ELF kommt vor Zwölf

Die höchste deutsche Spielklasse...
AR
Safety
Beiträge: 1354
Registriert: Mo Mär 12, 2007 17:36

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von AR » Sa Nov 28, 2020 16:53

richie hat geschrieben:
Sa Nov 28, 2020 11:01
Gerade wieder den sportstudio /zdf podcast gehört...
Ich behaupte mal, Esume hat jetzt in einem Monat marketing technisch mehr für den deutschen Football getan als der Verband in den letzten 5 Jahren.
Gefühlt wird "überall" darüber gesprochen/diskutiert.... Endlich tut sich was!!!
und Lauterbach hat marketing-techn. mehr für die deutsche Luftfahrt getan...(mit seinem Propeller)... :keule:
Wenn ich solche "Seher" erleben bzw. anbeten will, dann gehe ich in die dazugehörigen Tempel!
Das behaupte ich mal...
Denn was tut sich denn? Da wollen 5,6,7... Fantasten mit dem doppelten "Etat" eines größeren GFL-Erstligisten eine intinternationale Liga gründen und vor allem betreiben.
Die willigen "deutschen Profis" werden sich wundern, wenn am 30. des Monats doch nix ist mit dem Salär im Briefumschlag! :laola:
Football-Junkie from the Eastside

51'er RK
Defensive Back
Beiträge: 646
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von 51'er RK » Sa Nov 28, 2020 17:26

Apropo Salär !
6 Vereine in der Seria A in Bella Italia
haben seit August keine Gehälter mehr
gezahlt . Sollten in der Buli Vereine Pleite .....

Mein Tipp :
Esume sollte schon mal in der Veltins-Arena
vorstellig werden .
:joint: :joint: :joint:

Frage an unsere Kölner Freunde :
Steht eigentlich das Stadion noch ,
in dem der F CEEE bis Anfang der 70'er
gespielt hat ?

pantherfan_xxxl
Guard
Beiträge: 1853
Registriert: Mo Apr 12, 2004 09:57

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von pantherfan_xxxl » Sa Nov 28, 2020 17:52

Moin Zusammen,
51'er RK hat geschrieben:
Sa Nov 28, 2020 17:26
Frage an unsere Kölner Freunde :
Steht eigentlich das Stadion noch ,
in dem der EFFF CEEE bis Anfang der 70'er
gespielt hat ?
das aktuelle Stadion sitzt immer noch zwischen der West- und der Ostkampfbahn im Sportpark Müngersdorf, so wie in den 1920ern die Hauptkampfbahn angelegt wurde. Die während der Bauphase in den 1970ern für Rundballtretspiele ausgebaute Radrennbahn existiert zwar auch noch ist aber inzwischen ein reines Rad-Stadion mit kleinerem Oval und geringer Zuschauerkapazität.


siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Rheinenergiestadion Kapitel Geschichte. und https://de.wikipedia.org/wiki/Radstadio ... adrennbahn

51'er RK
Defensive Back
Beiträge: 646
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von 51'er RK » Sa Nov 28, 2020 20:16

Auch wenn ich nicht dran
glaube , sollte es ESUME gelingen
für den ELF-Bowl eines der beiden
Olympiastadien zu bekommen
wäre das ein echter Durchbruch .
Junge Fans werden das vielleicht
nicht wissen , aber vor 30 Jahren
hat in Berlin der American Bowl
statt gefunden .
Das war die ECHTE NFL !

numero nove
Rookie
Beiträge: 53
Registriert: Mi Mai 15, 2019 15:00

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von numero nove » So Nov 29, 2020 00:23

Ich gönne es echt allen Spielern vor vielen Zuschauern zu spielen, aber Olympia Stadien? Wer soll den alles kommen? Schulklassen gratis?

Wenn eine Saison starten sollte, wird man ja sehen welches Niveau die Liga hat, ob das reicht im Endspiel dann 30000-????? Zuschauer zu generieren?
Ich finde es großen Mist in solchen Stadien mit 5000-10000 Leutn Zu sitzen.

Es gibt nicht genug Spieler die top Niveau haben, wo sollen die für 6-7 Teams herkommen, wenn es doch Locals sein sollen?

Bin gespannt auf die Coaches und Spieler der Teams....

Kundenberater
Safety
Beiträge: 1403
Registriert: So Jul 23, 2017 13:11

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von Kundenberater » So Nov 29, 2020 10:14

Vielleicht entwickeln sich mehr Spieler, wenn es eine zusätzliche Liga gibt.
Dann kommen Spieler zum Zuge, die es sonst nie schaffen konnten.
Z. b. gibt und gab es Spieler bei den Lions, die in dem 50-Mann-Kader überhaupt keine Spielzeit bekamen und die Saison lang nur am Rand stehen/standen.
Für diese Spieler eröffnet sich mit der EFL eine Möglichkeit.
Vielleicht bekommen dann endlich mal deutsche Quarterbacks die Möglichkeit als Starter aufzulaufen. Ob dann in der GFL oder EFL.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 11048
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von _pinky » So Nov 29, 2020 11:07

Die QB-Nummer ist Wunschdenken. Das wird weder da noch dort funktionieren.

