Geseilschaften des AFVD

Die höchste deutsche Spielklasse...
Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10630
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Geseilschaften des AFVD

Beitrag von _pinky » Fr Aug 21, 2020 13:40

https://www.touchdown24.de/blogs/first- ... -afvd.html

Einen wirklichen Inhalt hat der Artikel von TD24 ja nicht. Er stellt aber eine Zusammenfassung des Ist-Zustandes des Konglomerats AFVD da. Footballkennern ist das schon lange bekannt, jetzt kommt es mal öffentlich auf den Tisch.

Jedem ist natürlich klar, daß dieses Konstrukt nur dem Wohle des Footballs dient.
Deswegen wird die Fernsehgenossenschaft trotz ihrer Erfolgsgeschichte auch aufgelöst.

http://www.afvd.de/2020/08/14/german-fo ... t-geplant/

Ist das so?
Hier gibts doch ein paar BWLer. Was ist der wirtschaftliche Sinn hinter so einem Geflecht?
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

MaLa
Defensive Back
Beiträge: 776
Registriert: So Jun 10, 2007 19:39
Wohnort: Dresden

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von MaLa » Fr Aug 21, 2020 16:27

Positiv formuliert:
- man entkoppelt so die Risiken
Normalverständlich:
- du kannst beliebig Sachen in den Ruin treiben, ohne dass deine anderen Geschäfte dafür herhalten müssen

Netter Nebeneffekt: Man kann 17 verschiedene Stellen haben, was sich üblicherweise besser bezahlt macht als eine Stelle in einer größeren Gesamtstruktur. Zumal dann natürlich die Zahlungsflüsse viel klarer nachvollziehbar sein würden, und das kann ja nicht im Sinne des Erfinders erm... Footballs sein. Am Ende würde das noch jemand hinterfragen...

Benutzeravatar
defregger
OLiner
Beiträge: 373
Registriert: Sa Mai 10, 2008 19:07

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von defregger » Fr Aug 21, 2020 20:09

_pinky hat geschrieben:
Fr Aug 21, 2020 13:40

Hier gibts doch ein paar BWLer. Was ist der wirtschaftliche Sinn hinter so einem Geflecht?
Wäre doch blöd, wenn Robert H. von den Erlösen vom Schnittchen-Verkauf beim German Bowl noch Steuern zahlen müsste. Kommt eh zu wenig bei rum. Schiebste dat Janze bisschen hin und her, nutzt Verlustvorträge - und schwupps landet die ganze Kohle netto für brutto als Honorar bei ihm selber. Macht dann nur noch max. 50% Steuern und nicht zweimal 50...
Meine Meinung steht fest. Bitte verwirrt mich nicht mit Tatsachen.

Kundenberater
Safety
Beiträge: 1344
Registriert: So Jul 23, 2017 13:11

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von Kundenberater » Sa Aug 22, 2020 19:23

Ist das ein Thema für uns anonyme Forumsnutzer?
Solange die Vereine, Landesverbände und der restliche Unterbau des Obersten AFVD-Präsidenten das System gutheißen und es installiert/abgesegnet haben, ist es müßig, es hier zu bewerten.

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20950
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von skao_privat » Sa Aug 22, 2020 19:46

Kundenberater hat geschrieben:Ist das ein Thema für uns anonyme Forumsnutzer?
Solange die Vereine, Landesverbände und der restliche Unterbau des Obersten AFVD-Präsidenten das System gutheißen und es installiert/abgesegnet haben, ist es müßig, es hier zu bewerten.
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Duc
OLiner
Beiträge: 365
Registriert: Fr Sep 05, 2014 08:53

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von Duc » Sa Aug 22, 2020 22:14

In Hessen ist dieses Jahr Wahl.
Vielleicht gelingt es ja den Hr.Huber schonmal im Heimatverband abzusetzen ....

baschdi
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Do Jun 18, 2015 09:35

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von baschdi » So Aug 23, 2020 08:45

Duc hat geschrieben:In Hessen ist dieses Jahr Wahl.
Vielleicht gelingt es ja den Hr.Huber schonmal im Heimatverband abzusetzen ....
Gibt es denn mögliche Gegenkandidaten?

