GermanBowl XL (40) 2018

Die höchste deutsche Spielklasse...
Benutzeravatar
Exillöwe
Safety
Beiträge: 1263
Registriert: Mi Okt 01, 2008 11:18
Wohnort: inzwischen Nähe Würzburg

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von Exillöwe » Sa Okt 13, 2018 22:36

Danke an den Frankfurter Kicker, der mit seinem klong-würdigem - siehe Timo "Klong" Erbs - Kick eine mögliche Blamage der GFL verhindert hat.

Wäre wohl wirklich zu peinlich gewesen, wenn denn der German Bowl Sieger ggf. in der nächsten Saison in den unteren Bereichen des deutschen Footballuniversums (pun intended) verschwinden würde oder gar gänzlich abgewickelt werden müßte...

Man sollte sich jetzt nur nicht der Hoffnung hingeben, daß es nun ja nur noch besser werden kann, für den deutschen Football. Vermutlich müssen selbst nach dieser nach Schlagzeilen schon recht peinlichen Saison erst noch tiefere Tiefen erreicht werden, bevor es dann irgendwann mal besser werden könnte.

Egal... Glückwunsch an Hall. Zwar glücklich, aber keineswegs unverdient gewonnen - und sei es nur wegen einer stabilen Finanzierung und Organisation ohne große öffentliche Skandale... :respekt:
If God had wanted man to play soccer, he wouldn't have given us arms. - Mike Ditka

When I played pro football, I never set out to hurt anyone deliberately - unless it was, you know, important, like a league game or something - Dick Butkus

AR
Safety
Beiträge: 1243
Registriert: Mo Mär 12, 2007 17:36

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von AR » Sa Okt 13, 2018 22:57

deckard1984 hat geschrieben:
Sa Okt 13, 2018 21:48
AR hat geschrieben:als Atheist...
Warum wundert mich das nicht...
weil ich noch nie deinem Götzen gehuldigt habe? :irre:
Football-Junkie from the Eastside

deckard1984
OLiner
Beiträge: 254
Registriert: Di Jun 28, 2016 19:25

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von deckard1984 » Sa Okt 13, 2018 23:26

AR hat geschrieben:
deckard1984 hat geschrieben:
Sa Okt 13, 2018 21:48
AR hat geschrieben:als Atheist...
Warum wundert mich das nicht...
weil ich noch nie deinem Götzen gehuldigt habe? :irre:
Sorry, ich bin Verfechter von Thementreue in Freds. Ich hätte darauf nicht anspringen sollen.

S46
Defensive Back
Beiträge: 588
Registriert: Fr Jul 09, 2010 21:01
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von S46 » So Okt 14, 2018 00:16

Duc69 hat geschrieben:
Sa Okt 13, 2018 21:23
Danke Schwäbisch Hall!
Wieso danke Schwäbisch Hall? Für was? Die hätten eigentlich verlieren müssen ...
"Einmal dachte ich, ich hätte unrecht. Aber ich hatte mich ausnahmsweise getäuscht."

Benutzer 15610 gelöscht

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von Benutzer 15610 gelöscht » So Okt 14, 2018 00:53

Überhaupt kein Clock Management, worüber ich mich die ganze Zeit gewundert habe. Dann sagt der Moderator einmal: "Damit wird die Uhr angehalten" und die Uhr läuft trotzdem weiter. Kein Two Minute Warning oder dass die Zeit auf der Uhr überprüft und korrigiert wird.
Ständige Flaggen, nur bei Personal Fouls ggü. den Frankfurtern nicht. Und dann ein Fieldgoal, das von Zuschauern als sicher empfunden wird. Das auf der Leinwand angezeigt wird und PER DEFINITION ein Fieldgoal ist, aber von den Refs nicht so gewertet wird.. Etwas irritierend meiner Meinung nach. Dann als Entschuldigung, die Überraschung, dass der German Bowl nächstes Jahr in Frankfurt stattfinden soll. Mhmm.

emmitt22
Defensive Back
Beiträge: 962
Registriert: Mi Apr 25, 2007 19:00

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von emmitt22 » So Okt 14, 2018 01:06

S46 hat geschrieben:
So Okt 14, 2018 00:16
Wieso danke Schwäbisch Hall? Für was? Die hätten eigentlich verlieren müssen ...

