Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Alle anderen Teams mit Tackle Football
MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2481
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von MIB #65 » Mo Jul 23, 2018 22:03

Landesliga Playoffs stehen fest.
Bamberg Bucks vs. Aschaffenburg Stallions
Amberg Mad Bulldogs vs. Starnberg Argonauts

Meinungen?
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2481
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von MIB #65 » Mo Jul 23, 2018 22:05

Neu-Ulm Spartans stehen nach der Niederlage in Passau als Absteiger aus der Regionalliga fest.
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

Willie Beaman
Rookie
Beiträge: 63
Registriert: Mi Mär 21, 2018 06:25

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von Willie Beaman » Mo Jul 23, 2018 22:26

MIB #65 hat geschrieben:
Mo Jul 23, 2018 22:03
Landesliga Playoffs stehen fest.
Bamberg Bucks vs. Aschaffenburg Stallions
Amberg Mad Bulldogs vs. Starnberg Argonauts

Meinungen?
Bamberg für mich trotzdem klarer Favorit gegen Aschaffenburg.

Amberg - Starnberg 45/55 Spiel.
Kann nur Amberg einschätzen, Starnberg nur von dem was man hier so gelesen hat.
Denke aber das Heimspiel + die starke Defense sind ein Vorteil für Amberg. Offensiv ist Starnberg sicher stärker bzw da hat Amberg seine Probleme.

MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2481
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von MIB #65 » Sa Jul 28, 2018 21:34

Morgen Spitzenspiel Regio Fursty vs. München.
Winner Takes all. Wer ist alles dort? Überlege hinzufahren, hab sonst mal frei.
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

Benutzer 4919 gelöscht

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von Benutzer 4919 gelöscht » So Jul 29, 2018 13:00

Da bin ich auch mal gespannt. Nach der Niederlage vom letzten WE wird’s echt nochmal spannend :) Schaue in der zweiten Halbzeit mal vorbei um zu horchen wie der Herr Stecker den Stadionsprecher macht :joint:

Anderl
Wide Receiver
Beiträge: 4047
Registriert: Sa Mai 09, 2009 07:32
Wohnort: München

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von Anderl » Mo Jul 30, 2018 16:26

Metty hat geschrieben:
So Jul 29, 2018 13:00
Da bin ich auch mal gespannt. Nach der Niederlage vom letzten WE wird’s echt nochmal spannend :) Schaue in der zweiten Halbzeit mal vorbei um zu horchen wie der Herr Stecker den Stadionsprecher macht :joint:
Auf der schattigen Terrasse war vom Stadionsprecher, vom Kommentator und vom Schiedsrichtermikrofon nichts zu hören, dafür war's eben.....schattig! :up: :laola:
...tho I wander through the valley of the shadows of the death, I shall feel no fear...

....'cause I'm the meanest son of a b**** in the whole damn valley!

Benutzeravatar
Balu#50
OLiner
Beiträge: 254
Registriert: Di Jul 30, 2013 21:53
Wohnort: Amberg
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von Balu#50 » Mo Jul 30, 2018 16:33

Mal eine andere Überlegung in den Raum geworfen: Wenn ich das richtig sehe wollen nächstes Jahr 7 Mannschaften der AL in die LL (Neustadt Falcons, Hemhofen Gechers, Nürnberg Silverbacks, Allgäu Comets II, Rosenheim Rebels, Regensburg Royals, Cham Raiders), aber vermutlich werden nur 2 Mannschaften (Mittelstreu Tigers, Augsburg Storm) in die AL zurückgehen oder sogar ganz aufhören. Was passiert dann mit einer Landesliga mit 20 Mannschaften? 4 Gruppen, eine neue Liga oder gar 4 Aufsteiger um die Bayernliga zu vergrößern?

Willie Beaman
Rookie
Beiträge: 63
Registriert: Mi Mär 21, 2018 06:25

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von Willie Beaman » Mo Jul 30, 2018 22:16

Balu#50 hat geschrieben:
Mo Jul 30, 2018 16:33
Mal eine andere Überlegung in den Raum geworfen: Wenn ich das richtig sehe wollen nächstes Jahr 7 Mannschaften der AL in die LL (Neustadt Falcons, Hemhofen Gechers, Nürnberg Silverbacks, Allgäu Comets II, Rosenheim Rebels, Regensburg Royals, Cham Raiders), aber vermutlich werden nur 2 Mannschaften (Mittelstreu Tigers, Augsburg Storm) in die AL zurückgehen oder sogar ganz aufhören. Was passiert dann mit einer Landesliga mit 20 Mannschaften? 4 Gruppen, eine neue Liga oder gar 4 Aufsteiger um die Bayernliga zu vergrößern?
Gedankenspiel meinerseits:

Mannschaften für die LL:
- Bamberg Bucks/Aschaffenburg Stallions
- Bayreuth Dragons
- Schweinfurt Ball Bearings
- Amberg Mad Bulldogs/Starnberg Argonauts
- Weiden Vikings
- Ansbach Grizzlies
- Nürnberg Rams 2
- Kümmersbruck Red Devils
- Nürnberg Hawks
- Bad Tölz Capricorns
- Landshut Black Knights
- Neustadt Falcons
- Hemhofen Gechers
- Nürnberg Silverbacks
- Allgäu Comets 2
- Rosenheim Rebels
- Regensburg Royals
- Cham Raiders
- Plattling Black Hawks
- Königsbrunn Ants

Hab ich wen vergessen?

