Frankfurt Universe Läster-Thread

Die höchste deutsche Spielklasse...
mpov1
Guard
Beiträge: 1845
Registriert: Sa Feb 13, 2016 18:24

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von mpov1 » Do Jan 03, 2019 15:25

man sieht schon, welches geistes kind dieser herr ist.
der respekt, der einem jeden (und sei es ein verstorbener) entgegen zu bringen ist, hat sich sich an den verdiensten um gala...universe zu bemessen...einzig hieran. gradmesser hierfür ist offenbar dieser herr selbst, niemand sonst.
wenn ich mir die momentane situation von gala...universe so ansehe, udn die fehler, die im juristischen bereich hier in der vergangenheit gemacht wurden, so ist doch ganz klar erkennbar, dass auf welchem niveau sich die verdienste der neuerlichen protagonisten um diese organisation befinden. insofern ist die parabel mit dem spiegel schon passend: man kann anderen nur soviel respekt entgegen bringen, wie man vor sich selbst hat. das scheint in diesem falle nicht besonders viel zu sein.

legend
Linebacker
Beiträge: 2115
Registriert: Di Jun 08, 2004 13:06

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von legend » Do Jan 03, 2019 16:52

Vatsug hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 13:44
Dein sinnbefreites Geschwurbel macht das Erbärmliche an Deinem Verhalten noch deutlicher. Wenn Du den Unterschied zwischen einem wie auch immer gearteten Gegeneinander noch lebender, sich "wehren könnenden" Personen und einem empathie- und niveaulosen Nachtreten gegenüber einem kürzlich Verstorbenen nicht erkennst, dann bist Du vielleicht wirklich einfach nur ein verachtenswürdiges Individuum mit einem seltsam gearteten Streben nach Anerkennung?!

Dass es mit anwaltlichen Fähigkeiten zumindest als "Rechtsberater" der Universe nicht weit her ist, schreibt Euch Euer IV doch seit einigen Monaten deutlich ins Buch, oder nicht? Wie also soll man Dir in beiden Fällen noch mit Respekt begegnen, wenn Du Dich wie ein (Beleidigung) gebärdest?

Benutzeravatar
Buum-Do
Rookie
Beiträge: 68
Registriert: Fr Nov 30, 2018 08:47

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von Buum-Do » Do Jan 03, 2019 17:18

mpov1 hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 15:25
[...] der respekt, der einem jeden [...] entgegen zu bringen ist [...]
Und das von dem Individuum, dessen Geifer schon vieles kannte. Aber ausgerechnet Respekt gerade nicht. Vor nichts und niemandem.

altermann
OLiner
Beiträge: 479
Registriert: Mo Jun 22, 2009 12:31

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von altermann » Do Jan 03, 2019 17:35

Is schon lustig wie schnell man die Fehler der anderen Plakatiert und die eigenen verschweigt....(ging an Dumm-Bo)

Herrlich unterhaltsam bis zu dem Punkt, sich über einen Todesfall zu erfreuen bzw. als Hilfe zur Befriedung (ein Störenfried weniger..) dar zu stellen. Pietätlos ist das wirklich treffende hier.

Mit der Einstellung muss ich die Situation nur lange genung aussitzen, dann haben sich alle Probleme natürlich gelöst :keule:

Borg
Guard
Beiträge: 1911
Registriert: Mo Mai 19, 2008 18:21

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von Borg » Do Jan 03, 2019 19:26

Vatsung ist eben ein würdiger Vertreter von Galyverse, der ihre Geisteshaltung perfekt transportiert.

Wie war das mit der Demaskierung? :roll:

mpov1
Guard
Beiträge: 1845
Registriert: Sa Feb 13, 2016 18:24

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von mpov1 » Do Jan 03, 2019 21:55