Wäre, wäre, Fahrradkette. Wer nicht in der Lage ist, im German Bowl eine FG Unit auf die Beine zu stellen, die einen Kick aus 18m Entfernung in Punkte verwandelt, sollte seine eigene Blödheit nicht dem Gegner anlasten. Hall hat getan, was nötig war um zu gewinnen, während auf Frankfurter Seite nicht nur der Kicker, sondern offensichtlich fast das gesamte Team mental nicht auf die Aufgabe vorbereitet war. Sehr deutlich war dies erkennbar bei dem Drive, der die erste Führung der Unicorns brachte: 2 x unsportliches Verhalten, 2 x Persönliches Foul (davon eines mit Disqualifikation), 1 x Passbehinderung und 1 x Halten (welches ein Halten der Unicorns aufhob) durch die Frankfurter Defense - da hätten Sie die Punkte gleich herschenken können.

S46
Defensive Back
Beiträge: 588
Registriert: Fr Jul 09, 2010 21:01
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von S46 » So Okt 14, 2018 01:18

emmitt22 hat geschrieben:
So Okt 14, 2018 01:06
S46 hat geschrieben:
So Okt 14, 2018 00:16
Wieso danke Schwäbisch Hall? Für was? Die hätten eigentlich verlieren müssen ...

Wäre, wäre, Fahrradkette. Wer nicht in der Lage ist, im German Bowl eine FG Unit auf die Beine zu stellen, die einen Kick aus 18m Entfernung in Punkte verwandelt, sollte seine eigene Blödheit nicht dem Gegner anlasten. Hall hat getan, was nötig war um zu gewinnen, während auf Frankfurter Seite nicht nur der Kicker, sondern offensichtlich fast das gesamte Team mental nicht auf die Aufgabe vorbereitet war. Sehr deutlich war dies erkennbar bei dem Drive, der die erste Führung der Unicorns brachte: 2 x unsportliches Verhalten, 2 x Persönliches Foul (davon eines mit Disqualifikation), 1 x Passbehinderung und 1 x Halten (welches ein Halten der Unicorns aufhob) durch die Frankfurter Defense - da hätten Sie die Punkte gleich herschenken können.
Ja ... und WÄRE bei Hall alles so toll gewesen, HÄTTEN sie nicht trotz der richtigerweise genannten anderen Fehler bei FU auch noch drei verschossene FG´s gebraucht, um glücklich zu gewinnen ...
"Einmal dachte ich, ich hätte unrecht. Aber ich hatte mich ausnahmsweise getäuscht."

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9048
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von Fighti » So Okt 14, 2018 02:16

Bobcats26 hat geschrieben:Überhaupt kein Clock Management, worüber ich mich die ganze Zeit gewundert habe. Dann sagt der Moderator einmal: "Damit wird die Uhr angehalten" und die Uhr läuft trotzdem weiter. Kein Two Minute Warning oder dass die Zeit auf der Uhr überprüft und korrigiert wird.
Ständige Flaggen, nur bei Personal Fouls ggü. den Frankfurtern nicht. Und dann ein Fieldgoal, das von Zuschauern als sicher empfunden wird. Das auf der Leinwand angezeigt wird und PER DEFINITION ein Fieldgoal ist, aber von den Refs nicht so gewertet wird.. Etwas irritierend meiner Meinung nach. Dann als Entschuldigung, die Überraschung, dass der German Bowl nächstes Jahr in Frankfurt stattfinden soll. Mhmm.
Bei sichtbarer Uhr gibt es keine 2 Minute Warning.
Und der Kick war daneben. Ganz knapp, aber vorbei.
Luck is when opportunity meets preparation.

Duc69
DLiner
Beiträge: 136
Registriert: Fr Mai 16, 2014 15:46

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von Duc69 » So Okt 14, 2018 06:34

S46 hat geschrieben:
So Okt 14, 2018 00:16
Duc69 hat geschrieben:
Sa Okt 13, 2018 21:23
Danke Schwäbisch Hall!
Wieso danke Schwäbisch Hall? Für was? Die hätten eigentlich verlieren müssen ...
Ganz einfach danke dafür das dieses Insolvenzprogramm aus Frankfurt nicht gewonnen hat !

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9754
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von _pinky » So Okt 14, 2018 07:42

Was ist ein Fieldgoal per Definition?
Welche offizielle Funktion hat die Leinwand?
Welche Flaggen gegen FSU haben gefehlt?


Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Handwerker73
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: So Okt 14, 2018 07:46

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von Handwerker73 » So Okt 14, 2018 07:57

Hallo alle zusammen
jetzt lasst mal die Kirche im Dorf.
Die ersten zwei drives der Universe hätten locker auch Interceptet werden können.
Dann hätten auch vier gelungene Fieldgoals nicht zum Universe Sieg gereicht.
Das Spiel wäre nach nur einem Universe Fehlpass sicherlich anders verlaufen und man
würde nicht über Fieldgoals und Clockmanagement reden müssen.
Es ist wie es ist da beißt die Maus kein faden ab. Hall hat gewonnen und Universe verloren.
Nur eins ist zu bemängeln der hässliche ausehende Pott,der jeder Beschreibung spottet.
Er ist einfach unwürdig für alle Spieler usw. die hier am German Bowl 40 teilgenommen haben.
Es ist schon leicht beschämend leider.

BlackBrother
OLiner
Beiträge: 442
Registriert: Do Mär 02, 2006 11:40

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von BlackBrother » So Okt 14, 2018 08:02

Bobcats26 hat geschrieben:
So Okt 14, 2018 00:53
Überhaupt kein Clock Management, worüber ich mich die ganze Zeit gewundert habe. Dann sagt der Moderator einmal: "Damit wird die Uhr angehalten" und die Uhr läuft trotzdem weiter. Kein Two Minute Warning oder dass die Zeit auf der Uhr überprüft und korrigiert wird.
Ständige Flaggen, nur bei Personal Fouls ggü. den Frankfurtern nicht. Und dann ein Fieldgoal, das von Zuschauern als sicher empfunden wird. Das auf der Leinwand angezeigt wird und PER DEFINITION ein Fieldgoal ist, aber von den Refs nicht so gewertet wird.. Etwas irritierend meiner Meinung nach. Dann als Entschuldigung, die Überraschung, dass der German Bowl nächstes Jahr in Frankfurt stattfinden soll. Mhmm.
Hallo,

Ich bin scheinbar noch nicht lange genug im Football dabei, deshalb meine Frage. Was ist denn per Definition ein gültiges Field Goal? Also in meiner scheinbar verrückten und nicht informierten Welt ist ein gültiges Field Goal, wenn der Ball zwischen die zwei Torstangen und über die eine Torstange geht. Das war bei FFM ein paar Mal SO nicht der Fall.
Ich verstehe das also nicht?

Benutzeravatar
MAK
OLiner
Beiträge: 208
Registriert: Di Jul 10, 2012 22:10

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von MAK » So Okt 14, 2018 08:21

Bobcats26 hat geschrieben:
So Okt 14, 2018 00:53
Dann sagt der Moderator einmal: "Damit wird die Uhr angehalten" und die Uhr läuft trotzdem weiter.
Ich möchte Dir ja nicht die Illusion rauben, aber der Kommentator (das war das Wort, welches Du gesucht hast, oder?), oder besser gesagt der "Experte" in diesem Setting, hat es nicht nur bei dieser Situation vermieden Expertenwissen zu zeigen ...

MontanaGOAT
Rookie
Beiträge: 47
Registriert: So Jul 31, 2016 10:54

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von MontanaGOAT » So Okt 14, 2018 08:57

S46 hat geschrieben:
So Okt 14, 2018 01:18
Ja ... und WÄRE bei Hall alles so toll gewesen, HÄTTEN sie nicht trotz der richtigerweise genannten anderen Fehler bei FU auch noch drei verschossene FG´s gebraucht, um glücklich zu gewinnen ...
a) So ein dummes Geschwätz weil du gar nicht weißt, wie dann die Haller gecallt hätten
b) Leute wie du sind mit ein zusätzlicher Grund, weshalb ich -und nicht nur ich- die Frankfurter Fottballszene inzwischen einfach nur noch hasse: Arrogant und überheblich in einer Situation, wo man dankbar sein sollte, mit einer teuren Allstar-Truppe überhaupt an der GFL teilnehmen zu dürfen.
Und wieso sollten sich die Haller entschuldigen, dass die Frankfurter das ganze Geld, das sie offensichtlich nie hatten, in Offense und Defense gesteckt haben, aber so eine "unwichtige" Position wie den Kicker mit einem überforderten Spieler besetzen?

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9754
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: GermanBowl XL (40) 2018

Beitrag von _pinky » So Okt 14, 2018 09:10

Ich würde mich auch ärgern, wenn eine Leistung wie die der Unicorns gestern, gegen mich reichen würde. Vor allem offensiv war das sehr spartanisch.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Antworten