Corona-Virus

Die höchste deutsche Spielklasse...
philip
Safety
Beiträge: 1031
Registriert: Mo Sep 21, 2009 00:00
Wohnort: Hannover

Re: Corona-Virus

Beitrag von philip » Fr Apr 03, 2020 13:23

Sowasaberauch hat geschrieben:
Fr Apr 03, 2020 11:45
Hört euch einfach an, was das RKI jetzt gerade sagt oder der Innensenator aus Berlin, dann wisst ihr, wo die Reise hingeht.
Und wer glaubt, dass RAR oder RIP stattfinden, ist gelinde gesagt "optimistisch" (wie es der gute Hr. Bach vom IOC auch lange war...).
RAP und RIP, sowie andere Festivals warten drauf das sie verboten werden, dann über nimmt der Staat oder Versicherungen die Kosten für den Ausfall. Bei Absagen müßten sie selber zahlen.

informer
Safety
Beiträge: 1234
Registriert: Mo Apr 12, 2004 18:47

Re: Corona-Virus

Beitrag von informer » Fr Apr 03, 2020 14:06

jackflash hat geschrieben:
Do Apr 02, 2020 20:11
Bezogen auf football in d könnte der ein oder andere verein ,der eh schon schwirigkeiten hat überhaupt die saison finanziell zu sichern und genug personal zu rekrutieren,gerade in den unteren liegen ein jahr ohne training bzw spiele nicht überstehen-ja ich weiss hier gfl1 forum,sei es drum
Wie kommst Du drauf?
Welche Kosten bleiben denn, wenn nicht gespielt wird ?
Stadionmiete ? Nein, wenn die Anlagen, die ja öffentlicher Hand sind, gesperrt sind.
Gehälter in unteren Liegen ? Nein.
Imports in unteren Liegen ? Nein.
Dies trifft in weiten Teilen auch für die GFL1 und 2 zu.

51'er RK
Defensive Back
Beiträge: 646
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: Corona-Virus

Beitrag von 51'er RK » Fr Apr 03, 2020 14:08

@ Philipp
Ist das was Spezielles oder sind die Anderen
zu blöd (ehrlich) dafür :?:

jackflash
OLiner
Beiträge: 219
Registriert: Do Jun 26, 2008 15:15
Wohnort: eastside MD

Re: Corona-Virus

Beitrag von jackflash » Fr Apr 03, 2020 14:18

Erklär ich später -lese grad bild zeitung
Und hoffe dass es inzwischen jemand anders macht

QB#83
DLiner
Beiträge: 198
Registriert: Sa Jul 25, 2015 15:32

Re: Corona-Virus

Beitrag von QB#83 » Fr Apr 03, 2020 14:24

informer hat geschrieben:
Fr Apr 03, 2020 14:06
jackflash hat geschrieben:
Do Apr 02, 2020 20:11
Bezogen auf football in d könnte der ein oder andere verein ,der eh schon schwirigkeiten hat überhaupt die saison finanziell zu sichern und genug personal zu rekrutieren,gerade in den unteren liegen ein jahr ohne training bzw spiele nicht überstehen-ja ich weiss hier gfl1 forum,sei es drum
Wie kommst Du drauf?
Welche Kosten bleiben denn, wenn nicht gespielt wird ?
Stadionmiete ? Nein, wenn die Anlagen, die ja öffentlicher Hand sind, gesperrt sind.
Gehälter in unteren Liegen ? Nein.
Imports in unteren Liegen ? Nein.
Dies trifft in weiten Teilen auch für die GFL1 und 2 zu.
Vereine die Schulden haben könnte es treffen, weil sie ihre Raten nicht zahlen können.
Aber für den Großteil der Vereine in bzw. unterhalb der Regionalligen sollte es Finaniziell kein allzu schlechtes Jahr sein.
Mitgliedsbeiträge sind da in der Regel die Haupteinnahmequelle und die bleiben gleich.
Die meisten Sponsoren sind doch eher über Sach- oder Dienstleistungsspenden involviert. Also DocA mit seinen % für Mitglieder, der Trikotsponsor hat die Trikots mitfinanziert, der Getränkemarkt sponsort die Getränke für den Verkauf usw.
Was natürlich sein kann, ist dass passive Mitglieder austreten weil sie sich das Geld lieber in der Krise sparen möchten... aber von den Spielern werden wohl die wenigsten sagen "Wenn es dieses Jahr kein Football gibt, dann geh ich nächstes Jahr lieber runde Bälle schubsen."

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 11014
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Corona-Virus

Beitrag von _pinky » Fr Apr 03, 2020 14:34

zusel hat geschrieben:
Fr Apr 03, 2020 10:44

Ach ja, habt ihr schon das BlaBla vom Huberbuben gelessen? So viele Worte, so wenig Inhalt...

Gibts da was Neueres als die 14-Tage alte Ansage auf afvd.de?