Szenario falls Starnberg aufsteigt:

Nord: Bamberg/Aschaffenburg, Bayreuth, Schweinfurt, Hemhofen, Neustadt
West: Ansbach, Hawks, Silverbacks, Rams 2, Amberg
Ost: Weiden, Kümmersbruck, Cham, Regensburg, Plattling
Süd: Bad Tölz, Landshut, Comets 2, Rosenheim, Königsbrunn

oder

Nord: Bamberg/Aschaffenburg, Bayreuth, Schweinfurt, Hemhofen, Weiden
West: Ansbach, Hawks, Silverbacks, Rams 2, Neustadt
Ost: Amberg, Kümmersbruck, Cham, Regensburg, Plattling
Süd: Bad Tölz, Landshut, Comets 2, Rosenheim, Königsbrunn

Und falls Amberg aufsteigt:

Nord: Bamberg/Aschaffenburg, Bayreuth, Schweinfurt, Hemhofen, Weiden
West: Ansbach, Hawks, Silverbacks, Rams 2, Neustadt
Ost: Kümmersbruck, Cham, Regensburg, Plattling, Landshut
Süd: Starnberg, Bad Tölz, Comets 2, Rosenheim, Königsbrunn

Benutzeravatar
Balu#50
OLiner
Beiträge: 254
Registriert: Di Jul 30, 2013 21:53
Wohnort: Amberg
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von Balu#50 » Mo Jul 30, 2018 22:33

Fände ich schade... 8 Spiele finde ich schon recht wenig. Ich hatte von Anfang an gehofft in die PO‘s zu kommen, nur weil ich mehr als 8 Spiele spielen wollte

Benutzeravatar
zusel
Defensive Back
Beiträge: 985
Registriert: Do Mai 21, 2009 16:21

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von zusel » Di Jul 31, 2018 07:44

Balu#50 hat geschrieben:
Mo Jul 30, 2018 22:33
Fände ich schade... 8 Spiele finde ich schon recht wenig. Ich hatte von Anfang an gehofft in die PO‘s zu kommen, nur weil ich mehr als 8 Spiele spielen wollte Bild
Bei 20 Teams wären aber halt 4 Staffeln das einzig realistische Szenario. Durch 3 lässt sichs schlecht teilen und 18 Spiele bei zwei 10er Staffeln sind utopisch.
Die Teams könnten sich aber auf Interconference Spiele einigen: entweder 2 (Hin und Rück gegen das gleiche Team) oder 3 (jeweils eins gegen ein Team aus einer anderen Staffel, mit dem Nachteil dass die Hälfte der Mannschaften ein Heimspiel weniger hat).

Mehr als das kannste in der LL aber nicht machen, mit den anschließenden POs bei 4 Staffeln wären das für den jeweiligen Staffelsieger dann noch HF und Finale.

Aber eine viergleisige LL ist auf jeden Fall deutlich sinnvoller als die Verbandsliga wieder zu beleben. Ich denke allen Teams sind kürzere Fahrzeiten lieber. Die Nieveauunterschiede sind nicht so stark ausgeprägt und wer möchte den schwarzen Peter haben und Teams nach den diesjährigen Ergebnissen dann auf 2 Leistungsklassen aufteilen, da gäbs nur viel mimimi.

Aber warten wir mal ab. Wenn nur 5 Teams hoch dürfen schaut das ganze schon wieder anders aus und wir diskutieren über die Aufteilung in drei 6er Staffeln und das unsägliche System 4 PO-Teilnehmer aus 3 Staffeln zu holen wie aktuell geschehen.
When it´s game time, it´s pain time baby!

Benutzeravatar
Affe
OLiner
Beiträge: 349
Registriert: Mo Mär 10, 2008 17:25
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von Affe » Mi Aug 01, 2018 17:10

Greetings Affe

Visit mei new Homepage:

http://www.affe81.de.tl

Bild

MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2481
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von MIB #65 » Mi Aug 01, 2018 22:14

Balu#50 hat geschrieben:
Mo Jul 30, 2018 22:33
Fände ich schade... 8 Spiele finde ich schon recht wenig. Ich hatte von Anfang an gehofft in die PO‘s zu kommen, nur weil ich mehr als 8 Spiele spielen wollte Bild
Dieses Argument kommt jedes Jahr.
Variante 1 Freundschafts oder Benefizspiele
Variante 2 Interconference.
Wenn der Ligaausschuss sich schon Gedanken macht bezüglich 20er Liga, kann man ja die im Schnitt mittlerweile größeren Kader mit einfließen lassen (im Vergleich zu vor 5 Jahren).
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2481
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von MIB #65 » So Aug 05, 2018 21:18

Starnberg Argonauts und Bamberg Bucks gewinnen die Landesligahalbfinals und stehen damit als Aufsteiger fest.
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

der Le'
OLiner
Beiträge: 219
Registriert: Mo Apr 02, 2007 18:24
Wohnort: Nord-Bayern

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von der Le' » Mo Nov 19, 2018 14:28

neues Team im Norden, die Herzo Rhinos aus Herzogenaurach
*HOPP ETZ*

MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2481
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2019

Beitrag von MIB #65 » So Nov 25, 2018 22:44

Neues Team in der Mitte, Ingolstadt Maniacs
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

Antworten