Spieltag 31.08/01.09

Die höchste deutsche Spielklasse...
Methadron
OLiner
Beiträge: 392
Registriert: Sa Sep 23, 2017 21:23

Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von Methadron » Sa Aug 31, 2019 17:08

Etwas spät für Prognosen, allerdings darf fleißig über Hildesheim spekuliert werden. Das was der Morris (alleine auf die Endzone zu laufen, dabei das Victory Zeichen in Richtung des Dresdner Spielers zeigen und nen PF dafür zu kassieren) ist unfassbar. Nach der ejection in Braunschweig der nächste Bärendienst. Hätte er den Mist nicht gemacht stände es 21:14 und das Spiel wäre wieder offen. Bei mir würde der nie wieder spielen.

Emmanuel Sockenpupp
Rookie
Beiträge: 29
Registriert: Di Mär 24, 2015 09:31

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von Emmanuel Sockenpupp » Sa Aug 31, 2019 18:11

Es ist ja kein reiner Zufall, daß Nate Morris nicht wirklich langlebige Engagements bei den verschiedenen Team hat, in denen er schon war. Seine Disziplinlosigkeit hat seine eigenen Teams schon mehr gekostet, als er gebracht hat.

Kundenberater
Safety
Beiträge: 1344
Registriert: So Jul 23, 2017 13:11

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von Kundenberater » Sa Aug 31, 2019 18:51

Hildesheim stark in die Saison gestartet. Das Dreigestirn - Therriault, Dablé-Wolf und Morris spielen gut auf.
Die Saison neigt sich dem Ende: Therriault verletzt, Morris undiszipliniert, Dablé-Wolf auch nicht mehr der Punktelieferant.
die Luft ist raus ...

jo4jo
Rookie
Beiträge: 95
Registriert: So Jun 19, 2005 15:32

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von jo4jo » Sa Aug 31, 2019 19:28

Wie wäre die Endtabelle im Norden, wenn die Rebels Dresden schlagen und Hildesheim gegen Potsdam verliert.
Würde bedeuten alle drei Teams haben einen Record von 9-5.
Dresden hätte den direkten Vergleich gegen Hildesheim gewonnen.
Hildesheim den Vergleich gegen die Rebels und die Rebels den direkten Vergleich gegen Dresden.

Was zählt dann?

Benutzeravatar
defregger
OLiner
Beiträge: 373
Registriert: Sa Mai 10, 2008 19:07

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von defregger » Sa Aug 31, 2019 20:05

Kundenberater hat geschrieben:
Sa Aug 31, 2019 18:51
Hildesheim stark in die Saison gestartet. Das Dreigestirn - Therriault, Dablé-Wolf und Morris spielen gut auf.
Die Saison neigt sich dem Ende: Therriault verletzt, Morris undiszipliniert, Dablé-Wolf auch nicht mehr der Punktelieferant.
die Luft ist raus ...
Die waren heute nicht viel schlechter als im Hinspiel, mal davon abgesehen, dass CT nicht richtig fit ist. Die MNRX haben es halt mal unterlassen die groben Schnitzer der Vorwochen wegzulassen.
Meine Meinung steht fest. Bitte verwirrt mich nicht mit Tatsachen.

Benutzeravatar
defregger
OLiner
Beiträge: 373
Registriert: Sa Mai 10, 2008 19:07

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von defregger » Sa Aug 31, 2019 20:08

jo4jo hat geschrieben:
Sa Aug 31, 2019 19:28
Wie wäre die Endtabelle im Norden, wenn die Rebels Dresden schlagen und Hildesheim gegen Potsdam verliert.
Würde bedeuten alle drei Teams haben einen Record von 9-5.
Dresden hätte den direkten Vergleich gegen Hildesheim gewonnen.
Hildesheim den Vergleich gegen die Rebels und die Rebels den direkten Vergleich gegen Dresden.

Was zählt dann?
Rein hypothetisch...
Für die Royals reicht CT im Rollstuhl. Und Morris kriegt die Finger zusammengetapt und ne alte Socke in die Schn..ze. Dann wirds nix mehr mit Victory und Trash-Talk. :ugly:
Meine Meinung steht fest. Bitte verwirrt mich nicht mit Tatsachen.

Benutzeravatar
Last Minute Fan
Defensive Back
Beiträge: 848
Registriert: Mi Okt 16, 2013 19:58
Wohnort: Braunschweig

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von Last Minute Fan » Sa Aug 31, 2019 20:39

defregger hat geschrieben:
Sa Aug 31, 2019 20:05
Kundenberater hat geschrieben:
Sa Aug 31, 2019 18:51
Hildesheim stark in die Saison gestartet. Das Dreigestirn - Therriault, Dablé-Wolf und Morris spielen gut auf.
Die Saison neigt sich dem Ende: Therriault verletzt, Morris undiszipliniert, Dablé-Wolf auch nicht mehr der Punktelieferant.
die Luft ist raus ...
Die waren heute nicht viel schlechter als im Hinspiel, mal davon abgesehen, dass CT nicht richtig fit ist. Die MNRX haben es halt mal unterlassen die groben Schnitzer der Vorwochen wegzulassen.
Das kann nicht dein ernst sein? Hildesheim ist im Moment doch nur noch ein Schatten der Hinrunde.