Oder meinst du die Stellungnahme an die Vereine vom 31.03.?
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

51'er RK
Defensive Back
Beiträge: 646
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: Corona-Virus

Beitrag von 51'er RK » Fr Apr 03, 2020 14:39

Nach meinen Info's sind die Bullies D'dorf vor
1/2 Jahr mit 4 Import's in die 3. Liga aufgestiegen .
Der Fünfte war übrigens ein gewisser Estrus C. , als Spielertrainer ,
der sich auch nicht als Ehrenamtler durchs Leben schlägt .
Das finanzielle Problem verlagert sich also weit nach unten .

51'er RK
Defensive Back
Beiträge: 646
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: Corona-Virus

Beitrag von 51'er RK » Fr Apr 03, 2020 14:53

UEFA-Chef Ceferin droht Belgien

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hat
den vorzeitigen Saisonabbruch im belgi-
schen Profifußball scharf kritisiert
und mit einem Ausschluss aus den euro-
päischen Clubwettbewerben gedroht. "Ich
denke, das ist nicht der richtige Weg.
Solidarität ist doch keine Einbahnstra-
ße", sagte Ceferin dem ZDF-Sportstudio.

"Man kann nicht nach Hilfe fragen und
dann einfach selbst entscheiden, wie es
gerade passt", so Ceferin weiter: "Die
Belgier und andere, die jetzt viel-
leicht darüber nachdenken, riskieren
ihre Teilnahme am Europapokal in der
nächsten Saison."


NOCH FRAGEN :?:

informer
Safety
Beiträge: 1234
Registriert: Mo Apr 12, 2004 18:47

Re: Corona-Virus

Beitrag von informer » Fr Apr 03, 2020 15:24

QB#[b hat geschrieben:[/b]83 post_id=4902133 time=1585916647 user_id=13554]
informer hat geschrieben:
Fr Apr 03, 2020 14:06
jackflash hat geschrieben:
Do Apr 02, 2020 20:11
Bezogen auf football in d könnte der ein oder andere verein ,der eh schon schwirigkeiten hat überhaupt die saison finanziell zu sichern und genug personal zu rekrutieren,gerade in den unteren liegen ein jahr ohne training bzw spiele nicht überstehen-ja ich weiss hier gfl1 forum,sei es drum
Wie kommst Du drauf?
Welche Kosten bleiben denn, wenn nicht gespielt wird ?
Stadionmiete ? Nein, wenn die Anlagen, die ja öffentlicher Hand sind, gesperrt sind.
Gehälter in unteren Liegen ? Nein.
Imports in unteren Liegen ? Nein.
Dies trifft in weiten Teilen auch für die GFL1 und 2 zu.
Vereine die Schulden haben könnte es treffen, weil sie ihre Raten nicht zahlen können.
..
Hä, warum?
Das wäre nur dann so, wenn die Vereine aus dem Spielbetrieb Überschüsse erwirtschaften, mit denen
sie dann die Raten zahlen.
Die Probleme (=Kosten) entstehen doch im Grunde erst, wenn gespielt wird und die meisten Vereine sind froh,
wenn die Einnahmen die Kosten gerade so decken.

51'er RK
Defensive Back
Beiträge: 646
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: Corona-Virus

Beitrag von 51'er RK » Fr Apr 03, 2020 15:28

Was mich unsicher macht ist das Wissen um die Grippewelle 2017/2018 mit mehr als 25.000 Todesfällen in Deutschland. Denn die wurde in den Medien kaum erwähnt. Wurde entsprechend auch von den Menschen im Lande kaum als Bedrohung zur Kenntnis genommen.
Quelle : Leserbrief Rheinische Post
Kann das sein oder ist das Lügenpresse :?:

Stimmt hab ich gerade recherchiert :!:
Zuletzt geändert von 51'er RK am Fr Apr 03, 2020 15:56, insgesamt 1-mal geändert.

jackflash
OLiner
Beiträge: 219
Registriert: Do Jun 26, 2008 15:15
Wohnort: eastside MD

Re: Corona-Virus

Beitrag von jackflash » Fr Apr 03, 2020 15:45

Meine befürchtung ,dass es den ein oder anderen verein erwischen könnte ,betrachte ich dabei gar nicht mal so sehr aus finanzieller sicht sondern eher aus personeller.aus eigener erfahrung sowohl als spieler und als coach,weiss ich ,dass es in jedem verein mitschwimmer gibt,die football wohl cool finden aber eher weniger bereit sind das nötige zu tun ,um erstens sich selbst nicht zu verletzen und zweitens überhaupt auf dem feld performen zu können.die haben halt ganz einfach andere prioritäten und wenn es am spieltag die einschulung der cousine ist,alles schon erlebt.speziell in den unteren liegen bist du als verein aber auf diese mitschwimmer angewiesen und sei es nur um am gameday die erforderliche mindestanzahl an spielern zu stellen.meine befürchtung ist ganz einfach-sollte eine saison komlett ausfallen kannst du eventuell die benötigten mitschwimmer nicht bei der stange halten und bist im nächsten jahr gef.....
Ich weiss leider nicht wie die verhältnisse diesbezüglich in der gfl1 sind,dafür war ich persönlich leider nicht gut genug,zumindest hab ich genau diese dinge auch noch in der gfl2 erlebt,wo du teilweise in der gamevorbereitung noch mit ner half line oder nem receiver auf dem rt spot die plays geübt hast.
Ich denke allerdings dass, je höher die liga,je weniger mitschwimmer,deshalb hab ich mich eher auf die unteren ligen bezogen

