Schienbeinbruch...es dauert ewig

Von Spielern über Spieler für Spieler...
Benutzeravatar
guard68
Forumsbierexperte
Beiträge: 7256
Registriert: Fr Apr 16, 2004 13:23
Wohnort: Franken

Schienbeinbruch...es dauert ewig

Beitrag von guard68 » Do Jul 26, 2007 17:53

Wie ja dem einen oder anderen bekannt hab ich mir am 05.05.07 das Schienbein gebrochen...genauer gesagt 2 x das Schienbein und einmal das Wadenbein.

Heute am 26.07.07 - nach 11 Wochen ist das verfluchte Ding immer noch nicht zusammengewachsen und nach Auskunft des Arztes dauert es noch 4-6 Wochen bis ich wieder joggen beginnen kann :evil: Eine Krücke werde ich wohl noch mindestens eine Woche behalten aber ich soll schonmal langsam zeitbegrenzt über Tag ohne laufen üben und dies steigern.

Nun sollen die unteren Verschraubungen in einer Woche entnommen werden damit der Knochen besser heilen kann (damit mehr Druck auf Knochen erzeugt wird).

Die gute Nachricht ist das es wieder wie vor dem Unfall werden soll.


Bild

Bild

Bild


Hatte von euch schonmal einer die traurige Erfahrung gemacht und wie lange hat es gedauert:

- bis ihr wieder ohne Krücken laufen konntet ?
- wieder joggen ?
Zuletzt geändert von guard68 am Do Jul 26, 2007 18:09, insgesamt 2-mal geändert.
Du wirst niemals Gewinnen, wenn du nicht den Typen vor dir schlägst. Das Ergebnis auf der Anzeigetafel ist unwichtig. Das ist nur für die Fans. Du musst den Krieg gegen deinen Gegenspieler gewinnen. Du musst deinen Mann stehen.

Benutzeravatar
Schwester
Safety
Beiträge: 1235
Registriert: Di Mai 15, 2007 18:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwester » Do Jul 26, 2007 17:59

hallo guard... ich selbst nicht. aber wenn ich das höre, hatte unser lb watkins mit seinem wadenbeinbruch diese saison noch 'glück'... war ein sauberer bruch. er trainiert wieder mit und will am 5.8. schon wieder auf dem turf stehen. wünsch dir auf jeden fall gute besserung.
____ ___ ___ __ _ ____________________
____ ___ ___ __ _ |^^^^^^^^^^^^)\ o ) \
____ ___ ___ __ _ | * The Party Bus * | |'"""|
____ ___ ___ __ _ | _______________l ||__|
____ ___ ___ __ _ ""!(@)""""****""""|(@)

Gonzo
OLiner
Beiträge: 349
Registriert: So Jul 25, 2004 14:35

Beitrag von Gonzo » Do Jul 26, 2007 19:05

En kumpel von mir in der Jugend hatte das...die schraube die sie später ca1,5 jahre später rausgeholt haben war riesig*g*

aber richtig laufen wie früher tut er nicht mehr...er spielt zwar wieder ganz normal aber man sieht schon das er nicht immer rund läuft.
Catch me if you can

Benutzeravatar
damien
Defensive Back
Beiträge: 862
Registriert: Mo Jun 05, 2006 19:12
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von damien » Do Jul 26, 2007 23:33

man weiß ja nicht, wie rund oder unrund der guard vorher gelaufen ist.
@ guard: gibts dann ein comeback oder bleibst du retired?
Say hello to my little friend

fridge
Safety
Beiträge: 1102
Registriert: Sa Apr 10, 2004 23:49
Wohnort: Kamp-Lintfort

Beitrag von fridge » Fr Jul 27, 2007 01:12

Gonzo hat geschrieben:En kumpel von mir in der Jugend hatte das...die schraube die sie später ca1,5 jahre später rausgeholt haben war riesig*g*

aber richtig laufen wie früher tut er nicht mehr...er spielt zwar wieder ganz normal aber man sieht schon das er nicht immer rund läuft.
Der Move von WR auf TE hat ihm auch gut getan ^^

Denke ehrlich gesagt aber auch, dass im Amateursport das gute 1-2 Jahre - je nach Verletzungsgrad und Regenerationsfähigkeit - dauert.

