German Bowl XLI

Die höchste deutsche Spielklasse...
Leijona
DLiner
Beiträge: 119
Registriert: Di Jun 04, 2019 11:48

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Leijona » Mi Okt 09, 2019 22:53

... Neuman ist sich sehr bewusst, dass in Frankfurt die schwerste Aufgabe in diesem Jahr auf ihn und sein Team wartet: „Wir treffen auf eines der besten Teams in Europa und in solchen Spielen sind es die Feinheiten, die am Ende den Unterschied ausmachen.“ Der Haller Cheftrainer legt dabei ein großes Augenmerk auf die Offense- und Defense-Lines beider Mannschaften: „In Frankfurt werden die zwei besten Laufangriffe der Liga aufeinandertreffen. Es wird deshalb sehr entscheidend sein, wer den Kampf an der Line of Scrimmage gewinnt.“...

Quelle: https://www.unicorns.de/index.php/team/ ... -frankfurt
The ball is an elongated ellipsoid of revolution with pointed ends and a game lasts 60 minutes.
(Joe Montana)

Leijona
DLiner
Beiträge: 119
Registriert: Di Jun 04, 2019 11:48

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Leijona » Do Okt 10, 2019 10:30

Naja ... Die beiden besten Laufangriffe ist relativ. Der mit Abstand beste Laufangriff (Lions), der nicht nur aus dem RB, sondern auch aus einer ausgezeichneten O-Line besteht, trifft auf eine "nur" ganz ordentliche rushing-defense.

Andersrum trifft eine lediglich "best-of-the-rest" rushing-offense (Unicorns) auf die beste Laufverteidigung, die sich auch ohne Samuel Kargel sicher nicht verstecken muss.

Natürlich sieht Coach Neumann hier Probleme für sein Team. Aber das eigene Laufspiel der Unicorns wird den GB nicht gewinnen.

Für die LOS stellt sich mir eher die Frage, ob die Lions Clark ausreichend unter Druck setzen können. Ich bleib dabei: Entscheidend wird sein, ob die Lions die Passverteidigung erfolgreich gestalten können.
The ball is an elongated ellipsoid of revolution with pointed ends and a game lasts 60 minutes.
(Joe Montana)

twolf
Linebacker
Beiträge: 2052
Registriert: So Aug 13, 2006 12:54

Re: German Bowl XLI

Beitrag von twolf » Do Okt 10, 2019 13:48

Leijona hat geschrieben:
Do Okt 10, 2019 10:30
Naja ... Die beiden besten Laufangriffe ist relativ. Der mit Abstand beste Laufangriff (Lions), der nicht nur aus dem RB, sondern auch aus einer ausgezeichneten O-Line besteht, trifft auf eine "nur" ganz ordentliche rushing-defense.

Andersrum trifft eine lediglich "best-of-the-rest" rushing-offense (Unicorns) auf die beste Laufverteidigung, die sich auch ohne Samuel Kargel sicher nicht verstecken muss.

Natürlich sieht Coach Neumann hier Probleme für sein Team. Aber das eigene Laufspiel der Unicorns wird den GB nicht gewinnen.

Für die LOS stellt sich mir eher die Frage, ob die Lions Clark ausreichend unter Druck setzen können. Ich bleib dabei: Entscheidend wird sein, ob die Lions die Passverteidigung erfolgreich gestalten können.
Was bei den WR der Unicorn eine Unlösbare Aufgabe ist, Die Unicorn sind in der Lage Jederzeit ein Bigplay zu Gestalten.
Hall ist in der Lage eine Neue Dynastie zu Begründen.
Die Lions sind ganz bestimmt der Herausforderer Nummer eins, und auch in der Lage Hall zu schlagen, Aber nur wenn Hall das durch Fehler zulässt, Im Normalfall ist Hall ein nicht Berechenbarer Gegner für jedes Team.

