GFL 2 Nord 2017

Die (gefühlt) höchste deutsche Spielklasse...
Arbeiter
OLiner
Beiträge: 455
Registriert: Fr Mai 28, 2010 09:56

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von Arbeiter » Di Aug 29, 2017 15:20

Schlaukopp hat geschrieben:Bei Skao ist das wie beim Anhalter durch die Galaxis. Da ist die Antwort immer 42 und bei Skao ist immer die Liga Erweiterung schuld.
Ich schätze in seiner Welt ist auch die Arbeitslosenquote in Deutschland, das Wahlergebnis in den USA sowie der Dieselkandal irgendwie aufgrund der Ligaerweiterung zustande gekommen.

Der deutsche Meister in den letzten Jahren und in den kommenden Jahren heißt Braunschweig oder Schwäbisch Hall.

Egal ob die mit 5, 16, oder 30 Teams in der GFL spielen.
Wo kann ich unterschreiben?
Es ist zu wahr um schön zu sein!

Benutzeravatar
Unwissender
Linebacker
Beiträge: 2105
Registriert: Sa Apr 18, 2009 19:02

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von Unwissender » Di Aug 29, 2017 15:24

Da wiederum muss man sagen, das ist nicht das einzige was bei der Aufstockung eine Rolle spielt.
Schließlich ist eine erste Liga nicht primär dazu da, einen deutschen Meister zu finden. Dazu dient genau genommen nur ein Spiel im engeren Sinne. Das ist quasi ein Nebenprodukt, das in der Tat unabhängig davon entsteht, ob 2 oder 32 Vereine in der ersten Liga darum spielen, sich so nennen zu dürfen(und das auch unabhängig davon Braunschweig oder Hall heißt).

Wirklich um die Meisterschaft kämpfen können jedes Jahr etwa 4-6 Mannschaften, je nachdem wer gerade wohin gewechselt ist und wer wieviel Glück mit den Imports hat.

Hintergrund ist eher, den Sport auf "Leistungssportlevel" einer breiteren Masse präsentieren zu können. Wieso das nicht funktioniert ist eher der Tatsache geschuldet, dass im Zuge dieser Aufblähung dann auch Vereine plötzlich Leistungssport machen mussten/durften, die dazu organisatorisch nicht im stande waren und bis heute sind. Da gibt es Erstligisten, die vor einem Publikum von ein paar hundert Zuschauern spielen(und wir alle wissen wohl, wie großzügig dabei teilweise beschissen wird!) und Verantwortliche, die einem wirklich ernstlich erklären, mehr wäre nicht möglich.
Spieler, die athletisch dazu im Stande wären, mitzuspielen gäbe es zwar eine ganze Menge, aber letztlich sammeln die sich dann nach einer Weile doch bei den Vereinen, die organisatorisch gut aufgestellt sind und Infrastruktur, Geld und vernünftige Bedingungen bieten können(wer das bezweifelt darf sich gerne mal anschauen, wieviele frühere Düsseldorfer in den letzten Jahren in Braunschweig Meisterschaften gewonnen haben...).
Von daher kann ich den Gedanken, dass die Aufstockung (Mit-)Schuld hat daran, dass immer mal wieder Vereine abschmieren, weil eben dadurch immer wieder welche hochgespült werden, die da organisatorisch nix zu suchen hätten.
:guru: :guru: :guru: skao_privat-Fanclub Mitglied Nummer 000001! Schließt Euch dem skao_privat-Fanclub an! :guru: :guru: :guru:

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20773
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von skao_privat » Di Aug 29, 2017 16:50

Arbeiter hat geschrieben:
Schlaukopp hat geschrieben:Bei Skao ist das wie beim Anhalter durch die Galaxis. Da ist die Antwort immer 42 und bei Skao ist immer die Liga Erweiterung schuld.
Ich schätze in seiner Welt ist auch die Arbeitslosenquote in Deutschland, das Wahlergebnis in den USA sowie der Dieselkandal irgendwie aufgrund der Ligaerweiterung zustande gekommen.

Der deutsche Meister in den letzten Jahren und in den kommenden Jahren heißt Braunschweig oder Schwäbisch Hall.

Egal ob die mit 5, 16, oder 30 Teams in der GFL spielen.
Wo kann ich unterschreiben?
Am besten unten links auf dem Monitor. Auf dem mobile Device am besten quer mit der Diamant Spitze.