MaXXimilian
Defensive Back
Beiträge: 577
Registriert: So Feb 20, 2005 13:50

Beitrag von MaXXimilian » Fr Jul 27, 2007 08:23

Ich habe mir mal den Knöchel gebrochen (Abriss des hinteren Volkmannschen Dreiecks).
Wie Footballer so sind ging ich erst nach 10 Tagen zum Arzt. Hätte ja auch ein Bänderriss sein können.....deswegen geht man ja nicht zum Arzt, oder?

Mir wurde im KH erzählt ich sollte operiert werden, danach 6 Monate Stellschrauben bekommen und könnte froh sein, wenn ich wieder nach 12 Monaten ohne größere Probleme gehen könne.

Fazit: Das ganze ist im September geschehen und ich habe durch Arztwechsel wieder im Januar am Training teilgenommen.
Sicherlich ein Einzelfall, aber vielleicht ein Beispiel.

Volstagg
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Fr Aug 25, 2006 11:04

Beitrag von Volstagg » Fr Jul 27, 2007 11:22

Ich hatte Krebs und es dauerte ein halbes Jahr + 2 Monate bis ich wieder Sport machen anfangen durfte + konnte.
MFG Volstagg

Benutzeravatar
Boomy
Defensive Back
Beiträge: 801
Registriert: Mo Jul 24, 2006 09:29
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Beitrag von Boomy » Fr Jul 27, 2007 12:57

Wir haben auch einen CB in unserem Team. Er hat sich dummerweise im letzten Vorbereitungspiel (April) die selbe Verletzung zugezogen. Nunja, ich will ja nicht schwarzmalen, aber er spielt schon wieder....

niederbayer
DLiner
Beiträge: 198
Registriert: Mo Apr 04, 2005 16:34

Beitrag von niederbayer » Fr Jul 27, 2007 12:59

Bei mir war das Schienbein durch, ich bekam einen ca. 15 cm langen Eisennagel rein, dieser wurde nach 1,5 Jahren wieder raus gemacht. Ich habe damals nach 7 Monaten wieder mit dem Sport begonnen, das war zu früh und durch die ständige Fehlbelastung kamen dann nach und nach Knie und Rückenbeschwerden.
Mein Tipp: Lieber länger warten und gut ausheilen, dafür besser als zuvor zurückkommen. Wenn du einen verantwortungsvollen Coach hast wird er dich sowieso nicht lassen solange du nicht rund läufst.

Benutzeravatar
Soulmanager
Defensive Back
Beiträge: 680
Registriert: Mo Jul 04, 2005 13:35
Wohnort: Leonberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Soulmanager » Fr Jul 27, 2007 14:40

Mein Schwager hat sich bei nem Autounfall das Schienbein gebrochen und auch nen Nagel drin gehabt. Der kam auch erst nach 2 Jahren raus. Mit Nagel dauert es anscheinend deutlich länger bis der Knochen wieder vollständig verheilt ist.
Meine eigenen Brüche waren meist nach 6-8 Wochen ausgeheilt, wobei ich aber auch nie irgendwelches Metall drin hatte. Bis man dann wieder völlig schmerzfrei Trainieren kann und die Beweglichkeit wieder voll da ist, vergehen aber schon einige Monate (bei mir meist so 6-8 ). Bis dahin wird man bei Fehl-/Überbelastung vom Körper sehr eindringlich daran erinnert, dass da mal was kaputt war.
I'm your guide through the night to the light!

Das etwas andere Footballlexikon
Hirn noch intakt? Find's raus!