Gesendet von meinem MAR-LX1A mit Tapatalk


Lizzard50
Guard
Beiträge: 1550
Registriert: Fr Sep 24, 2004 13:09
Kontaktdaten:

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von Lizzard50 » So Aug 23, 2020 08:53

In Hessen ist dieses Jahr Wahl.
Vielleicht gelingt es ja den Hr.Huber schonmal im Heimatverband abzusetzen ....
Muss Hessen das? In Hessen wird Ligaspielbetrieb angeboten, der Verband steht finanzell gut da, es sind Förderprogramme für die Vereine im Gespräch und der hessische Verband hat keine eigene Gesellschaft, welchen Grund, außer "Ich mag ihn nicht." hat man also?

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20950
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von skao_privat » So Aug 23, 2020 18:21

Im Gespräch?
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10630
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von _pinky » So Aug 23, 2020 18:22

Wenn die potentielle Zwangsverschuldung durch die Freistellungserklärung höhere Wellen schlägt, als eine Krüppelsaison, könnte es schlecht aussehen.

Hat aber nichts mit den GmbHs des Bundesverbandes zu tun. Die interessieren bestenfalls die GFListen. Also nicht die Mehrheit in Hessen.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10630
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von _pinky » So Aug 23, 2020 18:24

Die Millionenförderung durch den Coronafonds war auch im Gespräch.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10630
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von _pinky » So Aug 23, 2020 22:02

Der angebotene Ligaspielbetrieb scheint auch nicht so ganz das grosse Zugpferd zu sein. Ich kann mich täuschen, aber es hat für mich nicht den Eindruck, dass das das ist, was die Teams wollen. Nicht nur in Hessen.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Lizzard50
Guard
Beiträge: 1550
Registriert: Fr Sep 24, 2004 13:09
Kontaktdaten:

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von Lizzard50 » So Aug 23, 2020 22:49

In Hessen ab Mitte September aktuell 82 Ligaspiele geplant (inkl. fünf in BaWü), davon acht für Herrenteams, der Rest Jugend von U19 bis U13 Flag, es fehlen noch vier GFLJ Spiele im Plan. Volle Herbstwochenenden also. :up:

Duc
OLiner
Beiträge: 365
Registriert: Fr Sep 05, 2014 08:53

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von Duc » Mo Aug 24, 2020 06:12

Lizzard50 hat geschrieben:
So Aug 23, 2020 08:53
In Hessen ist dieses Jahr Wahl.
Vielleicht gelingt es ja den Hr.Huber schonmal im Heimatverband abzusetzen ....
Muss Hessen das? In Hessen wird Ligaspielbetrieb angeboten, der Verband steht finanzell gut da, es sind Förderprogramme für die Vereine im Gespräch und der hessische Verband hat keine eigene Gesellschaft, welchen Grund, außer "Ich mag ihn nicht." hat man also?
Hessen hat die meisten Stimmen bei einer Wahl im AFVD .
Insofern also nicht so ganz unwichtig ...

seppmaster56
Rookie
Beiträge: 49
Registriert: Sa Mai 05, 2018 10:30

Re: Geseilschaften des AFVD

Beitrag von seppmaster56 » Mo Aug 24, 2020 07:07

Duc hat geschrieben:
Mo Aug 24, 2020 06:12
Lizzard50 hat geschrieben:
So Aug 23, 2020 08:53
In Hessen ist dieses Jahr Wahl.
Vielleicht gelingt es ja den Hr.Huber schonmal im Heimatverband abzusetzen ....
Muss Hessen das? In Hessen wird Ligaspielbetrieb angeboten, der Verband steht finanzell gut da, es sind Förderprogramme für die Vereine im Gespräch und der hessische Verband hat keine eigene Gesellschaft, welchen Grund, außer "Ich mag ihn nicht." hat man also?
Hessen hat die meisten Stimmen bei einer Wahl im AFVD .
Insofern also nicht so ganz unwichtig ...
Hessen hat nicht die meisten Stimmen bei einer Wahl auf Bundesebene. Die hat mit weitem Abstand noch NRW. Aber Hessen liegt auf Augenhöhe mit BaWü und Bayern.

Antworten