Nein, das mit der Entscheidung war eine mehr spontane Nacht- und Nebelaktion. Die Vorstände wurden mehr oder weniger in den Ferien überrumpelt. Vorab Info dürftig. Und die hat nicht mal jeder ausreichend gelesen.

Braunschweig wird, solange Schwäbisch-Hall der einzige halbwegs ernsthafte Herausforderer ist, immer Meister werden. Solange wie New Yorker dabei ist. Ohne hatten wir schon.

Aber oben ist nicht das größte Problem. Der Keller ist das Problem.
Da spielen seit der Aufblähung zwei bis drei Mannschaften die dort nicht hingehören. Die wurden die GFL 2 bereichern. Macht dann oben die finanziell/Organisatorische Grätsche, gäbe es zumindest annähernd Auswahl für einen Ersatz.

Insgesamt zeigt sich bundesweit, dass für die jeweiligen Lizenzklassen nicht ausreichend Spieler Material vorhanden. Siehe Kadergrößen der Teams zum Ende Saison. In der Breite - ohne ausreichend Tiefe. Das gab es in der Menge "früher" nicht so.

Aktuell gibt es sechs GFL Teams, die sich um jeweils die drei Plätze ersten balgen. Dann mit Mühe und Not je eine Mannschaft die dann auch noch mit in die Play-Offs rutscht. Weil sonst was fehlen würde. Der Rest versucht nicht zu hoch zu verlieren und sich über Siege gegen die anderen Grotten vor dem Absturz zu retten.
Kadertiefe ist dabei ein gravierendes Problem.
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

pantheroff
Safety
Beiträge: 1125
Registriert: Mi Jan 19, 2011 10:55

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von pantheroff » Mi Aug 30, 2017 07:18

Sorry...aber was Du beschreibst gibt es in jeder Liga bis runter zu den Landesligisten.
Oben tummeln sich 1-3 Teams, die den Meister unter sich ausspielen, unten gibt es 1-3 Teams, die jedes WE "abgeschlachtet" werden und am Ende der Saison regelmäßig auseinanderfallen.
Schau mal zB hier:
https://www.afcvnrw.de/cms/verband/spie ... piele.html

Und das wird in anderen LVs niht anders sein...
Also haben wir, nach deinem Dafürhalten, nicht nur das Problem einer "Aufblähung" der GFL, GFL2 und GFLJ, sondern eine Aufblähung des deutschen Footballs im allgemeinen... :keule:

:popcorn:

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20773
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von skao_privat » Mi Aug 30, 2017 08:06

Das sage ich ja: es zieht sich einen Domino Effekt durch die Ligen...
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Benutzer 888 gelöscht

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von Benutzer 888 gelöscht » Mi Aug 30, 2017 08:44

Aber auch das ist kein neues Phänomen.
Auch früher gab es Teams in der GFL bis runter, die regelmäßig auf die Mütze bekommen haben und das zum Teil ordentlich.
Mir fallen da die 1999er Hornets zum Beispiel ein.
Auch gab es da regelmäßig Wertungen von Spielen.

Auch da gab es Teams, die mit Mindestanzahl angereist sind oder auch gegen Ende der Saison zerfallen sind.

Also ich sehe da nichts neues durch die Aufstockung.

Dass diese sicherlich für manche Teams mit grandioser Selbstüberschätzung den Weg leichter in die GFL gemacht hat, stimmt. Das es organisatorisch Vorstände gibt, die weit weg von GFL/GFL2 weg sind auch.
Die Aussage das man nicht mehr Zuschauer generieren könnte, ist so alt. Das würde schon in den 90ern gesagt.

Das wäre aber auch nicht anders ohne Aufstockung.

Natürlich ist es schade, wenn man sieht was mit den Adlern oder den Huskies passiert. Oder im Süden mit den Comets oder Cowboys.
Vielleicht hat es den Zerfall für manche Teams beschleunigt. Glaube ich nicht so wirklich dran. Aber möglich. Sicherlich wäre so.manches Team besser in der Liga drunter angesiedelt. Aber auch das ist mE nichts neues.

ME wäre es aber sinnvoller daran zu arbeiten, die Vorstände tauglicher zu machen. Schulungen anzubieten und ähnliches.

