Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Die höchste deutsche Spielklasse...
exDB
OLiner
Beiträge: 248
Registriert: Fr Feb 06, 2015 12:47

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von exDB » Do Jan 16, 2020 10:48

Phorcus hat geschrieben:
Do Jan 16, 2020 10:33
@pinky

Du bist da schon einen Schritt zu weit. Es geht ja erst mal nicht darum Sponsoren für Liga zu finden oder die bisherigen zu teilen. Sondern grundsätzlich überhaupt erst mal darum eine gemeinsame Linie zu finden. Vorne rum geben sich die meisten Vereine immer sehr kooperativ aber im heimlichen Kämerlein macht dann doch wieder jeder nur sein Ding. Das ist eher so mein Eindruck.
Zu dem Punkt "gemeinsame Linie", das sollte über eine gemeinsame Vermarktung/Public Relations durch den Verband...
Ach vergiss es, hab nicht wirklich nachgedacht...

Benutzeravatar
ProBowler
Defensive Back
Beiträge: 565
Registriert: Mo Feb 11, 2008 19:37

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von ProBowler » Do Jan 16, 2020 10:53


Gibt es eigentlich irgendwo die Zahlen der GFL GmbH zu finden? Wieviel der Einahmen durch Lizenzen fließt wie zurück in die Liga?

Die gibt's bestimmt online sobald Eure Gehaltsabrechnungen hier veröffentlicht wurden
Wo gestern meine Leber war ist heute eine Minibar.

exDB
OLiner
Beiträge: 248
Registriert: Fr Feb 06, 2015 12:47

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von exDB » Do Jan 16, 2020 11:32

skao_privat hat geschrieben:
Do Jan 16, 2020 10:40
Gibt es eigentlich irgendwo die Zahlen der GFL GmbH zu finden? Wieviel der Einahmen durch Lizenzen fließt wie zurück in die Liga?

Vermutlich weiß nur der Oberst selbst, was er mit seinen GmbH's German Football Partners, German Football Service, German Football Marketing (ja, gibt es wirklich) und German Football Consulting so treibt.

Schlaukopp
OLiner
Beiträge: 313
Registriert: Mi Aug 11, 2010 13:24

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von Schlaukopp » Do Jan 16, 2020 12:37

Hier wird immer GFL und der Bundes Hubi bzw. der Bundes-Verband in einen Topf geworfen.

Für alle die es noch nicht verstanden haben: Die GFL ist ein eigenständiges Gremium, bestehend aus der Vertretern der GFL1 und 2.
Die bestimmen die Belange der GFL. (Spieluhren, Sockenlänge, Farbe der Handschuhe, Anzahl der Importspieler pro Verein.. alles)

Der Vorsitzende dieses Gremiums ist seit 100 Jahren einer aus Marburg. (WIrd auch von der Versammlung der Bundesligisten gewählt)
Dieser Vorsitzende hat zusätzlich einen Sitz im Gesamtvorstand des AFVD.

Ich habe noch nie von einem Beschluss der Bundesligisten gehört, der im AVFD Präsidium GEGEN den Willen der Bundesligisten entschieden wurde.

Somit ist der Zustand der GFL einzig und allein das Problem der GFL und damit der Vereine die dort spielen. Bei denen scheint der vermeintliche Leidensdruck zum Thema "etwas bewegen" deutlich geringer zu sein als hier im Forum.

exDB
OLiner
Beiträge: 248
Registriert: Fr Feb 06, 2015 12:47

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von exDB » Do Jan 16, 2020 12:48

Bei den genannten GmbH's die u.a. für die Lizenz, Vermarktung, Sportrechte, Nationalmannschaft etc. des AFVD und der GFL verantwortlich sind, ist Huber Geschäftsführer und (über weitere Firmen) 100% Gesellschafter...
Da kann man das dann schon in einen Topf werfen Schlaukopp

Bodi
DLiner
Beiträge: 119
Registriert: Do Nov 09, 2017 15:36

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von Bodi » Do Jan 16, 2020 14:27

Genauso scheint es...Weil keiner der Gfl Vereine ggf aus Ego-Gründen einen Schritt auf andere zu machen will...z.B. Braunschweig.. Fritze Knapp soll ein herzensguter Mensch sein, der auch viel spendet... aber er ist ein Alphatier... trifft er auf andere Vertreter dieser Species wird er bockig...Als Braunschweigs OB Primark ansiedelte und New Yorker Konkurrenz bekam, wurden die Basketballer durch den Ausstieg von New Yorker beinah ruiniert ...
Und wenn die GFL ggf nur Kosten für Schiris erc zahlen muss, ansonsten aber relativ viel selbst regeln könnte, ist nicht Huber allein schuld, sondern die GFL auch zum großen Teil...