Wenn Hall keine Fehler macht, wird Hall gewinnen.

shiver55
Defensive Back
Beiträge: 969
Registriert: So Okt 08, 2006 10:59

Re: German Bowl XLI

Beitrag von shiver55 » Do Okt 10, 2019 14:07

Eine Dynastie haben sie schon errichtet. Im Süden seit Jahren unangefochtene #1 mit jetzt 50 Spielen ohne Niederlage. Das ist schon einmalig!
Ob es reicht, die Lions langfristig vom Thron zu stoßen wird sich zeigen. Auf jeden Fall müssen sie dann auch erstmal die Schwächung der Lions aufgrund der vielen Verletzten, insbesondere des QBs, am Samstag ausnutzen können und erneut Meister werden.
Gelingt das nicht, reicht es eben noch nicht...
Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal

AR
Safety
Beiträge: 1309
Registriert: Mo Mär 12, 2007 17:36

Re: German Bowl XLI

Beitrag von AR » Do Okt 10, 2019 15:37

shiver55 hat geschrieben:
Do Okt 10, 2019 14:07
Eine Dynastie haben sie schon errichtet. Im Süden seit Jahren unangefochtene #1 mit jetzt 50 Spielen ohne Niederlage. Das ist schon einmalig!
...
Da kann man sich ja schon nach Erinnerungsstücken für Ringe umschauen!
"51" will man ja nicht feiern! :wink:
Football-Junkie from the Eastside

Terry Tate
Defensive Back
Beiträge: 515
Registriert: Do Dez 28, 2006 11:02

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Terry Tate » Do Okt 10, 2019 16:03

Leijona hat geschrieben:
Do Okt 10, 2019 10:30
Naja ... Die beiden besten Laufangriffe ist relativ. Der mit Abstand beste Laufangriff (Lions), der nicht nur aus dem RB, sondern auch aus einer ausgezeichneten O-Line besteht, trifft auf eine "nur" ganz ordentliche rushing-defense.

Andersrum trifft eine lediglich "best-of-the-rest" rushing-offense (Unicorns) auf die beste Laufverteidigung, die sich auch ohne Samuel Kargel sicher nicht verstecken muss.

Natürlich sieht Coach Neumann hier Probleme für sein Team. Aber das eigene Laufspiel der Unicorns wird den GB nicht gewinnen.

Für die LOS stellt sich mir eher die Frage, ob die Lions Clark ausreichend unter Druck setzen können. Ich bleib dabei: Entscheidend wird sein, ob die Lions die Passverteidigung erfolgreich gestalten können.
Das ist das schöne am Football - die Balance. Um den Pass oder das Big Play zu verhindern, muss eine suspekte oder zumindest DB Unit auf den Druck der Line hoffen. Muss BS blitzen um den Druck aufzubauen, müssen sie wohl mehr Cover 1 spielen, was dazu führen kann, dass man dadurch seinen Lauf etablieren kann, sobald BS sich zu sehr auf den Pass einlässt.

Auf der anderen Seite sehe ich den Passangriff von BS nicht so stark, zumal Bollmann in seinen Fähigkeiten evtl. nicht an Conette hinkommt, somit kann sich SHU eher auf das Laufspiel einschiessen; jetzt können sie eher Zone Coverage spielen und haben somit auch alles vor sich und können besser verteidigen.

So zumindest meine Theorie.

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9067
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

German Bowl XLI

Beitrag von Fighti » Do Okt 10, 2019 16:10

Über 5 yards pro Lauf ist lediglich „best of the rest“. Ok...
Luck is when opportunity meets preparation.

Terry Tate
Defensive Back
Beiträge: 515
Registriert: Do Dez 28, 2006 11:02

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Terry Tate » Do Okt 10, 2019 17:26

Fighti hat geschrieben:
Do Okt 10, 2019 16:10
Über 5 yards pro Lauf ist lediglich „best of the rest“. Ok...
Nun, die meisten Spiele werden eben gegen "schwächere" Gegner gespielt. Neben FU könnte ich jetzt nicht direkt sagen, wie gut die Verteidigungsreihen von Ingolstadt, Marburg, München, Kirchdorf waren.

Man könnte das Argument verwenden, dass die meisten Südmannschaften SHU recht wenig entgegenzusetzen hatten und erst mit Beginn der PO's "richtige" Gegner kommen, gegen die 5+ yards pro Lauf nicht zwingend zu erwarten sind.

Keine gedisse gegenüber den übrigen Mannschaften, einfach nur eine Einschätzung.