Benutzeravatar
Unwissender
Linebacker
Beiträge: 2105
Registriert: Sa Apr 18, 2009 19:02

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von Unwissender » Mi Aug 30, 2017 09:04

pantheroff hat geschrieben: Also haben wir, nach deinem Dafürhalten, nicht nur das Problem einer "Aufblähung" der GFL, GFL2 und GFLJ, sondern eine Aufblähung des deutschen Footballs im allgemeinen... :keule:
Das ist im Gegenwärtigen Stadium des Sports tatsächlich ein Problem, da durch Ran und Co mehr Neulinge als üblich auf den Sport zukommen und neugierig sind. Vergleicht man Football mit Fußball, da kann, wie beim Football auch, jeder Hansel morgen aufstehen und sagen "Ich will das jetzt machen". Nur beim Fußball wird er einen Verein in seiner Leistungsstärke finden und in der Kreisklasse starten, für den er maximal 10-15 km fahren muss, während er beim Football mit etwas Pech in der Heimat einen Bundesligisten ohne zweite Mannschaft hat und im Umkreis einer Stunde Fahrt dann noch einen weiteren Regionalligisten findet. Sprich, dass mehr Leute den Sport machen ist solange ein Problem, wie es nicht (näherungsweise) alle xxkm einen Club gibt und Anfänger mitunter dann in der GFL oder GFL2 landen(und ja: Mehrfach erlebt dass absolute Footballrookies in der GFL gelandet sind).
Was dazu kommt ist eben, dass Vereine dann sportlich schneller wachsen, als sie organisatorisch mitwachsen, mit dem Ergebnis von Spielen in einer Bundesliga vor 500 sehr wohlwollend gezählten Zuschauern in einem "Stadion" das diesen Namen nicht verdient, in dem die Spieler vorher auf- und nachher abbauen und womöglich noch verletzte Spieler Eintrittskarten verkaufen und den Bratwurststand(wenn überhaupt vorhanden) besetzen.
Mag man alles nicht so schlimm finden, hat aber mit (wenigstens halbwegs) professionellem Sport nichts zu tun.
Gäbe es in GFL/2 statt je 8 Teams nur je 6, wären gleich 8 Teams weniger "Bundesligisten", mit höheren Kosten für Lizenz, reisen etc, und könnten als Verein langsamer und gesünder wachsen, beispielsweise durch die von dir angesprochenen Maßnahmen, Frey.
Wobei sich dann wieder die Frage stellt: Wer soll sowas schulen? Der Verband? :ugly:
:guru: :guru: :guru: skao_privat-Fanclub Mitglied Nummer 000001! Schließt Euch dem skao_privat-Fanclub an! :guru: :guru: :guru:

51'er RK
OLiner
Beiträge: 350
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von 51'er RK » Mi Aug 30, 2017 10:55

Hallo Leute !
Was hier diskutiert wird ist in jeder Mannschaftssport so ähnlich .
Sogar in der 1.Rundballliga .
Der Abstiegskampf in der 1-3 Liga Nord ist (war) super spannend.
Hätte die GFL Nord aus 6 Vereinen bestanden , hätte es halt einen
Watschenmann gegeben, der von Anfang an, nur für die Relegation
trainiert hätte .

informer
Safety
Beiträge: 1117
Registriert: Mo Apr 12, 2004 18:47

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von informer » Mi Aug 30, 2017 12:21

Henni hat geschrieben:das Niveau ist in der gfl2 nicht schlechter als in den letzten jahren. die Anforderungen sind aber tatsächlich für viel spieler zu hoch.
Also wenn das Niveau nicht schlechter (also gleich geblieben) ist, aber nun die Anforderungen für die Spieler zu hoch sind,
heißt das im KLartext, viele Spieler sind zu schlecht.
Das würde die These von skao stützen.
In der Tat:
Die Potsdamer machen die Panther auswärts platt, die wiederum gegen Essen mit 40 gewinnen, und das auf einer Arschbacke.
Hätten auch 60 Punkte sein können.
Und die Bonner reisen ohne komplettes Team.
Macht wenig Sinn das Ganze.

51'er RK
OLiner
Beiträge: 350
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von 51'er RK » Mi Aug 30, 2017 12:46

Naja 20:21 u. 7:30 sind normale Footballergebnisse .
Beim Hinspiele in Potsdam waren die Goalposts schon
recht eigenartig . Im 3/4 des Rückspiel's hätten die
Panther das Spiel fast gekippt.
Da von plattmachen zu sprechen ist Quatsch. :down: :keule:
Im Übrigen halte ich die Royal's für eines
der besten Zweitligateams der letzten Jahre.
Plattgemacht werden die Adler in der Relegation ,
so wie voriges Jahr die Panther .
:popcorn:

pantheroff
Safety
Beiträge: 1125
Registriert: Mi Jan 19, 2011 10:55

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von pantheroff » Mi Aug 30, 2017 16:15