Benutzeravatar
derjeckejupp
OLiner
Beiträge: 457
Registriert: Di Apr 13, 2004 15:42

Beitrag von derjeckejupp » Fr Jul 27, 2007 15:38

meinen bruder hatte es bei nem spiel gegen hamburg genauso erwischt, schien und wadenbein durch...man hat es mit einem externen fixateur probiert- fazit: schienbein schief zusammengewachsen, nochmal gebrochen und gerichtet, knochenentzündung , fast-amputation des unterschenkels...alles in allem fast 6 monate an krücken und die beendigung der footballkariere in der (damals) 1. bundesliga!

also heul jetzt bloss nicht rum!!! :wink:

gute besserung...und denk immer dran: es hätte schlimmer kommen können!
~ Verhälst du dich wie ein Mann, behandel ich dich wie einen Mann - verhälst du dich wie ein Arschloch, behandel ich dich wie ein Arschloch ~

Benutzeravatar
guard68
Forumsbierexperte
Beiträge: 7256
Registriert: Fr Apr 16, 2004 13:23
Wohnort: Franken

Beitrag von guard68 » Fr Jul 27, 2007 18:55

derjeckejupp hat geschrieben:meinen bruder hatte es bei nem spiel gegen hamburg genauso erwischt, schien und wadenbein durch...man hat es mit einem externen fixateur probiert- fazit: schienbein schief zusammengewachsen, nochmal gebrochen und gerichtet, knochenentzündung , fast-amputation des unterschenkels...alles in allem fast 6 monate an krücken und die beendigung der footballkariere in der (damals) 1. bundesliga!

also heul jetzt bloss nicht rum!!! :wink:

gute besserung...und denk immer dran: es hätte schlimmer kommen können!
Haha, aber wenn Sie mir was amputieren dann heul ich aber :lol: :wink:

Ich bin halt nur ein bisschen genervt ...wenn man so zur Untätigkeit verdammt ist. Naja seit 2 Wochen kann ich wieder ins Studio. Aber man fängt fast wieder von vorne an :?
Du wirst niemals Gewinnen, wenn du nicht den Typen vor dir schlägst. Das Ergebnis auf der Anzeigetafel ist unwichtig. Das ist nur für die Fans. Du musst den Krieg gegen deinen Gegenspieler gewinnen. Du musst deinen Mann stehen.

SlimJim
OLiner
Beiträge: 213
Registriert: Fr Aug 11, 2006 14:23
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von SlimJim » Fr Jul 27, 2007 22:12

niederbayer hat geschrieben:Bei mir war das Schienbein durch, ich bekam einen ca. 15 cm langen Eisennagel rein, dieser wurde nach 1,5 Jahren wieder raus gemacht.
Das Problem bei der Marknagelosteosynthese (ich gehe einfach mal davon aus das es bei dir der Fall war) ist eben dass (im Regelfall, hängt aber von der OP-Technik ab) ein Teil des Knochenmarkes verdrängt wird. Grundsätzlich ist es aber so dass das Implantat nicht zwingend entfernt werden muss (im Gegensatz zu den Schrauben wie auf Guard68´s Aufnahmen ersichtlich ist), man(n) könnte es auch dauerhaft im Knochen belassen - was meiner Meinung nach besser für aktive Sportler ist. Die Entfernung erfolgt erfahrungsgemäss bei guter Heilung nach etwa 12 - 18 Monaten.
Die meisten Patienten entscheiden sich (leider) für eine Entfernung, was den Knochen dann erstmal entsprechend schwächt. Wird dann zeitnah Sport getrieben kann es zu erheblichen Komplikationen bis hin zu einer erneuten Fraktur kommen.
Ich persönlich würde etwa 21 Monate für eine volle Rekonvaleszens veranschlagen.
Don't take life too serious. You'll never get out alive.

Benutzeravatar
damien
Defensive Back
Beiträge: 862
Registriert: Mo Jun 05, 2006 19:12
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von damien » Fr Jul 27, 2007 22:18

slim jim, arzt?
Say hello to my little friend

Benutzeravatar
AFpix.de
OLiner
Beiträge: 431
Registriert: So Mai 29, 2005 08:56
Kontaktdaten:

Beitrag von AFpix.de » Sa Jul 28, 2007 11:42

Mein Gott, wie viele Schwerverletzte es hier gibt. Bin froh, dass ich mich aufs
Fotografieren beschränke. Da ist mir bisher noch nichts schlimmes zugestossen :mrgreen:

@Ralf: Das wird schon wieder. Aber: was ist den das für ein "Knubbel" am
Wadenbein auf dem letzten Bild? Gehört das so?
Gruß
Torsten
AFpix.de

Just because you’re paranoid doesn’t mean they’re not after you

Antworten