Wir können hier noch so sehr den Stillstand diskutieren, aber ohne Einsicht bei den Verantwortlichen der Gfl Vertreter wird dich nix gravierendes ändern... und zu Huber... es ist immer schön jemanden zu haben, den man vors Loch schieben kann

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10092
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von _pinky » Do Jan 16, 2020 14:42

Ich bin keinen Schritt zu weit. Ich glaube nicht daran. Das ist nur ein einfach nachzuvollziehendes Beispiel, warum es nicht funktioniert.
Den Spass habe ich schon längst abgehakt. Bin doch nicht naiv.

Wie im richtigen richtigen Leben, musst du dich zuerst fragen, wem der jetzige Zustand nutzt.
Wer hat Interesse daran, dass die Teams uneinig bleiben?
Dann weisst du auch, wohin du dich wenden musst.

Es gibt übrigens einen Ligasponsor (oder zumindest sowas ähnliches). Wir haben einen Einheitsball, den ein grosser Sportartikelhersteller in extrem kleiner Stückzahl exklusiv herstellt.
Warum hängt man das nicht, bei aller Rekordhatz, an die große Glocke? Welcher Verband hat sich schon so viele Jahre ligenübergreifend auf einen einzigen Hersteller für sein Spielgerät festgelegt? 25? 30Jahre?
Und keiner erfährt es? Warum?

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

T_Dowg
Rookie
Beiträge: 35
Registriert: So Jun 02, 2019 21:24

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von T_Dowg » Do Jan 16, 2020 14:46

Mal wat anderes, was haltet ihr so von den bis zu 16 Übertragungen von Sport1? Das schaut doch kein Schwanz

Wird bestimmt ewig viel Werbung, mittelmäßiges Kamerabild, langweilige Kommentatoren.. Usw.

Benutzeravatar
Last Minute Fan
Defensive Back
Beiträge: 805
Registriert: Mi Okt 16, 2013 19:58
Wohnort: Braunschweig

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von Last Minute Fan » Do Jan 16, 2020 14:49

Hatte es bei den Basketballern nicht eher was mit Hr.Staake zu tun, der NYer bereits bei Eintracht auf die Nerven ging? Primark ist europaweit ein Wettbewerber von NY und hat der OB so einen Einfluss auf ein Einkaufszentrum, welches sich nicht im Eigentum der Stadt befindet? Auch Thalia ist nach BS gekommen, obwohl es mit Graff ein Traditionsunternehmen gibt.

Generell ist die jahrelange Erwartungshaltung an Verband und GFL zu hoch. Wer hat denn die Kombination finanzstarker Sponsor und entsprechendes Stadion? Oftmals ist dies hier doch realitätsfern, da einfache Notwendigkeiten/Voraussetzungen fehlen.

Und solange es das System Hubi gibt, wird sich nicht viel ändern.
"Winning is not everything--but making effort to win is."
Vince Lombardi

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10092
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von _pinky » Do Jan 16, 2020 17:32

T_Dowg hat geschrieben:
Do Jan 16, 2020 14:46
Mal wat anderes, was haltet ihr so von den bis zu 16 Übertragungen von Sport1? Das schaut doch kein Schwanz

Wird bestimmt ewig viel Werbung, mittelmäßiges Kamerabild, langweilige Kommentatoren.. Usw.
Da dieses Mal der AFVD in Form seiner Tochtergesellschaften und/oder seiner zum Nulltarif verpflichteten Amateurfilmer in der Bringschuld ist, wird es das Format nicht über 16 Spieltage geben. Der Unterschied zu ranNFL ist viel zu groß.
Und kommt mir nicht mit Äpfel und Birnen.
Der Standardnormalfootballfernsehkonsument geht ganz einfach vor: Fernseh an, Football einschalten, scharfe Bilder aus großem Stadion mit Zeitlupen, Einblendungen und dicken Drumrum erwarten.

