder ignorieren kann.
Fakt ist: Die Adler sind gerade auf einem Tiefpunkt. Anfang der Saison bildete man sich noch ein, die Huskies seien die Panther dieses Jahr, die einem beileibe nicht GFL-Fähigen Adlerhaufen noch ein Jahr den Ligaverbleib erlauben würde. Da hat man sich eben geschnitten. In so einer Relegation zu verlieren ist so ziemlich das schwierigste was einem Verein passieren kann, vor allem wenn er starke lokale Konkurrenten hat, die nun eine Liga höher spielen.
Bei den Panthern hat es danach nur deshalb so gut geklappt, weil sie
a) mit Deejay Anderson in der Tat einen sehr guten HC gefunden haben, der gut vernetzt ist und Spieler und Coaches gleichermaßen anzog, die mit ihm arbeiten wollten(welche Aussagen Du meinst erschließt sich mir gerade nicht?)
b) mit den Imports dieses Jahr viel Glück hatten, ganz anders als letztes Jahr, als einige male der Griff ins Klo ging und
c) weil ein finanzstarker Partner dahinter steht, der sowohl Imports als auch Coaches als auch ausländische Spieler die gependelt sind finanziert hat - bei diesem hatte man das extreme Glück dass er einen nicht nach dem Abstieg hat fallen lassen.
Insbesondere letzteres fehlt den Adlern seit Jahren und wird kaum gerade jetzt auftauchen. Natürlich mag von irgendwoher ein gut vernetzter Coach auftauchen, den man irgendwie bezahlt bekommt und der diverse Spieler mit GFL-Format mitbringt - daran glaube ich aber zur Zeit nicht.
:guru: :guru: :guru: skao_privat-Fanclub Mitglied Nummer 000001! Schließt Euch dem skao_privat-Fanclub an! :guru: :guru: :guru:

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9049
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

Re: Berlin Adler 2018

Beitrag von Fighti » Di Okt 10, 2017 13:34

Das hier:
https://www.duesseldorfpanther.de/footb ... -must-see/
Keine Ahnung, ob so ein Nachtreten wirklich nötig ist.

A) Was Talib Wise als Coach taugt, werden wir sehen. Zumindest dürfte er aber in Deutschland und Europa gut vernetzt sein.
B) Das Pendel kann aber auch bei jedem Import wieder in die andere Richtung ausschlagen. Sowohl für die Panther als für die Adler (als für alle anderen)
C) Ich glaub die finanziellen Möglichkeiten der Adler werden kleiner gemacht als sie sind, da muss nicht der Korb rumgehen, damit der Bus zum Auswärtsspiel bezahlt wird, wie man hier den Eindruck bekommt. Wird sich natürlich zeigen, wie das in der 2. Liga dann aussieht.

Und deshalb find ich es schwierig da zu sagen, wer klar besser ist oder nicht. Ist ja jetzt nicht so, dass die Panther letztes Jahr nach guten Jahren unglücklich abgestiegen sind.
Luck is when opportunity meets preparation.

Antworten