ELF kommt vor Zwölf

Die höchste deutsche Spielklasse...
muto
OLiner
Beiträge: 460
Registriert: Do Jun 09, 2011 07:59

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von muto » Mi Nov 11, 2020 12:43

clydefrog hat geschrieben:
Mi Nov 11, 2020 10:33
Wenn man bei der A-Regelung nicht mehr den USA/CAN/MEX/JP-Pass (EU als Schlupfloch) heran zieht sondern die Ausbildung am College (NCAA/NAIA usw.) bzw Profiligen (NFL/CFL) hebelt man doch die Diskriminierung der Herkunft aus. Das ist genau das was ich seit Jahren fordere :up:
Ich sehe das auch als sinnvoll an, das wird mindestens kurzfristig aber nicht dazu führen können, dass die ELF ein höheres Niveau als die GFL hat. Bei den Topteams laufen ja zusätzlich zu den 4/5 erlaubten A's noch einige Spieler rum, die nach ELF Definition auch als A zählen müssten.

Das führt mich erneut zu dem Schluss, das die ELF sich nur über das Niveau der GFL heben kann, wenn sie das Niveau der GFL massiv absenkt indem sie der GFL die guten (deutschen) Spieler abgräbt.

kielersprotte
Safety
Beiträge: 1227
Registriert: So Jun 06, 2004 22:08

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von kielersprotte » Mi Nov 11, 2020 12:54

clydefrog hat geschrieben:
Mi Nov 11, 2020 10:33
Dann streicht man halt die E-Regelung.
Was soll das bringen? Hohe Kosten für Unterkunft und Taschengeld für ein wenig mehr Kadertiefe.
Wo holt man sich in Europa denn die vielen großen Talente her, die ihr Geld als "Import" wert sind?
Salary Cap regelt das am Ende des Tages von alleine.

Wenn man bei der A-Regelung nicht mehr den USA/CAN/MEX/JP-Pass (EU als Schlupfloch) heran zieht sondern die Ausbildung am College (NCAA/NAIA usw.) bzw Profiligen (NFL/CFL) hebelt man doch die Diskriminierung der Herkunft aus. Das ist genau das was ich seit Jahren fordere :up:
Das ist doch widersprüchlich zu dem gesetzten Anspruch der Liga als "der nächste Level" bzw. als "Profiliga". Mit diesem Ansatz geht die ELF doch unter das spielerische Niveau der GFL, will diese aber als Ausbildungsliga sehen (Sowieso ziemlich arrogant!). Das passt doch nicht zusammen! Gerade solche Spieler sollte man doch wollen um die Spiele atrraktiver zu machen. Wo sollen denn diese Spieler sonst spielen? In der GFL, die nach Eigenverständnis der ELF-Verantwortlichen aber unterhalb der ELF rangiert?

Das ist doch alles... :irre:

Wo steht das überhaupt? Ich konnte davon bisher nichts lesen in den Verlautbarungen die ich gelesen sowie gesehen habe. Aber da heißt es ja auch mal 2 A-Spieler, und der Nächste spricht von 2 A-Spielern jeweils in Offense und Defense, also 4 A-Spielern.

Ja was denn nun? :?:

muto
OLiner
Beiträge: 460
Registriert: Do Jun 09, 2011 07:59

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von muto » Mi Nov 11, 2020 13:10

Auch diese Aussage ist wiedersprüchlich zur Aussage der Scorpions:
https://www.ran.de/us-sport/news/patrick-esume-koennen-uns-viel-von-der-nfl-abschauen-106500?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_term=social_post&utm_campaign=ransport&utm_content=20200411_patrick-esume-koennen-uns-viel-von-der-nfl-abschauen-106500&fbclid=IwAR3Cg49T4ps7YAfn6oAysJWr2CPXc_oGMF4HGQVMbrl6Qx3ptNJ0leh30_w hat geschrieben:ran.de: Also könnte es durchaus sein, dass ein Verein eine Mannschaft in der ELF und eine in der GFL ins Rennen schickt?

Esume: Nein, das ist nicht möglich. Vereine sind nicht Teil unserer Struktur. Und ich wage zu bezweifeln, dass eine Stadt oder eine Franchise Budgets für zwei Teams stemmen kann. Wir haben auch keine Ambitionen, dem Amateur- und Verbands-Football in Deutschland etwas wegzunehmen. Das ist nicht unser Plan.
Alles in allem sehr wiedersprüchlich und unausgereift. Mir drängt sich das Gefühl auf, dass Esume hier Teams, die sich auf das ELF Abenteuer einlassen, zerstört oder in Gefahr bringt und am Ende nur verbrannte Erde hinterlassen wird.