Benutzeravatar
Busty
DLiner
Beiträge: 135
Registriert: Mi Okt 18, 2006 10:41
Wohnort: Berlin

Re: Corona-Virus

Beitrag von Busty » Fr Apr 03, 2020 15:49

51'er RK hat geschrieben:
Fr Apr 03, 2020 14:39
Nach meinen Info's sind die Bullies D'dorf vor
1/2 Jahr mit 4 Import's in die 3. Liga aufgestiegen .
Der Fünfte war übrigens ein gewisser Estrus C. , als Spielertrainer ,
der sich auch nicht als Ehrenamtler durchs Leben schlägt .
Das finanzielle Problem verlagert sich also weit nach unten .
Nach meinen Infos haben mind. zwei der As aber schon länger ihren Lebensmittelpunkt in/um Düsseldorf. Als dürfte die finanzielle Belastung der Bullis, so denn überhaupt eine mit den local Imports vereinbart wurde, um einiges geringer ausfallen.
"Pain heals. Chicks dig scars. Glory lasts forever." - Shane Falco

jackflash
OLiner
Beiträge: 219
Registriert: Do Jun 26, 2008 15:15
Wohnort: eastside MD

Re: Corona-Virus

Beitrag von jackflash » Fr Apr 03, 2020 15:56

[quote="51'er RK" post_id=4902139 time=1585920516 user_id=14519]
[quote][/quote]
Was mich unsicher macht ist das Wissen um die Grippewelle 2017/2018 mit mehr als 25.000 Todesfällen in Deutschland. Denn die wurde in den Medien kaum erwähnt. Wurde entsprechend auch von den Menschen im Lande kaum als Bedrohung zur Kenntnis genommen.
[quote][/quote]

Quelle : Leserbrief Rheinische Post
Kann das sein oder ist das Lügenpresse :?:
[/quote]



Denk nicht ,dass das was mit "lügenpresse" zu tun hat,ne grippewelle ist einfach nur ne alte sau,die wenn durchs dorf gejagt, niemanden hinterm ofen vorlockt.daran sind die 25k gestorbenen auch gar nicht so die interessante zahl sondern bei einer todesrate von 0,1 die gesamten grippekranken in dieser saison von 25mio nur in d über ca.5 monate.ist trotzem fett

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 11014
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Corona-Virus

Beitrag von _pinky » Fr Apr 03, 2020 16:38

Die Bayern haben eine Info rausgehauen:

https://www.afvby.de/aktuelle-situation ... elbetrieb/

Am 19.04. Ist Crunchtime

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

QB#83
DLiner
Beiträge: 198
Registriert: Sa Jul 25, 2015 15:32

Re: Corona-Virus

Beitrag von QB#83 » Fr Apr 03, 2020 17:08

Was mich unsicher macht ist das Wissen um die Grippewelle 2017/2018 mit mehr als 25.000 Todesfällen in Deutschland. Denn die wurde in den Medien kaum erwähnt. Wurde entsprechend auch von den Menschen im Lande kaum als Bedrohung zur Kenntnis genommen.
Das stimmt. Wie gesagt geht es bei Corona eben nicht um 25.000 sondern um 500.000 ca. Das ist eben der Unterschied. Die Zahlen der Grippetoten wird übrigens so berechnet:
Man nimmt die Anzahl an Toten die während einer Grippewelle gestorben sind und vergleicht sie mit der Anzahl der Menschen die im selben Zeitraum ohne Grippewelle gestorben sind (zum Beispiel wenn es im Vorjahr keine Grippewelle gibt). Es wird ja oft kritisiert wie die Zahl der Corona-Toten berechnet wird. Mit der selben Rechenweise werden aus den 2.060 Corona-Toten in Bergamo 4.500. Im März 2020 sind in der Region 5.400 Menschen gestorben. Letztes Jahr im März waren es 900.
Am 19.04. Ist Crunchtime
Ich finde das Mailabvideo (https://www.youtube.com/watch?v=3z0gnXgK8Do) erklärt ziemlich gut, warum die Maßnahmen nicht zum 20.April gelockert werden und warum wir wohl 2020 kein Football spielen werden. Das ist im Prinzip das was ich vor 2-3 Wochen schon versucht habe am Beispiel von China zu erklären. Ich finde allerdings auch immernoch, dass die Bundesregierung zu spät reagiert hat. In dem Moment, in dem Spahn darum gebeten hat, Großveranstaltungen abzusagen wurde offensichtlich der Ernst der Lage erkannt und dann hat man 2 Wochen den Virus verbreiten lassen bevor man wirklich Maßnahmen getroffen hat. Hätte man direkt, als man die Italienischen Zustände gesehen hat, gegenmaßnahmen getroffen, dann wären wir jetzt bei der hälfte der Infizierten und müssten auch nur halb so lange in Quarantäne/Kontaktverbot/Ausgangssperre.

Antworten