Buum-Do hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 17:18
mpov1 hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 15:25
[...] der respekt, der einem jeden [...] entgegen zu bringen ist [...]
Und das von dem Individuum, dessen Geifer schon vieles kannte. Aber ausgerechnet Respekt gerade nicht. Vor nichts und niemandem.
Ich verstehe wohl, dass es für jemandem, der einer Organisation anhängt, die aus eigener Kraft (und hier ist ausdrücklich die Finanzkraft eingeschlossen) und eigenem Talent die gesteckten Ziele nicht zu erreichen weiß und die statt dessen jede Menge verbrannter Erde hinterlässt, schwierig, ja vielleicht sogar psychisch schmerzhaft ist, die Realität zu erkennen und dann diese tatsächlich auch anzuerkennen. Dass hier im krankfurter Umfeld größere Defizite vorhanden sind, ist ja bekannt.
Dass dort respektvoller Umgang mit sogenannten Partnern (ich würde im bestehenden Kontext eher von Melkkühen sprechen) und Angestellten nicht von Dauer ist, ebenso.
Also sei doch bitte so nett und projiziere nicht Dein Fehlverhalten, und sei dies nur gedanklicher Art, auf andere. Ich halte mich an die Fakten, schon lange lange bevor man bei dunkellila bereit war, diese anzuerkennen. Denen gilt mein Respekt, nicht jedoch aufgeblasenen Realitätsverweigerern, Sprücheklopfern und Gernegroß ohne Respekt vor dem Eigentum anderer.

Benutzeravatar
zusel
Safety
Beiträge: 1007
Registriert: Do Mai 21, 2009 16:21

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von zusel » Fr Jan 04, 2019 08:26

Vatsug hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 13:44
zusel meint nun, den kompletten Berufsstand der Juristen gesellschaftlich abwerten zu müssen. Einerseits könnte ich mich ja geehrt fühlen, wenn ich nun als Beispiel für den gesamten Juristenstand Deutschlands oder möglicherweise auch Europas oder überhaupt dienen soll, aber Größenwahn ist mir glücklicherweise fremd.
Ich muss da nix gesellschaftlich abwerten, dass schafft ihr Schwurbler schon ganz von alleine. Was ja hier schon mehr als deutlich bewiesen wurde. :up: :joint:
When it´s game time, it´s pain time baby!

Borg
Guard
Beiträge: 1911
Registriert: Mo Mai 19, 2008 18:21

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von Borg » Fr Jan 04, 2019 09:25

zusel hat geschrieben:
Fr Jan 04, 2019 08:26
Vatsug hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 13:44
zusel meint nun, den kompletten Berufsstand der Juristen gesellschaftlich abwerten zu müssen. Einerseits könnte ich mich ja geehrt fühlen, wenn ich nun als Beispiel für den gesamten Juristenstand Deutschlands oder möglicherweise auch Europas oder überhaupt dienen soll, aber Größenwahn ist mir glücklicherweise fremd.
Ich muss da nix gesellschaftlich abwerten, dass schafft ihr Schwurbler schon ganz von alleine. Was ja hier schon mehr als deutlich bewiesen wurde. :up: :joint:
Danke Zusel, den Schwachsinn von Vatsung hab ich in seinem Mimimistatement glatt pberlesen.

Jünger von Galyverse und kein Freund von Größenwahn! Joke of the year! :lol:

Borg
Guard
Beiträge: 1911
Registriert: Mo Mai 19, 2008 18:21

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von Borg » Fr Jan 04, 2019 18:46

Ackymann hat geschrieben:
Mi Jan 02, 2019 18:53
legend hat geschrieben:
Mi Jan 02, 2019 17:27
Vatsug hat geschrieben:
Mi Jan 02, 2019 17:13

Also... ich stehe zu meinem Post. Ablehnungs- und Zustimmungsbekundungen sind daher ausschließlich an mich zu richten.
Dann nochmal ganz persönlich für Dich das entscheidende Wort: "Erbärmlich"!
Und über Deine "Künste" als Anwalt muss man angesichts der vergangenen Geschehnisse bei der Universe ja kein weiteres Wort verlieren. Bliebe als Fazit vielleicht das oben genannte Wort.
dem kann ich mich nur anschließen: ERBÄRMLICH
Wenigstens steht der Anwalt dazu, ein empathieloses A........ zu sein. Hat ja auch was.

Ich kenne übrigens Juristen, die Empathie besitzen UND qualifiziert sind. Schon mal 2 Unterschiede zu dem Typen hier. 😂

osirisdd
Defensive Back
Beiträge: 932
Registriert: Di Mai 15, 2012 20:04
Wohnort: DoubleD-Town

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von osirisdd » Fr Jan 04, 2019 21:21

Bei solchem Verhalten des Herrn Anwalts kann ich mir nun sehr gut vorstellen, weshalb Huber und diese Frankfurter so dicke miteinander sind - gleich und gleich gesellt sich halt gern

Benutzeravatar
RemeberThe5thOfNov
OLiner
Beiträge: 493
Registriert: Di Dez 31, 2013 13:59

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von RemeberThe5thOfNov » Fr Jan 04, 2019 22:33

Vatsug hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 13:44
Herr K. mag auch durchaus über positive Charakterzüge verfügt haben. Bei sämtlichen Gelegenheiten, bei denen ich mit ihm zu tun hatte, hat er sie vortrefflichst verborgen. Und falls er für Frankfurt Universe jemals irgendetwas positives „geleistet“ haben sollte, dann wurde jedenfalls versäumt, mir je hierüber zu berichten. Anderslautende Berichte erreichten mich allerdings sehr wohl.

