Zuschauerzahlen 2018 ...

Die höchste deutsche Spielklasse...
Benutzeravatar
zusel
Defensive Back
Beiträge: 984
Registriert: Do Mai 21, 2009 16:21

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von zusel » Fr Mai 25, 2018 11:23

droY hat geschrieben:
Do Mai 24, 2018 14:47
Bei uns in Bayern gibt es Landesliga/Aufbauliga Vereine mit 1.500 Zuseher, und dann gibt es GFL-Vereine mit 1.000 im Schnitt.
.
Naja, nur weil es in Cham/Murach weit und breit nichts anderes gibt haben die dort diese Zuschauerzahlen, ansonsten kenn ich keinen Verein der annähernd so viele Zuschauer in diesen Ligen zustande bringt.

Wo es in der Ausreiser nach oben gibt, gibt es auch Ausreiser nach unten. In jeder Liga. Oft genug machen 3/4 der Zuschauer unterhalb der Regionallige nach wie vor folgende Personen aus: Familie, Freunde, Spieler anderer Mannschaften aus der Nähe und/oder von Ligakonkurrenten.
When it´s game time, it´s pain time baby!

ArakDelNido
Rookie
Beiträge: 76
Registriert: Mi Aug 02, 2017 09:51

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von ArakDelNido » Fr Mai 25, 2018 11:58

Methadron hat geschrieben:
Fr Mai 25, 2018 08:39
Naja, Fußball kann ich auch bequem für 20€ auf dem Sofa gucken, anstatt für 30€ im Stadion. Man hat damals verschlafen das Angebot der GFL auf ein ähnliches Niveau wie das der NFLE zu bringen.
Ist schon ein Unterschied ob ich das Selbe Spiel und damit auch Qualität im TV oder Live verfolgen kann oder eben Live im Stadion “nur” GFL

Anderl
Wide Receiver
Beiträge: 4047
Registriert: Sa Mai 09, 2009 07:32
Wohnort: München

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von Anderl » Sa Mai 26, 2018 08:34

zusel hat geschrieben:
Fr Mai 25, 2018 11:23
droY hat geschrieben:
Do Mai 24, 2018 14:47
Bei uns in Bayern gibt es Landesliga/Aufbauliga Vereine mit 1.500 Zuseher, und dann gibt es GFL-Vereine mit 1.000 im Schnitt.
.
Naja, nur weil es in Cham/Murach weit und breit nichts anderes gibt haben die dort diese Zuschauerzahlen, ansonsten kenn ich keinen Verein der annähernd so viele Zuschauer in diesen Ligen zustande bringt.

Wo es in der Ausreiser nach oben gibt, gibt es auch Ausreiser nach unten. In jeder Liga. Oft genug machen 3/4 der Zuschauer unterhalb der Regionallige nach wie vor folgende Personen aus: Familie, Freunde, Spieler anderer Mannschaften aus der Nähe und/oder von Ligakonkurrenten.
Genau, warten wir mal die Weiterentwicklung in Cham ab. Habe ja im Aufbauliga-Thread dazu schon geschrieben:
War ein Super-Spieltag, den die Chamer da aufgezogen haben, aber es waren auch einige Faktoren dabei, die dieses Ergebnis (lt. Chamer Zeitung ca. 1.500 Zuschauer, aus meiner Sicht möglich, aber sicherlich 4-stellig) begünstigt haben, z.B.:
1. Football-Premiere in Cham
2. Bestes Footballwetter
3. "Sichtbare" Vorabberichterstattung in den regionalen Printmedien (Chamer Zeitung und Bayerwald-Echo) am Pfingstsamstag (ansonsten hätte ich an meinem Kurzurlaubsort sicherlich nicht davon erfahren).