Allerdings würde ich sie noch nicht abschreiben.
Wenn in den POs alle wieder an Bord sein sollten, ist es ein gefährliches Team.
"Winning is not everything--but making effort to win is."
Vince Lombardi

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9094
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von Fighti » Sa Aug 31, 2019 21:43

jo4jo hat geschrieben:
Sa Aug 31, 2019 19:28
Wie wäre die Endtabelle im Norden, wenn die Rebels Dresden schlagen und Hildesheim gegen Potsdam verliert.
Würde bedeuten alle drei Teams haben einen Record von 9-5.
Dresden hätte den direkten Vergleich gegen Hildesheim gewonnen.
Hildesheim den Vergleich gegen die Rebels und die Rebels den direkten Vergleich gegen Dresden.

Was zählt dann?
Dreier-Tabelle der Ergebnisse untereinander
2 Hildesheim (3 Siege)
3 Berlin (2 Siege)
4 Dresden (1 Sieg)
Luck is when opportunity meets preparation.

Methadron
OLiner
Beiträge: 392
Registriert: Sa Sep 23, 2017 21:23

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von Methadron » Sa Aug 31, 2019 21:52

Ich wiederhole mich, der Weg vom Fastabsteiger zum GB Anwärter in nur einer Saison ist einfach viel zu kurz. Das ganze Umfeld ist nicht in der Lage wirklich so ein Team aufzunehmen, der Coaching Staff ist in meinen Augen völlig überfordert (siehe Morris, der nach der Sperre heute gleich wieder ein Spiel kaputt gemacht hat). Der Kader hat nicht die Tiefe, um Schlüsselspieler zu ersetzen (hier verweise ich zum Beispiel auf die Lions, die einen Sonny Weißhaupt geholt haben, als dieser auf dem Markt war), natürlich kann man jetzt argumentieren, dass der Backup auch verletzt ist, aber da steht noch ein Dable-Wolf auf dem Feld, der eigentlich jeden Ball fängt, der auch nur im Ansatz in seine Richtung kommt.
Das Playbook ist limitiert, am Anfang der Saison hat die Option auf Morris ausgereicht, um mit zwei Spielzügen übers Feld zu kommen, jetzt stellen sich die Gegner darauf ein. Seit der Sommerpause ist ein Bruch zu erkennen, wo zum Beispiel die Lions aus der Pause gekommen sind und das Laufspiel etabliert haben (und zwar so stark, dass keiner mehr fragt, warum so wenig gepasst wird) ist in Hildesheim nichts passiert. Es wirkt auf mich so, als ob ein CT in der Sommerpause nur sein Instagram Account gepflegt hat und sich ansonsten gedacht hat "reicht schon".
Ein Morris ist auch in BS durch seine Art aufgefallen, aber dort hatte man ihn unter Kontrolle in Hildesheim wirkt er außer Rand und Band.
Das meine ich mit das Umfeld ist noch gar nicht in der Lage mit so einem Team umzugehen.

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9094
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von Fighti » Sa Aug 31, 2019 22:48

Dass Morris die Spiele kaputtgemacht hat, ist aber auch übertrieben. Nicht mehr, als das drölfzigste Offside
in der Rückrunde bei 3. und unter 5 (heute wieder eins vor dem ersten TD der Dresdner), das 217. Holding der O-Line, der Dresdner TD kurz vor der Halbzeit usw. Morris steht mit seinen Fouls mehr im Fokus, aber die 120 yards pro Spiel produziert er nicht alleine, vielleicht sollte das Teammotto 2020 einfach „Play smart football“ lauten.
Luck is when opportunity meets preparation.

D.Sanchez
Rookie
Beiträge: 61
Registriert: So Apr 12, 2009 12:56

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von D.Sanchez » Sa Aug 31, 2019 22:53

Aus meiner Sicht ist Awini der mit Abstand stärkste Receiver der Hildesheimer gewesen. Morris hat im Hinspiel außer dem einem punt-return nicht wirklich etwas geleistet und Dable fing nur Dinger, die nicht schmerzten.

Da war Awini deutlich besser und soll dem Team auch charakterlich einen guten Schub gegeben haben. Mal schauen wie es aussieht, wenn er wieder richtig fit ist.

Benutzeravatar
deeejaykay
DLiner
Beiträge: 134
Registriert: Do Okt 05, 2006 21:22

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von deeejaykay » So Sep 01, 2019 00:41

Man sollte nicht vergessen, dass Hildesheim ja einige Verletzungen zu beklagen hat. Mich hat eher überrascht, dass man die Hinrunde so gut abgeschlossen hat. Auch hier sollte man vielleicht beachten, dass soweit ich es mitbekommen habe, das ausgerufene Ziel des German-Bowls, in erster Linie von den US-Spielern kam...wie z.b. CT - Genauso wie mich der rasante Start der Hildesheimer, sowie die komplette Hinrunde überraschte, genauso Überrascht war ich dann leider vom Rückspiel gegen die Lions. Bis zum Beginn des Spiels, hatte ich noch vermutet, dass es tatsächlich spannend werden könnte....Letztendlich zeigt es einem wohl aber auch, dass ein gesunder CT tatsächlich einen Quantensprung für ein Team bedeuten kann. Nicht umsonst gilt er (wohl zurecht) als der (vermutlich) beste QB der je in der GFL gespielt hat.