Benutzeravatar
MisionAufstieg
DLiner
Beiträge: 165
Registriert: Sa Jun 07, 2008 07:17
Wohnort: Hanau

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von MisionAufstieg » Mi Nov 11, 2020 13:18

muto hat geschrieben:
Mi Nov 11, 2020 13:10
Auch diese Aussage ist wiedersprüchlich zur Aussage der Scorpions:

Alles in allem sehr wiedersprüchlich und unausgereift. Mir drängt sich das Gefühl auf, dass Esume hier Teams zerstört oder in Gefahr bringt und am Ende nur verbrannte Erde hinterlassen wird.
Ich denke, dass es nicht Esume ist. Es ist in Wahrheit Manuel Huber. Er hat sich in Esume verwandelt damit man jetzt nicht mehr über Robi Hübi redet....

Wir verurteilen Ideen von Menschen die breit sind, etwas neues zu schaffen und wir, die hier anonym sind, nehmen uns das Recht heraus über diese schlecht zu schreiben.... UND wenn beim AFVD alles so mega gut ist, dann muss man doch keine Angst darüber haben, das es Menschen gibt, die den Weg zur ELF finden...

Ach moment, sowas darf man nicht machen, denn sowas ist verboten. Man muss bestrafen anstatt offen zu sein. Wir sind alles Vorbilder.... und ganz vorne voraus Hubi. Denn er zeigt wie man mit anderen Menschen Dialoge führt und SIE NICHT VERSUCHT MUNDTOT zu machen.

kielersprotte
Safety
Beiträge: 1227
Registriert: So Jun 06, 2004 22:08

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von kielersprotte » Mi Nov 11, 2020 13:26

MisionAufstieg hat geschrieben:
Mi Nov 11, 2020 13:18
muto hat geschrieben:
Mi Nov 11, 2020 13:10
Auch diese Aussage ist wiedersprüchlich zur Aussage der Scorpions:

Alles in allem sehr wiedersprüchlich und unausgereift. Mir drängt sich das Gefühl auf, dass Esume hier Teams zerstört oder in Gefahr bringt und am Ende nur verbrannte Erde hinterlassen wird.
Ich denke, dass es nicht Esume ist. Es ist in Wahrheit Manuel Huber. Er hat sich in Esume verwandelt damit man jetzt nicht mehr über Robi Hübi redet....

Wir verurteilen Ideen von Menschen die breit sind, etwas neues zu schaffen und wir, die hier anonym sind, nehmen uns das Recht heraus über diese schlecht zu schreiben.... UND wenn beim AFVD alles so mega gut ist, dann muss man doch keine Angst darüber haben, das es Menschen gibt, die den Weg zur ELF finden...

Ach moment, sowas darf man nicht machen, denn sowas ist verboten. Man muss bestrafen anstatt offen zu sein. Wir sind alles Vorbilder.... und ganz vorne voraus Hubi. Denn er zeigt wie man mit anderen Menschen Dialoge führt und SIE NICHT VERSUCHT MUNDTOT zu machen.
Wie ich in diesem Faden schon einmal schrieb kann, und ich denke wird, dies eine Sache sein die so oder so schlecht ist für die GFL und möglicherweise auch für den deutschen Football. Diese Lippenbekenntnisse "Wir haben auch keine Ambitionen, dem Amateur- und Verbands-Football in Deutschland etwas wegzunehmen. Das ist nicht unser Plan." sind doch das Papier nicht wert auf dem diese geschrieben stehen. Natürlich nimmt man aus den vorhandenen Strukturen, und das fehlt dann sehr spürbar dort. Aber so ehrlich will man dann wohl nicht sein.

Benutzeravatar
MisionAufstieg
DLiner
Beiträge: 165
Registriert: Sa Jun 07, 2008 07:17
Wohnort: Hanau

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von MisionAufstieg » Mi Nov 11, 2020 13:35

von welchen Strukturen wird den gesprochen? Vereine die zu 90% von Menschen geführt werden, die nicht in der Lage sind wirtschaftlich zu arbeiten? Strukturen die zum größten Teil nur auf Sponsorengelder aufgebaut sind und wenn der Hauptsponsor weg ist, der Verein mit großer Wahrscheinlichkeit kaputt geht.