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9067
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Fighti » Do Okt 10, 2019 17:29

Während die 800 yards, die die Lions gegen die Panther erlaufen haben, und die 650 gegen Kiel natürlich gegen Laufverteidigungen erzielt wurden, die eigentlich NFL Kaliber haben.. Schon klar.
Luck is when opportunity meets preparation.

Leijona
DLiner
Beiträge: 119
Registriert: Di Jun 04, 2019 11:48

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Leijona » Do Okt 10, 2019 17:52

Wenn von 16 Mannschaften eine in einem Bereich so viel besser ist als der Rest, ist die zweitbeste Mannschaft in diesem Bereich für mich "the-best-of-the-rest". Ganz einfach.

Bild

Abgesehen davon: Coole Beiträge. :up:
The ball is an elongated ellipsoid of revolution with pointed ends and a game lasts 60 minutes.
(Joe Montana)

Benutzeravatar
Karsten
B.O.F.H
Beiträge: 3537
Registriert: Fr Jun 25, 2004 10:19

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Karsten » Do Okt 10, 2019 22:52

twolf hat geschrieben:
Do Okt 10, 2019 13:48
Was bei den WR der Unicorn eine Unlösbare Aufgabe ist,

... oh, ich hab schon ein paar GBs erlebt, in denen der Passangriff der Lions nicht zu stoppen war.

Das wussten leider die Gegner nicht und haben es trotzdem getan... :wink:
Das Ende der Welt ist nah!

Benutzeravatar
clydefrog
Guard
Beiträge: 1575
Registriert: Do Apr 07, 2011 12:56

Re: German Bowl XLI

Beitrag von clydefrog » Fr Okt 11, 2019 07:26

Ein Verwandter hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass die German Bowl Seite richtig beschissen ist.
Er wollte als nicht-GFL-Insider schnell mal wissen wer eigentlich im German Bowl gegeneinander antritt am Samstag.
Und siehe da: er hat Recht. Eine der wichtigsten Informationen ist in einer (aufgerundet) 60px hohen Infobox farbneutral versteckt. Bei einer gängigen Bildschirmauflösung von 1920*1080 macht eine der wichtigsten Informationen gerade mal 5,555555% aus.

Da sind wieder große Profis am Werk. GFL in a nutshell.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10322
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: German Bowl XLI

Beitrag von _pinky » Fr Okt 11, 2019 14:25

5,5 Prozent sind ok. Manche leben in Promille.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Hesse22
DLiner
Beiträge: 122
Registriert: Fr Aug 03, 2007 12:20
Wohnort: Limburg

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Hesse22 » Fr Okt 11, 2019 16:46

Bin einmal gespannt wie die Zuschauerzahl am Ende aussehen wird. Laut Hessenschau will man eine angebliche Rekordzahl von 16.177 aus dem Jahr 2008 knacken oder sei schon geknackt worden. Hmm also in den Jahren 1998 - 2003 gab es deutliche höhere Zahlen und der Rekord liegt bei 30.400 aus dem Jahr 1999. In den hiesigen Zeitungen war bisher noch nicht viel zu lesen und Werbung hält sich auch in sehr dezenten Grenzen

Leijona
DLiner
Beiträge: 119
Registriert: Di Jun 04, 2019 11:48

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Leijona » Fr Okt 11, 2019 16:51

Irgenwo hab ich gelesen, man rechne mit 30.000 Zuschauern. Wäre ja schön. Die Schwäbisch Haller Fans haben den kürzeren Weg und werden den braunschweiger Fans wohl zahlenmäßig recht deutlich überlegen sein. Auf der haller HP stand etwas von 6 Bussen, auf FB von den Lions steht etwas davon, dass man einen zweiten Bus buche.

Weiterhin findet sich im Netz ein auf englisch geführtes Interview mit Coach Tomlin. Natürlich sagt er im Prinzip gar nichts. Trotz all der Wort. War auch irgendwie nicht anders zu erwarten. Sie werden keine radikalen Änderungen vornehmen. Ja. Irgenwie logisch.

Dann gibt es noch das Stadionheft zum download. Wer jetzt gehofft hat, dort bei den Lions neue Namen im Roster zu entdecken. Nö.

Alles in allem: Pokerfaces bis zum kickoff. Ich bin gespannt.
The ball is an elongated ellipsoid of revolution with pointed ends and a game lasts 60 minutes.
(Joe Montana)

Antworten