crack block

Die Zukunft - Eigengewächse aus allen Jugendklassen
Antworten
fwalkman
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Do Apr 16, 2015 07:16

crack block

Beitrag von fwalkman » Di Apr 21, 2015 16:19

hi , ich bin auf der suche nach einem verteidigungs übung gegen einen crack block , man findet im netz nur wie man einen crack block ansetzt, ansonst finde ich leider nichts zum verteidigen. wer kann mir helfen

Booya
Linebacker
Beiträge: 2790
Registriert: Sa Mai 07, 2005 00:29

Re: crack block

Beitrag von Booya » Di Apr 21, 2015 21:32

Weil man einen Crackblock am besten verteidigt, indem man ihn erst gar nicht zulässt.
Sprich ihn kommen sieht bzw die Möglichkeit dazu erkennen lernt.

Ansonsten... wer ihn spät sieht und sich nicht mehr gut positionieren kann, sollte abtauchen.
Ein Forumspost der mehr als 5 Zeilen enthält, wird mit zunehmender Zeilenzahl immer weniger gelesen bzw verstanden.
---------------------------------------

Was ich schreibe ist, nur meine persönliche Meinung.
Beschwerden darüber bitte per PN an mich.

Benutzeravatar
Steckenpferd
Defensive Back
Beiträge: 500
Registriert: Do Okt 24, 2013 22:20

Re: crack block

Beitrag von Steckenpferd » Di Apr 21, 2015 23:13

Kann meinem Vorredner nur recht geben: den Cornerback dazu bringen'IN' oder 'crack' zu rufen wenn der receiver abhaut

Benutzeravatar
Juice
Defensive Back
Beiträge: 607
Registriert: Do Mai 11, 2006 09:15
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: crack block

Beitrag von Juice » Di Mai 05, 2015 02:52

DE oder OLB ist ja in diesem Teil so ungefähr wie über eine Straße zu gehen. Da schaut man ja auch vorher, ob kein Verkehr kommt.

Als Drill bietet sich also alles an, was einen kurzen Blick aus dem periphären Sichtfeld hinaus ermöglicht. Z.B. kann sich ein Coach auf die Position des Blockers stellen und unterschiedliche Anzahl an Fingern hochhalten, die der Defender im Lauf mit einem Blick zählen muss..
Da der Crackblock nach meiner Erfahrung aber eher aus einer WR-Motion heraus kommt, kann man die Situation ja simulieren. Hat dann vor allem den Vorteil, dass der Defense Spieler auch die Geschwindigkeit besser einschätzen kann.

Der Crackblock ist nachwievor ein Block, (mit einem ca. 45 Grad Winkel). Und darüber dürftest Du eigtl. auch im Netz genügend finden. Stichwort z.B. "Beat Block" oder "Block Destruction" bei youtube.
"Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit sprechen" George Orwell

Adama
Defensive Back
Beiträge: 599
Registriert: Sa Jul 30, 2005 15:47

Re: crack block

Beitrag von Adama » Di Mai 05, 2015 12:29

Scouting...

Gecracked wird doch nur in speziellen Plays. Also Scouting, Read & Recognition, und sich mit dem CB anfreunden. Der Rest ist Block Aufnehmen und Abwehren, das wird hoffentlich eh im ganzen Winter durchtrainiert...
Anhänger der Bewegung gegen "Safty" "Tackel" "Quater" "Defence/Offence" und anderen Gräueltaten im Footballschreibgebrauch!

Benutzeravatar
Parker
OLiner
Beiträge: 346
Registriert: Mi Dez 03, 2008 19:10
Wohnort: Heilbronn

Re: crack block

Beitrag von Parker » Fr Mai 08, 2015 11:46

Crackback blocks (not a regular block, but a real crackback block) on a DE are illegal, and have been for a few decades.

Before that, the Cornerbacks and Linebackers were supposed to yell "CRACK" to warn the DE that it was coming.
Never judge a person until you have walked a mile in their shoes. Then you are a mile away AND you have their shoes.

Heilbronn Miners #23

Benutzeravatar
Juice
Defensive Back
Beiträge: 607
Registriert: Do Mai 11, 2006 09:15
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: crack block

Beitrag von Juice » Mo Mai 11, 2015 01:03

crack block and crackback block are two different things...
"Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit sprechen" George Orwell

Antworten