Hmmmmm genau diese Strukturen. Ach ja die Fans. Football Fans sind ja keine "Ehrenmänner" :D :D, Sie dürfen ja nicht zu zwei verschiedenen Teams ein Spiel anschauen gehen. Wie beim Fußball. Wer in Bayern in die AOL Arena geht, geht zu keinem Dorfspiel, denn für diese Person ist es nicht nachvollziehbar, dass man beim Dorfverein nicht das Selbe wie beim FCB geboten bekommt? So wie Ihr hier klingt, schauen die GFL Fans keine NFL Spiele, denn sowas geht ja nicht. NFL und GFL. Also schon mal darüber nachgedacht, dass die ELF die NFL Fans will.

Das hier klingt genau wie bei der TV Debate zwischen Biden und Trump. Du hast, nein du hast, nein du hast, nein du hast. Genau du hast...

kielersprotte
Safety
Beiträge: 1227
Registriert: So Jun 06, 2004 22:08

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von kielersprotte » Mi Nov 11, 2020 13:48

MisionAufstieg hat geschrieben:
Mi Nov 11, 2020 13:35
von welchen Strukturen wird den gesprochen? Vereine die zu 90% von Menschen geführt werden, die nicht in der Lage sind wirtschaftlich zu arbeiten? Strukturen die zum größten Teil nur auf Sponsorengelder aufgebaut sind und wenn der Hauptsponsor weg ist, der Verein mit großer Wahrscheinlichkeit kaputt geht.

Hmmmmm genau diese Strukturen. Ach ja die Fans. Football Fans sind ja keine "Ehrenmänner" :D :D, Sie dürfen ja nicht zu zwei verschiedenen Teams ein Spiel anschauen gehen. Wie beim Fußball. Wer in Bayern in die AOL Arena geht, geht zu keinem Dorfspiel, denn für diese Person ist es nicht nachvollziehbar, dass man beim Dorfverein nicht das Selbe wie beim FCB geboten bekommt? So wie Ihr hier klingt, schauen die GFL Fans keine NFL Spiele, denn sowas geht ja nicht. NFL und GFL. Also schon mal darüber nachgedacht, dass die ELF die NFL Fans will.

Das hier klingt genau wie bei der TV Debate zwischen Biden und Trump. Du hast, nein du hast, nein du hast, nein du hast. Genau du hast...
Oh mein Fehler! Entschudlige bitte, ich hatte gedacht das Du an einer ernsthaften Diskussion interessiert bist. Du willst aber scheinbar nur rumtrollen, das sei Dir natürlich unbenommen. :up:

Aber schöner Vergleich in dem Du dann wohl das Trumpel bist... :D

Benutzeravatar
MisionAufstieg
DLiner
Beiträge: 165
Registriert: Sa Jun 07, 2008 07:17
Wohnort: Hanau

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von MisionAufstieg » Mi Nov 11, 2020 14:44

kielersprotte hat geschrieben:
Mi Nov 11, 2020 13:48

Aber schöner Vergleich in dem Du dann wohl das Trumpel bist... :D
geil. Mir gefällt deine Antwort :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
clydefrog
Guard
Beiträge: 1591
Registriert: Do Apr 07, 2011 12:56

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von clydefrog » Mi Nov 11, 2020 15:18

Wahrscheinlich wird es spielerisch nicht an die GFL Spitze heran kommen. Muss es aber ja vielleicht auch überhaupt nicht um für den Zuschauer trotzdem das bessere Produkt zu sein? Vielleicht schaut sich der Zuschauer lieber spannende(re) Spiele an als wenn Hall oder Braunschweig jede Woche mit 8 Amis über Team X, Team Y oder Team Z drüber walzt.