Ab und zu wird einer auftauchen, ein Team tatsächlich führen, aber von der breiten Masse mit Dreck beworfen werden, was mit einem Ami einfacher und besser gewesen wäre. Weil man keinen Zweiten solchen aufbauen kann/will (keiner da oder zu langwierig) kommt wieder ein Ami. Am besten mit Dualpassport.

Amis auf dem Level eines deutschen NachwuchsQBs gibt es drüben wie Sand am Meer. Billig und jederzeit verfügbar.


Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Kundenberater
Safety
Beiträge: 1403
Registriert: So Jul 23, 2017 13:11

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von Kundenberater » So Nov 29, 2020 11:32

@ _pinky.
Mit dieser Aussage ist das ja eine Bankrotterklärung an die Ausbildung von Spielern. Dann würde ich doch als deutscher Nachwuchsspieler alles spielen nur nicht Quarterback. Das ist ja dann für einen Deutschen eine Position für den Arsch.
Dann brauche ich als Trainer ja einem deutschen Jugend-Quarterback nichts beibringen, wird er ja spätestens im "Herren"-Bereich durch einen Ami ersetzt.
Ein Hoch auf Ehrenfried, Zimmermann, von Borzyskowski

informer
Safety
Beiträge: 1237
Registriert: Mo Apr 12, 2004 18:47

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von informer » So Nov 29, 2020 11:42

Kundenberater hat geschrieben:
So Nov 29, 2020 10:14
Vielleicht entwickeln sich mehr Spieler, wenn es eine zusätzliche Liga gibt.
Dann kommen Spieler zum Zuge, die es sonst nie schaffen konnten.
Z. b. gibt und gab es Spieler bei den Lions, die in dem 50-Mann-Kader überhaupt keine Spielzeit bekamen und die Saison lang nur am Rand stehen/standen.
Für diese Spieler eröffnet sich mit der EFL eine Möglichkeit.
Vielleicht bekommen dann endlich mal deutsche Quarterbacks die Möglichkeit als Starter aufzulaufen. Ob dann in der GFL oder EFL.
Respekt, Du bist echt der Knaller! :lol:
Also GFL-Spieler, die bisher kaum Einsätzen hatten, können Ihre Chance in der EFL suchen?
Die EFL als Back Up Liga der GFL ??
Dir ist schon klar, dass die EFL ne Profi-Liga werden soll ?!
:lol: :lol: :lol:

KarlH
OLiner
Beiträge: 424
Registriert: So Jul 07, 2019 22:00

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von KarlH » So Nov 29, 2020 12:08

informer hat geschrieben:
So Nov 29, 2020 11:42
Also GFL-Spieler, die bisher kaum Einsätzen hatten, können Ihre Chance in der EFL suchen?

...nö, eher andersrum. die, die ihn jetzt vom spielen abhalten, spielen dann evtl. woanders, vielleicht auch in der gfl.
denn die gesamtzahl spieler ab einer gewissen qualität aufwärts ist begrenzt...

Kundenberater
Safety
Beiträge: 1403
Registriert: So Jul 23, 2017 13:11

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von Kundenberater » So Nov 29, 2020 12:14

Neulich las ich einen Bericht von Esume, dass die EFL mittelfristig Profistrukturen aufweist - mittelfristig!
Sie starten nicht als Voll-Profi-Liga. Das hat niemand so ausgesprochen.
Die Messlatte sollte auch hier im Forum nicht so hoch gehängt werden.
Die EFL wird weder ein Back-up der GFL noch ist die GFL ein Back-up der EFL.

Einfach abwarten. Abwarten wie sich Spieler und Trainer rekrutieren ...
Ich sehe eine Chance für die EFL. Vielleicht spielen ja Spieler oder Trainer in der EFL, die zum jetzigen Zeitpunkt in der GFL nicht zum Zuge kamen oder von der GFL enttäuscht sind.
Wer weiß ...
außerdem spielen ja in der GFL nicht nur Amis und Deutsche. Da tummeln sich Spieler aus England, Polen, Schweden, Frankreich, Italien, Österreich, Finnland etc.pp.
Vielleicht ist für diese Spieler ein EFL-Team sehr lukrativ

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9150
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von Fighti » So Nov 29, 2020 12:24

Die europäischen Spieler will man ja begrenzen.
Luck is when opportunity meets preparation.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 11048
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von _pinky » So Nov 29, 2020 12:34


Kundenberater hat geschrieben:@ _pinky.
Mit dieser Aussage ist das ja eine Bankrotterklärung an die Ausbildung von Spielern. Dann würde ich doch als deutscher Nachwuchsspieler alles spielen nur nicht Quarterback. Das ist ja dann für einen Deutschen eine Position für den Arsch.
Du hast es erfasst. Das ist so.