Wenn die Trittbrettfahrer von ranNFL momentan tatsächlich knapp eine Million Einschalter haben, dann kannst du die 60.000-Hubi-Football-Puristen mal getrost in die Tonne kloppen. Selbst die werden nicht alle dabei bleiben. Das wird sich maximal bei 4-stellig einpendeln.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Bodi
DLiner
Beiträge: 119
Registriert: Do Nov 09, 2017 15:36

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von Bodi » Do Jan 16, 2020 18:37

@ lastminutefan
Nein starke ist eingesprungen und hat Anteile erworben um die BBALLER zu retten...Der war vorher nicht im Bball involviert. Ich denke auch , dass die GFL Verantwortlichen mit dem jetzigen Zustand zufrieden sind... Ansonsten hätten sie als DEL schon eher den Streit mit dem Verband geprobt. Beim Eishockey hat man dann zwar jahrelang nur über anstatt miteinander gesprochen, aber zumindest nährte sich in den letzten Jahren immer mehr an und arbeitet jetzt miteinander... Da ist zwar auch nicht alles gut.. aber wo ist es das

Benutzeravatar
Last Minute Fan
Defensive Back
Beiträge: 805
Registriert: Mi Okt 16, 2013 19:58
Wohnort: Braunschweig

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von Last Minute Fan » Do Jan 16, 2020 20:38

Nun, vor dem Einstieg gab es den NY Ausstieg. Warum? Egal, nicht so wichtig, Hauptsache beim Football bleibt NY am Ball.
"Winning is not everything--but making effort to win is."
Vince Lombardi

The real JM
Rookie
Beiträge: 35
Registriert: Mo Okt 14, 2019 15:28

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von The real JM » Fr Jan 17, 2020 22:35

Schlaukopp hat geschrieben:
Do Jan 16, 2020 12:37
Hier wird immer GFL und der Bundes Hubi bzw. der Bundes-Verband in einen Topf geworfen.

Für alle die es noch nicht verstanden haben: Die GFL ist ein eigenständiges Gremium, bestehend aus der Vertretern der GFL1 und 2.
Die bestimmen die Belange der GFL. (Spieluhren, Sockenlänge, Farbe der Handschuhe, Anzahl der Importspieler pro Verein.. alles)

Der Vorsitzende dieses Gremiums ist seit 100 Jahren einer aus Marburg. (WIrd auch von der Versammlung der Bundesligisten gewählt)
Dieser Vorsitzende hat zusätzlich einen Sitz im Gesamtvorstand des AFVD.

Ich habe noch nie von einem Beschluss der Bundesligisten gehört, der im AVFD Präsidium GEGEN den Willen der Bundesligisten entschieden wurde.

Somit ist der Zustand der GFL einzig und allein das Problem der GFL und damit der Vereine die dort spielen. Bei denen scheint der vermeintliche Leidensdruck zum Thema "etwas bewegen" deutlich geringer zu sein als hier im Forum.
Ja Robert, red’ dich nicht raus ... :keule:

The real JM
Rookie
Beiträge: 35
Registriert: Mo Okt 14, 2019 15:28

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von The real JM » Fr Jan 17, 2020 22:42

_pinky hat geschrieben:
Do Jan 16, 2020 17:32
T_Dowg hat geschrieben:
Do Jan 16, 2020 14:46
Mal wat anderes, was haltet ihr so von den bis zu 16 Übertragungen von Sport1? Das schaut doch kein Schwanz

Wird bestimmt ewig viel Werbung, mittelmäßiges Kamerabild, langweilige Kommentatoren.. Usw.
Da dieses Mal der AFVD in Form seiner Tochtergesellschaften und/oder seiner zum Nulltarif verpflichteten Amateurfilmer in der Bringschuld ist, wird es das Format nicht über 16 Spieltage geben. Der Unterschied zu ranNFL ist viel zu groß.
Und kommt mir nicht mit Äpfel und Birnen.
Der Standardnormalfootballfernsehkonsument geht ganz einfach vor: Fernseh an, Football einschalten, scharfe Bilder aus großem Stadion mit Zeitlupen, Einblendungen und dicken Drumrum erwarten.

Wenn die Trittbrettfahrer von ranNFL momentan tatsächlich knapp eine Million Einschalter haben, dann kannst du die 60.000-Hubi-Football-Puristen mal getrost in die Tonne kloppen. Selbst die werden nicht alle dabei bleiben. Das wird sich maximal bei 4-stellig einpendeln.
Dann müsste die GFL eben von „ranGFL“ gemacht werden. Aber ob die Lust haben sich mit unserer „Marke“ abzugeben… die Zuschauer würde so eine Sendung anziehen ... nach dem Motte „wenn wir es zeigen/produzieren, werden die Zuschauer kommen“.

Schade das ran vermutlich zu arrogant ist um sich mit den GFL Teams abzugeben…

Ich würd einschalten …
:popcorn:

shiver55
Defensive Back
Beiträge: 910
Registriert: So Okt 08, 2006 10:59

Re: Wohin geht die GFL? Woher kommen andere?

Beitrag von shiver55 » Sa Jan 18, 2020 00:00

Na dann hätten wir bei 2 Zuschauern schon 100% Quote. Wenn die das jetzt nicht machen, weiß ich auch nicht...
Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal

Antworten