Trotzdem hat das für mich alles nix mit Aufblähung der Ligen zu tun.....
Was würde sich ändern, wenn es plötzlich 8 Bundesligisten weniger geben würde??
Nix....Es gäbe immer noch die Lions, die mit dem größten Budget jedes Jahr Meister werden würden, es gäbe immer noch die Unicorns, (Baltic) Hurricanes und ab und an die Monarchs, die mit vergleichsweise geringen Mitteln versuchen den Lions ein Bein zustellen und es gäbe immer noch Adler, Huskies und Scorpions (Namen sind hier austauschbar), die regelmäßig von den Großen auf die Mütze bekommen.
Es gäbe auch immer noch "firmengeführte" Vereine, die oben mitspielen und "Kaninchenzüchterverein" geführte Vereine, die organisatorisch rumdümpeln.

Dieser ganze "Aufblähungsquatsch" ist doch Quatsch und dient SKAO nur zur Daseinsberechtigung, wenn er gerade mal nicht anprangert das Huber wieder 1. Klasse fliegt. :roll: :lol:
Und wenn man die GFL/GFL2 um 8 Teams reduzieren, würde er trotzdem 1. Klasse fliegen....dann werden halt die Lizenzgebühren erhöht. :mrgreen:

:popcorn:

informer
Safety
Beiträge: 1117
Registriert: Mo Apr 12, 2004 18:47

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von informer » Mi Aug 30, 2017 17:05

pantheroff hat geschrieben:Trotzdem hat das für mich alles nix mit Aufblähung der Ligen zu tun.....
....
Dieser ganze "Aufblähungsquatsch" ist doch Quatsch und dient SKAO nur zur Daseinsberechtigung, wenn er gerade mal nicht anprangert das Huber wieder 1. Klasse fliegt. :roll: :lol:
Und wenn man die GFL/GFL2 um 8 Teams reduzieren, würde er trotzdem 1. Klasse fliegen....dann werden halt die Lizenzgebühren erhöht. :mrgreen:

:popcorn:
Da verstehe ich Skao auch nicht. Das Problem ist nicht, dass er 1. Klasse fliegt, sondern dass er Präsident des AFVD ist.

informer
Safety
Beiträge: 1117
Registriert: Mo Apr 12, 2004 18:47

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von informer » Mi Aug 30, 2017 17:06

informer hat geschrieben:
pantheroff hat geschrieben:Trotzdem hat das für mich alles nix mit Aufblähung der Ligen zu tun.....
....
Dieser ganze "Aufblähungsquatsch" ist doch Quatsch und dient SKAO nur zur Daseinsberechtigung, wenn er gerade mal nicht anprangert das Huber wieder 1. Klasse fliegt. :roll: :lol:
Und wenn man die GFL/GFL2 um 8 Teams reduzieren, würde er trotzdem 1. Klasse fliegen....dann werden halt die Lizenzgebühren erhöht. :mrgreen:

:popcorn:
Da verstehe ich Skao auch nicht. Das Problem ist nicht, dass Huber 1. Klasse fliegt, sondern dass er Präsident des AFVD ist.

51'er RK
OLiner
Beiträge: 350
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von 51'er RK » Do Aug 31, 2017 08:31

Ernstgemeinte Frage: :D :shock: :D
Seit wann ist Huber den Präses ?
Warum wird der nicht abgewählt ?
Scheinbar ist man auf Funktionärsebene
ja ganz zufrieden mit ihm.

informer
Safety
Beiträge: 1117
Registriert: Mo Apr 12, 2004 18:47

Re: GFL 2 Nord 2017

Beitrag von informer » Do Aug 31, 2017 09:20

51'er RK hat geschrieben:Ernstgemeinte Frage: :D :shock: :D
Seit wann ist Huber den Präses ?
Warum wird der nicht abgewählt ?
Scheinbar ist man auf Funktionärsebene
ja ganz zufrieden mit ihm.
Huber ist seit etwa 20 Jahren Präsident, zumindest war es schon im Jahre 2000.
Er wird nicht abgewählt, weil die Vertreter der Landesverbände (die ihn wählen) halt genauso
ticken. Die Ämter in diesem Randsport sind halt nicht attraktiv, so daß das (meistens) nur Vollhupen machen.
Ich hatte vor langer Zeit das Vergnügen, an einer GFL-Tagung teil zu nehmen.
Das war reinste Comedy.
Warum glaubst Du wohl, schnarcht die GFL seit Urzeiten bedeutungslos vor sich hin ?

Antworten