Vereinswechsel im Winter

Von Spielern über Spieler für Spieler...
Antworten
Prove-yourself
DLiner
Beiträge: 114
Registriert: Fr Jan 06, 2017 07:32

Vereinswechsel im Winter

Beitrag von Prove-yourself » Do Jan 11, 2018 09:49

Hallo ich habe letztes Jahr bei einem GFL Verein angefangen mit zu trainieren und stand 1-2 mal auf dem Roster.
Gespielt habe ich "natürlich" nicht. Da es dort kein Rookietraining gibt oder eine 2. mannschaft habe ich mich nach der Saison entschieden die Mannschaft zu wechseln.

Hier meine Eigentlich Frage, bis "wann" muss ich "was" unternehmen um nicht irgendwie gesperrt zu warden ?

meiner Passverlängerung im alten Verein habe ich bereits widersprochen.

tumor
OLiner
Beiträge: 290
Registriert: Do Jan 05, 2012 15:47

Re: Vereinswechsel im Winter

Beitrag von tumor » Do Jan 11, 2018 18:50

Wenn du keine Passverlängerung unterschrieben hast, und wahrscheinlich auch keinen Mitgliedsbeitrag mehr zahlst, gehe einfach zum nächsten Team.
Anmelden, Pass beantragen und fertig. Sollte noch eine Freigabe des alten Clubs von nöten sein, sollte dieses auch kein Problem sein.

Benutzeravatar
zusel
Safety
Beiträge: 1024
Registriert: Do Mai 21, 2009 16:21

Re: Vereinswechsel im Winter

Beitrag von zusel » Fr Jan 12, 2018 08:37

tumor hat geschrieben:
Do Jan 11, 2018 18:50
Wenn du keine Passverlängerung unterschrieben hast
Man muss keine Passverlängerung unterschreiben. Aber man muss einer Verlängerung aktiv widersprechen. Das hat er gemacht.
When it´s game time, it´s pain time baby!

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10101
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Vereinswechsel im Winter

Beitrag von _pinky » Fr Jan 12, 2018 13:11

@tumor
Ich gehe davon aus, daß das deine persönliche Meinung ist.
Keinen Mitgliedbeitrag bezahlen heißt nicht, daß du keinen Spielerpass bei diesem Verein hast. Noch nicht mal offiziell schriftlich austreten befreit dich zwingend von einem Spielerpasse.
Wie Zusel sagt, mußt du aktiv der Passverlängerung durch den Verein widersprechen. Wenn du das vor dem 15.12 gemacht hast und es nachweisen kannst, ist alles schick. Dann kannst du jetzt hin, wo du willst. Das ist noch nicht mal Böswilligkeit vom Verein.

Mit der Version kündigen und glauben mir kann keiner mehr was und ich beantrage einfach irgendwo einen anderen Pass kannst du dir ruckzuck eine 5 Spiele Sperre einfangen.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

tumor
OLiner
Beiträge: 290
Registriert: Do Jan 05, 2012 15:47

Re: Vereinswechsel im Winter

Beitrag von tumor » Fr Jan 12, 2018 18:55

@zusel: Du hast vollkommen recht. Da habe ich etwas durcheinander gebracht.

@pinky: Auch du hast recht. Es war auch nicht ganz so von mir gemeint.
Ich wollte eigentlich nur noch einmal hervorheben, dass er aus seinem Sachverhalt frei gehen kann.


Die Mitgliedsbeiträge würden doch spätestens dann zum tragen kommen, wenn man eine Freigabe vom alten Club braucht, und dort seine Beiträge nicht gezahlt hat. Der Verein könnte der Freigabe wiedersprechen.
Oder bin ich jetzt auf dem Holzweg?

Jay
Defensive Back
Beiträge: 657
Registriert: Fr Mai 13, 2005 00:45

Re: Vereinswechsel im Winter

Beitrag von Jay » Mo Jan 15, 2018 09:10

Hat Dein alter Verein deinen Spielerpass nicht verlängert, bist du fein raus und kannst wechseln, wann du willst (und auch die Entscheidung, zu welchem Verein du wechseln willst, musst du nicht unter Zeitdruck treffen).
Wenn der alte Verein den Spielerpass zum 15.12. verlängert hat, dann ist die Deadline, bis zu der dein neuer Verein den Spielerpass beantragt haben muss, der 28.02. (Eingang bei der Passstelle)
Wenn der neue Verein den Spielerpass erst am 1.3. oder später beantragt, dann bekommst du fünf Spiele Sperre.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10101
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Vereinswechsel im Winter

Beitrag von _pinky » Di Jan 16, 2018 08:00

tumor hat geschrieben:
Fr Jan 12, 2018 18:55
@zusel: Du hast vollkommen recht. Da habe ich etwas durcheinander gebracht.

@pinky: Auch du hast recht. Es war auch nicht ganz so von mir gemeint.
Ich wollte eigentlich nur noch einmal hervorheben, dass er aus seinem Sachverhalt frei gehen kann.


Die Mitgliedsbeiträge würden doch spätestens dann zum tragen kommen, wenn man eine Freigabe vom alten Club braucht, und dort seine Beiträge nicht gezahlt hat. Der Verein könnte der Freigabe wiedersprechen.
Oder bin ich jetzt auf dem Holzweg?
Jein.
Wenn du deine Beiträge nicht bezahlt hast, kann der Verein eine Freigabe schon verweigern. Wenn du allerdings rechtzeitig einer Passverlängerung widersprochen hast, muß der Verein dich nicht freigeben. Du hast keine Verpflichtung mehr, was den Spielerpass angeht. Was die Vereinszugehörigkeit angeht schon.

Wichtig ist nur, daß du Spielerpass nicht mit Vereinszugehörigkeit gleichsetzt. Du kannst bei mehreren Vereinen Mitglied ein. Du darfst aber nur bei einem Verein einen Spielerpass haben. Und nur weil du deine Mitgliedschaft gekündigt hast, hast du auch nicht automatisch deinen Spielerpass gekündigt. Das sind zwei Paar Stiefel.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20777
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Vereinswechsel im Winter

Beitrag von skao_privat » Mi Jan 17, 2018 13:14

Tja und da wird ein Verband zum Ersatz für ein funktionierendes Mahnwesen...
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Antworten