Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Die Mutter aller Ligen & deren Kaderschmieden
pantherfan_xxxl
Guard
Beiträge: 1769
Registriert: Mo Apr 12, 2004 09:57

Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von pantherfan_xxxl » Fr Mär 17, 2017 08:59

Moin zusammen,

die Reihen der Deutschen in der NFL haben sich gelichtet: Björn Werner und Markus Kuhn haben ihre Laufbahn beendet, Werner ist momentan recht auffällig bei AFVD-Teams unterwegs und versucht talentierte Spieler an Colleges zu vermitteln :roll:

Aktuell sind 3(4) Spieler noch in der NFL unterwegs:

Sebastian Vollmer ist von den Patriots "released", ob er für ein anderes Team nochmal aufs Feld zurückkehrt ist fraglich.

Kasim Edebali ist gerade von den Saints zu den Broncos gewechselt
Marc Nzeocha ist noch bei den Cowboys
Moritz Böhringer hat einen "Future"-Vertrag bei den Vikings.

Bleibt jetzt abzuwarten wer davon es letztendlich in einen endgültigen 53er Roster schafft,

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9754
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von _pinky » Fr Mär 17, 2017 10:04

Kevin Davis von CSU war beim Combine. Vielleicht ein Hoffnungsträger im Draft.

St. Brown von Notre Dame hat noch ein Jahr
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

pantherfan_xxxl
Guard
Beiträge: 1769
Registriert: Mo Apr 12, 2004 09:57

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von pantherfan_xxxl » Mi Mai 17, 2017 09:40

Moin Zusammen,
pantherfan_xxxl hat geschrieben: ...
Sebastian Vollmer ist von den Patriots "released", ob er für ein anderes Team nochmal aufs Feld zurückkehrt ist fraglich.
...
naja, wenn man schon 75 Pfund abspeckt :respekt: und dann im NFL Broadcast-Bootcamp gesehen wird, ist wohl das "retirern" schon entschieden:
http://www.nfl.com/news/story/0ap300000 ... -to-retire

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9754
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von _pinky » Mi Mai 17, 2017 12:08

Die Medien werden aktiv:

Jetzt wird ein Highschool-Spieler mit einem möglichen Stipendium für eine mittelmäßige Uni schon als NFL-Aspirant gesehen.

http://www.ran.de/us-sport/nfl/nfl-news ... bot-106227


Der arme Kerl.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9754
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von _pinky » Mi Mai 17, 2017 12:39

pantherfan_xxxl hat geschrieben:Moin Zusammen,
pantherfan_xxxl hat geschrieben: ...
Sebastian Vollmer ist von den Patriots "released", ob er für ein anderes Team nochmal aufs Feld zurückkehrt ist fraglich.
...
naja, wenn man schon 75 Pfund abspeckt :respekt: und dann im NFL Broadcast-Bootcamp gesehen wird, ist wohl das "retirern" schon entschieden:
http://www.nfl.com/news/story/0ap300000 ... -to-retire

http://www.ran.de/us-sport/nfl/nfl-news ... nfl-106270
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Math Murderer
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Mi Jun 08, 2016 23:39
Kontaktdaten:

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von Math Murderer » Do Mai 25, 2017 21:28

LB Eric Nzeocha (der Bruder von Dallas Cowboys LB Mark Nzeocha) ist dieses Jahr im Practice Squad der Tampa Bay Bucs.

Meldung im USA Today

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9754
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von _pinky » Do Jun 08, 2017 07:36

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzer 13644 gelöscht

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von Benutzer 13644 gelöscht » Fr Jun 09, 2017 11:03

_pinky hat geschrieben:Scheint Richtung Cut zu gehen:
http://www.dallascowboys.com/news/2017/ ... 86115661=1
Lese ich da nicht wirklich raus und kann ich mir auch nicht vorstellen.
"Cleanup Procedure"...
dh er ist bei den OTAs out, sollte danach aber nochmal belastbarer sein als in der vergangenen Saison.
Denke die Cowboys gehen mit ihm die Preseason und dann werden wir sehen

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9754
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von _pinky » Fr Jun 09, 2017 13:50

Das hoffe ich.

Aber er hat jetzt zwei Jahre NFL, zwei Jahre mehr oder weniger verletzt und zu Beginn seines dritten Jahres fällt er wieder in der Pre-preseason dem Doc zum Opfer.