Inwiefern noch andere Werbemaßnahmen in Cham liefen kann ich nicht beurteilen.
Selbst wenn die 1.500 vielleicht "nur" einem Neugierdefaktor zu verdanken gewesen sein sollten, halte ich es für denkbar, daß die Zuschauerzahlen sich dort auf einem für die Liga beachtlichen Niveau einpendeln.
...tho I wander through the valley of the shadows of the death, I shall feel no fear...

....'cause I'm the meanest son of a b**** in the whole damn valley!

Benutzeravatar
zusel
Defensive Back
Beiträge: 984
Registriert: Do Mai 21, 2009 16:21

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von zusel » Sa Mai 26, 2018 11:01

Anderl hat geschrieben:
Sa Mai 26, 2018 08:34
Selbst wenn die 1.500 vielleicht "nur" einem Neugierdefaktor zu verdanken gewesen sein sollten, halte ich es für denkbar, daß die Zuschauerzahlen sich dort auf einem für die Liga beachtlichen Niveau einpendeln.
Ich denke auch, dass es durchaus ein sehr gutes Potemtial in Cham gibt. Warum sollte sich das geändert haben, denn als Murach hatten sie ja auch immer mehrere hundert Zuschauer. Freut mich, dass es in der Ecke weiter geht, schade nur, dass die Anfahrt ähnlich beschwerlich ist wie zB Kirchdorf oder Burghausen. Zonenrandgebiete eben ;)
When it´s game time, it´s pain time baby!

Anderl
Wide Receiver
Beiträge: 4047
Registriert: Sa Mai 09, 2009 07:32
Wohnort: München

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von Anderl » So Mai 27, 2018 18:40

zusel hat geschrieben:
Sa Mai 26, 2018 11:01
...schade nur, dass die Anfahrt ähnlich beschwerlich ist wie zB Kirchdorf oder Burghausen. Zonenrandgebiete eben ;)
Man fährt eine Stunde früher los, fährt 20 km weiter bis hinter Furth i.W. und geht vorher noch in der Tschechischen Republik einkaufen! :mrgreen:
...tho I wander through the valley of the shadows of the death, I shall feel no fear...

....'cause I'm the meanest son of a b**** in the whole damn valley!

Medock
Rookie
Beiträge: 26
Registriert: Do Okt 05, 2017 19:44

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von Medock » So Mai 27, 2018 20:44

Dresden 7100 Zuschauer :cuinlove: :up:

mpov1
Guard
Beiträge: 1845
Registriert: Sa Feb 13, 2016 18:24

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von mpov1 » So Mai 27, 2018 23:33

Das kann nicht sein... das darf nicht sein...das wären ja mehr als in Ffurt... unmöglich...

Benutzeravatar
Torsten
OLiner
Beiträge: 205
Registriert: So Jul 26, 2009 20:43
Wohnort: Kassel

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von Torsten » Mo Mai 28, 2018 10:53

Medock hat geschrieben:
So Mai 27, 2018 20:44
Dresden 7100 Zuschauer :cuinlove: :up:
Ja, das ist sehr erfreulich. Weniger erfreulich hingegen:
Frankfurt: 1526
Braunschweig: 2655

Da sollte doch nun wirklich mehr gehen bei den "Vorzeige"clubs der Liga. Gut, bei Galaxiverse ist es nachvollziehbar, aber dass in BS die Zahlen immer weiter in den Keller gehen, ist schon echt traurig zu sehen.

osirisdd
Defensive Back
Beiträge: 932
Registriert: Di Mai 15, 2012 20:04
Wohnort: DoubleD-Town

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von osirisdd » Mo Mai 28, 2018 11:17

Torsten hat geschrieben: Ja, das ist sehr erfreulich. Weniger erfreulich hingegen:
Frankfurt: 1526
Braunschweig: 2655