Ich bin immer noch der Meinung, dass "die GFL" nur bei Leuten in unserer Bubble, also bei Menschen, die im deutschen Football schon länger irgendwie aktiv sind, existiert. "Die GFL" existiert für den restlichen Teil der Bevölkerung einfach nicht. Fehlende Vermarktung, die grotesk schlechte Homepage und die Unorganisiertheit tragen nichts zur Verbesserung bei.
Also mal die GFL Brille abgezogen glaube ich, dass die ELF es recht schnell schaffen kann, ein genau so schlechtes Produkt zu liefern wie die GFL es bis jetzt gemacht hat :mrgreen:

51'er RK
Defensive Back
Beiträge: 616
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von 51'er RK » Mi Nov 11, 2020 15:47

NFL-Fans die bei den Lions nicht findet ,
was sie suchen , werden es auch bei
ELF nicht finden . Es wir keine Flugstaffeln
geben , die im Tiefflug übers Stadion donnern .
Vor dem Spiel bis zu vier Nationalhymnen zu spielen ,
halte ich für mehr als unangemessen !
:popcorn:

Generalmanager5
Rookie
Beiträge: 57
Registriert: Di Mai 22, 2018 16:47

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von Generalmanager5 » Mi Nov 11, 2020 16:56

51'er RK hat geschrieben:
Mi Nov 11, 2020 15:47
NFL-Fans die bei den Lions nicht findet ,
was sie suchen , werden es auch bei
ELF nicht finden . Es wir keine Flugstaffeln
geben , die im Tiefflug übers Stadion donnern .
Vor dem Spiel bis zu vier Nationalhymnen zu spielen ,
halte ich für mehr als unangemessen !
:popcorn:
Naja die meisten NFL Fans werden die Lions generell nicht finden genauso wie viele GFL Teams einfach kaum/keine Aufmerksamkeit bekommen weil die Liga einfach verpasst hat auf den Hype mit aufzusteigen. Seit Jahren geht es nicht voran und man schafft es nicht die GFL als Produkt ansprechen (oder überhaupt irgendwie) zu vermarkten. Ich wette 90% der leute die jeden Sonntag NFL gucken können keine 3 teams in der GFL aufzählen. Ich kenne viele die selbst unterklassigen Football verfolgen oder aktiv spielen und die GFL 0,0 verfolgen.
Sowas ist im Fußball oder in anderen Randsportarten undenkbar.

Daher bietet die ELF mit Esume hier eine Chance. Durch Pro7 kann man das ganze attraktiv vermarkten und ich schätze, dass den meisten Leuten das Niveau auf dem Feld weniger wichtig ist wenn alles darum gut aufgezogen wird. Wie auch schon geschrieben wurde reichen da doch Interviews, Highlights und ein moderner Social Media auftritt schon aus um junge Leute mitzunehmen und eben all das zu versuchen was die GFL in den letzten Jahren nicht versucht hat...
Ehemals Generalmanager6

Benutzeravatar
AGill
Rookie
Beiträge: 68
Registriert: Di Nov 10, 2020 07:15
Wohnort: Bielefeld

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von AGill » Mi Nov 11, 2020 17:15

Die Enttäuschung der NFL Bromantiker bei einem Besuch in deutschen Footballarenen wird, egal ob ELF oder GFL, zu Enttäuschung führen. Sollte die ELF Livespiele bringen, werden das laaaaaaaaaaaaangwierige Angelegenheiten....für Aktive und Zuschauer, im Stadion und im TV.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10828
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von _pinky » Mi Nov 11, 2020 19:24

https://www.american-football.com/news/ ... llung-3060

Alles erschöpfend beantwortet. In der Beziehung unterscheidet sich das nicht von der GFL.


Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

shiver55
Safety
Beiträge: 1065
Registriert: So Okt 08, 2006 10:59

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von shiver55 » Mi Nov 11, 2020 20:30

Window of Opportunity - oder anders gesagt: Keiner weiß was (außer dem Comissoner), jeder der was anderes behauptet lügt. Näheres in Kürze...
Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal

shiver55
Safety
Beiträge: 1065
Registriert: So Okt 08, 2006 10:59

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von shiver55 » Mi Nov 11, 2020 21:10

Generalmanager5 hat geschrieben: Daher bietet die ELF mit Esume hier eine Chance. Durch Pro7 kann man das ganze attraktiv vermarkten und ich schätze, dass den meisten Leuten das Niveau auf dem Feld weniger wichtig ist wenn alles darum gut aufgezogen wird. Wie auch schon geschrieben wurde reichen da doch Interviews, Highlights und ein moderner Social Media auftritt schon aus um junge Leute mitzunehmen und eben all das zu versuchen was die GFL in den letzten Jahren nicht versucht hat...
Und ich dachte immer, es ginge ausschließlich um die Qualität auf dem Platz. Wie oft habe ich gelesen, wie langweilig es sei Spiele in Zeitlupe anzuschauen. Jetzt auf einmal muss nur der Partyfaktor stimmen und alles wird gut?
Also ich bin dann raus.
Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal

Antworten