Bin ich skeptisch.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Urgestein
Linebacker
Beiträge: 2656
Registriert: Do Jan 18, 2007 12:09

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von Urgestein » Mi Jul 26, 2017 11:47

Am Rande des Training Camps lobte Zimmer Böhringer auffallend stark: "Er hat sich deutlich verbessert. Er fängt den Ball besser, er versteht die Offense besser. Und er ist verbessert am höchsten Punkt der Route.

http://www.spox.com/de/sport/ussport/nf ... ssert.html


Und noch etwas direkt von den Vikings ....

http://www.vikings.com/news/article-1/N ... 00915995=1
" Gerüchte - von Neidern erfunden, von Dummen verbreitet und von Idioten geglaubt "

Tyru
Rookie
Beiträge: 77
Registriert: Di Feb 23, 2010 13:35

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von Tyru » So Jul 30, 2017 11:02

Urgestein hat geschrieben:Am Rande des Training Camps lobte Zimmer Böhringer auffallend stark: "Er hat sich deutlich verbessert. Er fängt den Ball besser, er versteht die Offense besser. Und er ist verbessert am höchsten Punkt der Route.
Ich bin ja selbst ein ziemlich begeisterter Böhringer-Fan und hoffe sehr, dass er in der Preseason die Chance bekommt sein wahnsinniges Tempo zu demonstrieren.

Gleichzeitig finde ich es aber in den deutschen Medien schon auffällig, wie (abgesehen von der von dir zitierten Seite) meist nur der positive Teil von Zimmers Zitat wiedergegeben wird. Ja, er hat gesagt, dass Böhringer sich verbessert hat - aber er hat auch ziemlich deutlich gesagt, dass er noch merklichen Verbesserungsbedarf hat ("He is still a ways away, but he has improved a lot").

Für mich klingt das, ebenso wie die Aussage er hätte eine Chance, (leider) eher nach einer motivierenden Anerkennung von Böhringers Trainingsleistungen. Es klingt eher nicht so als wäre Böhringer auf dem Sprung in den Kader. Dafür ist die Konkurrenz-Situation vermutlich zu stark. Abgesehen von einigen Blogs, deren Schreiber sich selbst als Böhringer-Fans outen, konnte ich keine amerikanischen Quellen finden, die in den Roster-Predictions Böhringer auf dem Schirm haben. So sehr ich selbst auf das Gegenteil hoffe, fürchte ich, dass es auch dieses Jahr nur für den Practice Squad reicht.

Aber:
Wenn Böhringer Spielzeit in der Preseason bekommt, werfe ich die konservative Prognose gerne zugunsten grenzenloser Begeisterung beiseite. Böhringer ist vor allem schnell und groß und das selbst für NFL-Maßstäbe. Wenn er am richtigen Tag die Leistung seines Lebens an den Tag legt, denke ich, dass er auf den richtigen Routen einen wahnsinnig guten Eindruck hinterlassen könnte. Auch wenn die Basics und somit die Konstanz bei ihm noch nicht gesichert sind, kann er dann vielleicht beweisen, dass er ein durchaus brauchbarer Ersatz ist, den man in sonst ausweglosen Situationen als 4. oder gar 5. Receiver auf einer schnellen tiefen Route absolut einsetzen kann.
Wenn dazu noch brauchbare Leistungen in den Special-Teams hinzukommen, hat er vielleicht wirklich eine Chance.
Ansonsten ein weiteres Jahr Practice Squad und dann 2018 der Angriff auf den Platz im 53er.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9754
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von _pinky » Mo Jul 31, 2017 11:15

Da stimme ich dir zu. Irgendwie klingt das im Kontext so, wie wenn die Frau Merkel jemanden ihr vollstes Vertrauen ausspricht.

Falls er aber den footballerischen Rückstand aufholt, dann glaube ich, bekommt er seine Chance. Die Frage muß dem Geduldsfaden der Vikings gelten. Jedes Jahr kommen erstklassige WRs (besser als alles, was in der GFL tingelt) in die Verlosung.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Diocletian
Safety
Beiträge: 1450
Registriert: Sa Aug 07, 2004 07:50
Wohnort: Troisdorf

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von Diocletian » Mo Aug 07, 2017 12:14

Ich sehe Böhringer noch ein weiteres Jahr im Practice Squad, was auch überhaupt nicht schlimm ist. Dort kann er sich noch ein Jahr verbessern. Ich denke, dass der Rückstand zu den Receivern noch zu groß ist, die eben vorher schon drei oder vier Jahre College gespielt haben. Ich denke, dass er die Zeit einfach benötigt. Falls sich jemand verletzt, besteht schließlich immer die Möglichkeit, in den regulären Kader berufen zu werden. Zudem kann er von dort aus auch von anderen Teams aufgenommen werden.
Wenn ich schon auf der Titanic fahre, dann stelle ich nicht auch noch Hein Blöd ans Steuer.

Niveau sieht von unten aus wie Arroganz

Diocletian
Safety
Beiträge: 1450
Registriert: Sa Aug 07, 2004 07:50
Wohnort: Troisdorf

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von Diocletian » Mo Aug 07, 2017 18:29

Bin ich blind, oder vermisse ich da als einziger den Böhringer.....

http://www.vikings.com/news/article-1/V ... 04173299=1
Wenn ich schon auf der Titanic fahre, dann stelle ich nicht auch noch Hein Blöd ans Steuer.

Niveau sieht von unten aus wie Arroganz

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20586
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Die deutschen "Legionäre" in der NFL 2017

Beitrag von skao_privat » Mo Aug 07, 2017 21:20

Ja.
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Antworten