Da sollte doch nun wirklich mehr gehen bei den "Vorzeige"clubs der Liga. Gut, bei Galaxiverse ist es nachvollziehbar, aber dass in BS die Zahlen immer weiter in den Keller gehen, ist schon echt traurig zu sehen.
lol - ernsthaft? Für die Lions und deren Publikum gibt es pro Jahr aktuell genau ein spannendes Spiel - und das findet nicht in Braunschweig, sondern in Berlin statt. Im Oktober. Der Rest ist planmäßiges Durchlaufen durch eine unattraktive, aufgebauschte GFL mit Leistungsunterschieden, die innrhalb einer Liga einfach mal nichts zu suchen haben - vollkommen verständlich, dass dafür immer weniger Leute bereit sind, Geld auszugeben

shiver55
Defensive Back
Beiträge: 826
Registriert: So Okt 08, 2006 10:59

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von shiver55 » Mo Mai 28, 2018 11:17

Ja, das ist traurig. Etwas mehr Spannung in der Liga täte auch der Zuschauerentwicklung ganz gut.
Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9049
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von Fighti » Mo Mai 28, 2018 11:20

osirisdd hat geschrieben:
Mo Mai 28, 2018 11:17
lol - ernsthaft? Für die Lions und deren Publikum gibt es pro Jahr aktuell genau ein spannendes Spiel - und das findet nicht in Braunschweig, sondern in Berlin statt. Im Oktober. Der Rest ist planmäßiges Durchlaufen durch eine unattraktive, aufgebauschte GFL mit Leistungsunterschieden, die innrhalb einer Liga einfach mal nichts zu suchen haben - vollkommen verständlich, dass dafür immer weniger Leute bereit sind, Geld auszugeben
Was genau hindert eigentlich 2018 den Rest daran ranzukommen? Man kann ja nicht mal mehr als anderer Verein nicht mal mehr Therriault als Grund aufführen.
Luck is when opportunity meets preparation.

Bodi
DLiner
Beiträge: 112
Registriert: Do Nov 09, 2017 15:36

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von Bodi » Mo Mai 28, 2018 11:29

Was den Rest hindert ranzukommen weiss ich nicht. Ich denke aber, dass die Gründe vielschichtig sind und das ein Hauptproblem das Garen im eigenen Saft ist. Dazu dann noch die Funktionärsstreitigkeiten die Dominanz des Fussballs und schon bleibt Football im Verborgenen. So ist Langeweile halt auch ein Kassenkiller...Vielleicht ist das Potential an guten Einheimischen Spielern überschaubar und die spielen
dann da wo sie schnellen Erfolg oder Kohle bekommen... zur Not auch in der Gfl 2

osirisdd
Defensive Back
Beiträge: 932
Registriert: Di Mai 15, 2012 20:04
Wohnort: DoubleD-Town

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von osirisdd » Mo Mai 28, 2018 11:38

Fighti hat geschrieben: Was genau hindert eigentlich 2018 den Rest daran ranzukommen? Man kann ja nicht mal mehr als anderer Verein nicht mal mehr Therriault als Grund aufführen.
ein Footballverband, der es nicht schafft, ein Ligakonzept auf die Beine zu stellen, in dem eben nicht derjenige mit dem finanzstärksten Sponsor automatisch auch mindesten im Halbfinale landet, ist schon mal ein großer Punkt

und ja, jetzt können wieder diejenigen kommen mit "es können sich doch alle Vereine einen großen Sponsor suchen, bla bla blubb..." > die Realität zeigt aber seit zig Jahren, das es eben nicht 16 große Sponsoren im Stile New Yorker oder Samsung gibt, die bereit sind, 16 eams auf annähernd dem selben Level zu halten. Selbst europaweit, BIG6 hat man wieder gesehen, wie es in die Hose geht, weil nicht mal europaweit sechs(sic!) Teams aufzutreiben sind, die so einen Zirkus mitmachen können. Und da muss ich als AFVD mir etwas überlegen, wie ich es regulieren kann, um eine ausgeglichene Liga zu erhalten.

Aber die Disksussion wurde ja bereits hundertmal geführt, geändert hat sich nichts, und wird sich unter König Robby auch nicht.