Ich bin mir sicher, dass es mehr junge Spieler gibt, die sich trotz einwandfrei vorhandenem Talent von dieser Aufgabe abwenden und sich eine andere Position suchen, als solche, die sich der Aufgabe stellen. Je besser sie mit ca. 16 Jahren bereits sind, umso eher erkennen sie, was sie leisten müssen, um auf dieses untere Ami-Level zu kommen. Und erkennen auch ihre Chancen, eine Rolle in der Herrenmannschaft tatsächlich zu spielen.

Natürlich gibt es Ausnahmen. Diese Top-Talente wandern aber ans College und nicht in die GFL.

Wieviele Deutsche starten gerade in der GFL? GFL 2? Regionalliga?
Wie sind die Aussichten?
Gibt es Förderprogramme, die nicht auf Privatinitiative beruhen?

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk


Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

numero nove
Rookie
Beiträge: 53
Registriert: Mi Mai 15, 2019 15:00

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von numero nove » So Nov 29, 2020 13:41

Da man selten einen Jugend Ami hat braucht man halt dort doch einen Einheimischen QB, bei den Herren wird das selten was. Die Paar erwähnten Ausnahmen und 3-4 mehr in den letzten 20 Jahren wenn wir bei GFL 1/2 bleiben.
In den unteren Ligen gibt es da schon mehr, wenn die Teams dann aufsteigen wollen holen sie auch einen Ami QB der am besten auch laufen kann und eine Ami WR und Zack hat man gewonnen....das ist wahrlich ein Armutszeugnis.

Am liebsten wäre mir eine Liga nur mit Spielern die seit 5 Jahren einen festen Wohnsitz in dem Land ihres Vereins nachweisen können bzw. Nur einheimische - gar keine Nord- Amerikaner.

Egal wie rum man es dreht, zb Lions Spieler aus der 2ten Reihe werden wohl nicht gut genug als Starter sein, das sind dann aber keine Spieler die die EFL sucht. Die wollen keine Spieler entwickeln, die wollen die vermeintlich besten abschöpfen, mal sehen welche Spieler sich überhaupt abwerben lassen.
Nehmen wir Stuttgart, die sind bestenfalls Mittelmaß in der GFL, mit denen wird das in der EFL dann ja nicht niveautechnisch Zack besser. Also müssen Neue Spieler kommen, wo gibt’s bessere in der Stadt? Nirgends, also im Umland....Hall? Ob da überhaupt einer im ersten Jahr Bock hat Versuchskarnickel zu spielen? Für welche Argumente? Massig Kohle kann’s wohl kaum geben, wird keiner seinen Job dafür kündigen. Studenten? Mal sehen, viel Fahrerei, die sollten schon mehr als 2 mal die Woche trainieren.

Frankfurt hat alles versucht die GFL zu gewinnen, hat nicht geklappt, wohl auch nicht so die mega top Spieler und sie dürfen ja scheinbar nicht alle Amis und Europäer mitnehmen... Ich seh da einfach noch nicht top Athleten am Start.

Geschweige denn top Trainer, top Management lief ja da noch nie so gut bei der Insolvenzschmiede. Es gehört soviel mehr zu einer top Organisation.

Die anderen deutschen Standorte? Hamburg hat ja noch nichtmal ein Team, wie heißt das ELF Team? Berlin hat nen Namen, Trainer, Spieler? Ingolstadt war ne Macht in der GFL die werden durch die ELF nur so durchgehen 🤪🤣


Ich finds toll das wir so gut unterhalten werden.

🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿🤮😎😇

Kundenberater
Safety
Beiträge: 1403
Registriert: So Jul 23, 2017 13:11

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von Kundenberater » So Nov 29, 2020 15:56

Na ja, allen Unkenrufen zum Trotz, hat die EFL eine Chance gut zu werden.
Es hat ja niemand ausgerufen, dass sie von Null auf NFL-Niveau durchstarten und die Spieler nach zwei Spielzeiten Millionäre sind.
Locker bleiben. Es ist halt eine Alternative zur GFL, Football zu spielen und ins Fernsehen zu bringen und einer breiten Masse bekannter zu machen. Woran die GFL scheiterte.
Insofern kann es die EFL nur besser machen. Alles ist besser als scheitern.

Antworten