Auch wenn ich die Finanzlage beider Teams nicht kenne, darf trotzdem vermutet werden, dass man in Braunschweig wohl weiterhin über etwas mehr Geld verfügt...und die Situation zu Beginn der Saison welche dazu führte, das CT zu den Invaders ging, dürfte wohl als ein Glücksfall für die Invaders zu bezeichnen sein und ist der "offiziellen-Geschichte" nach wohl auch nur zustande gekommen, da sich Tomlin bereits mit Brandon Connette einig war. Ich persönlich würde mir wünschen, wenn es den Invaders gelingen würde, für die Zukunft ein Team aufzubauen, was auf Dauer um die ersten drei Plätze mitspielen kann, in der Nordstaffel...in diesem Jahr hat es ja schon Mal gut geklappt...trotz Morris
. . .

Benutzeravatar
Bester_Mantafahrer
DLiner
Beiträge: 130
Registriert: Fr Apr 21, 2017 09:13

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von Bester_Mantafahrer » So Sep 01, 2019 09:06

Die #10 der Hildesheim Invaders ist also der Hauptschuldige bzw. Alleinverantwortliche für die Niederlagen gegen den ersten bzw. Dritten der Nordgruppe. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass, wenn N. Morris seine Emotionen im Griff gehabt hätte, Hildesheim eine realistische Chance auf ein W sowohl gegen die Lions und Monarchs gehabt hätte.
Jedem dürfte gestern klar gewesen sein, dass von Beginn an eine ganz andere Dresdner Mannschaft sich vor heimischem Publikum präsentiert hat als vor einer Woche gegen die Rebels.

Bei der ganzen Diskussion über die aktuelle Formkrise der Invaders sollte man sich noch einmal vor Augen führen, dass CT 2013 auf eine einmalige Konstellation traf: die Lions waren auf allen Positionsgruppen "loaded". Und nicht nur dies. Bis zur GB Niederlage gegen die Unicorns vor zwei Jahren bestand auch ein hohes Maß an Kontinuität auf den jeweiligen Positionen. Dies ist eben in Hildesheim so nicht der Fall. Dort gibt es keinen McCants, Homri, Schridde, Petersen oder Robinson etc. Ganz zu schweigen von der O-Line der Lions 2013ff. Wie oft wurde denn gestern ein weiterhin angeschlagener CT von den Monarchs gesackt? 3, 4 Mal? Wie oft zwang ihn das physische Play der D-Line der Lions vor zwei Wochen, frühzeitig unter Druck seine Pässe an den Mann zu bringen?

Und obiges gesagte gilt auch uneingeschränkt für den Trainerstab. Somit kann man den Sieg der Lions auch als Statement  interpretieren, das Tomlin seinem einstigen "Zögling" deutlich  vor Augen führen wollte, wer hier Herr und wer hier Knecht ist; soll nichts anderes heißen, wer das Mastermind hinter den ganzen GB und EB Siegen ist. 

Wenn man die als auch die bereits mehrfach erwähnte Verletzungen von Awini ausblendet fällt es den durch Liebesentzug gestraften Chabos wie Kundenberater leicht, sich genüßlich über die drei ehemaligen vermeintlichen Diven der Lions zu echauffieren.

Methadron
OLiner
Beiträge: 392
Registriert: Sa Sep 23, 2017 21:23

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von Methadron » So Sep 01, 2019 10:30

Ich sehe das tatsächlich so, dass es zumindest aus psychologischer Sicht ein Genickbruch war, das Morris gegen die Löwen geflogen ist. Da steht eine der drei Säulen auf dem das komplette Team und Playbook aufgebaut ist auf dem Feld und fliegt nach nicht Mal 12 Minuten runter.
Genauso gestern in Dresden man liegt mit 21:7 zurück, macht den TD und dieser wird zurück gepfiffen, weil Morris Blödsinn macht. Anstatt 21:14 steht es nach dem Drive der Dresdner 28:8, das verändert die Haltung im Kopf.

Natürlich gehört da am Ende des Tages mehr zu und auch die Verletzung von Alwini trägt maßgeblich dazu bei, dass es in Hildesheim nicht rund läuft.

Ronald
Safety
Beiträge: 1289
Registriert: Mo Jun 27, 2005 17:31

Re: Spieltag 31.08/01.09

Beitrag von Ronald » So Sep 01, 2019 12:49

War denn die Hinrunde für Hildesheim so „überragend“? Zwei Siege gegen Düsseldorf, je einer gegen Potsdam und Köln. Zwei sehr knappe oder glückliche Siege gegen Berlin und Dresden.

Antworten