Benutzeravatar
Torsten
OLiner
Beiträge: 205
Registriert: So Jul 26, 2009 20:43
Wohnort: Kassel

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von Torsten » Mo Mai 28, 2018 12:33

osirisdd hat geschrieben:
Mo Mai 28, 2018 11:38
Fighti hat geschrieben: Was genau hindert eigentlich 2018 den Rest daran ranzukommen? Man kann ja nicht mal mehr als anderer Verein nicht mal mehr Therriault als Grund aufführen.
ein Footballverband, der es nicht schafft, ein Ligakonzept auf die Beine zu stellen, in dem eben nicht derjenige mit dem finanzstärksten Sponsor automatisch auch mindesten im Halbfinale landet, ist schon mal ein großer Punkt

und ja, jetzt können wieder diejenigen kommen mit "es können sich doch alle Vereine einen großen Sponsor suchen, bla bla blubb..." > die Realität zeigt aber seit zig Jahren, das es eben nicht 16 große Sponsoren im Stile New Yorker oder Samsung gibt, die bereit sind, 16 eams auf annähernd dem selben Level zu halten. Selbst europaweit, BIG6 hat man wieder gesehen, wie es in die Hose geht, weil nicht mal europaweit sechs(sic!) Teams aufzutreiben sind, die so einen Zirkus mitmachen können. Und da muss ich als AFVD mir etwas überlegen, wie ich es regulieren kann, um eine ausgeglichene Liga zu erhalten.

Aber die Disksussion wurde ja bereits hundertmal geführt, geändert hat sich nichts, und wird sich unter König Robby auch nicht.
Wobei es aber auch zu einfach ist, alles nun wieder Liga und Verband anzukreiden, wenn die Probleme in BS und FFM offensichtlich hausgemacht sind. In BS kamen lange Zeit wesentlich mehr Zuschauer, obwohl der Zustand der Liga damals in weiten Teilen nicht besser war als heute - weil man halt geschafft hat, die Leute durch gutes Marketing trotzdem ins Stadion zu holen, egal, was der Rest der Liga macht. In FFM gelang das zeitweise auch, derzeit ist der Laden aber leider dabei, auseinanderzufliegen und denselben Weg zu gehen wie zehn Jahre zuvor schon die Blue devils.

osirisdd
Defensive Back
Beiträge: 932
Registriert: Di Mai 15, 2012 20:04
Wohnort: DoubleD-Town

Re: Zuschauerzahlen 2018 ...

Beitrag von osirisdd » Mo Mai 28, 2018 13:17

Torsten hat geschrieben:
Wobei es aber auch zu einfach ist, alles nun wieder Liga und Verband anzukreiden, wenn die Probleme in BS und FFM offensichtlich hausgemacht sind. In BS kamen lange Zeit wesentlich mehr Zuschauer, obwohl der Zustand der Liga damals in weiten Teilen nicht besser war als heute - weil man halt geschafft hat, die Leute durch gutes Marketing trotzdem ins Stadion zu holen, egal, was der Rest der Liga macht. In FFM gelang das zeitweise auch, derzeit ist der Laden aber leider dabei, auseinanderzufliegen und denselben Weg zu gehen wie zehn Jahre zuvor schon die Blue devils.
mit super-duper Powerparties und sonstigem Gedöns kannst du halt aber nicht über Jahre eine Fanbase im Stadion halten, wenn die Spiele megalangweilig sind. Das lohnt sich, um irgendwelche Eventfans ranzuholen, die am Wochenende grad in der Stadt nichts anderes geboten bekommen, wo man bisschen was trinken und Musik hören kann - ist dann aber auch ner gewissen Zeit ausgelutscht, wie man sehen kann

und Universe ist ja eh nochmal nen anderes Thema - wenn ich von meinen "Fans" das Geld nehme, um davon meinen Größenwahn auszuleben, diese dann aber vor verschlossenen Türen stehen, erübrigt es sich von selbst, warum da keiner mehr hingeht

Antworten