Verstehe ich vollkommen, was du hier von dir gibst ist einfach nur unterste Schublade und fordert zum fremdschämen auf.....mit dir würde ich auch nicht anders reden. Denn dein Post hier zeigt, du hast das in vollem Umfang verdient.

Über jemanden, der gestorben ist so herzuziehen, das bedarf ja keine "Eier mehr in der Hose" denn derjenige kann sich ja nicht mehr wehren.

Pfui Teufel, ich schäm mich echt für dich.....Menschen wie du sind der Grund warum unser Land den Bach runtergeht. So ne egoistische und selbstverliebte Kacke habe ich selten gehört

Benutzeravatar
Karsten
B.O.F.H
Beiträge: 3504
Registriert: Fr Jun 25, 2004 10:19

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von Karsten » Sa Jan 05, 2019 00:38

1a Shitstorm... und ganz ehrlich: selbst Schuld.

Ich würde es aber begrüßen, wenn sich dieser auch wieder legen würde. :wink:
Das Ende der Welt ist nah!

mpov1
Guard
Beiträge: 1845
Registriert: Sa Feb 13, 2016 18:24

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von mpov1 » Sa Jan 05, 2019 08:40

Das Erbärmliche an der ganzen Geschichte ist doch auch, dass der Vorstand sich nicht zuständig fühlt, diesen Menschen zur Ordnung zu rufen, ja Teile des Vorstands anscheinend ohne Konsequenz ins gleiche eklige Horn blasen.
Zusammen mit dem Umstand, dass sich weder im Verein, noch bei der GmbH (immer noch gibt es den GF und daneben eine designierte GF) irgend etwas tut, außer dass Statements veröffentlicht werden, deren Inhalt es ist, dass es eigentlich nichts zu vermelden gibt, man aber gleichzeitig einen Vertrauensvorschuss einfordert ( wie man wohl auf dieses schmale Brett kommt), obwohl sich nichts geändert hat, lässt hinsichtlich des Vorstands doch nur den Schluß zu, dass es sich dort um eine lame duck handeln muss.

outlaw1
OLiner
Beiträge: 216
Registriert: Do Jun 14, 2018 11:18

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von outlaw1 » Sa Jan 05, 2019 12:51

Karsten hat geschrieben:
Sa Jan 05, 2019 00:38
1a Shitstorm... und ganz ehrlich: selbst Schuld.

Ich würde es aber begrüßen, wenn sich dieser auch wieder legen würde. :wink:
Aus Betreibersicht nachvollziehbar. Mir persönlich geht das gar nicht weit genug. Es soll ruhig jeder potenzielle Geldgeber auf die Denkweisen der Universe Verantwortlichen und die Akzeptanz dieser durch die Jünger hingewiesen werden. Im Universe Forum wurde der Kommentar sang und klanglos hingenommen. Kein Walterer, kein Gausi oder Pumpkinhead die sich mal zu Wort gemeldet haben. Von Tante Käthe und Katharina, Moralapostel in Person, gar nicht erst zu sprechen. Nur der erste Vorsitzende liefert dann einen Tag später eine schwammige inhaltslose Gegenmeinung. Entgegen seiner eigenen Beisitzerin, die fand nur dem Umstand traurig, dass sie für den Artikel ein paar Cent hätte ausgeben müssen.
Akzeptanz, tolerieren durch Schweigen. Das ist es, was die Jünger da vorleben. So wie immer, schweigen und unter den Teppich kehren. Zum Anwalt selbst fehlen einfach nur die Worte. Man stellt zwei Fragen, der Anwalt macht daraus zwei Aussagen. Nach der Geschichte ist mir zumindest klar, warum Universe rechtlich von einem Fettnapf ins nächste tritt.

Benutzer 4721 gelöscht

Re: Frankfurt Universe Läster-Thread

Beitrag von Benutzer 4721 gelöscht » Sa Jan 05, 2019 16:47

Karsten hat geschrieben:
Sa Jan 05, 2019 00:38
1a Shitstorm... und ganz ehrlich: selbst Schuld.
Danke ... und selbstverständlich selbst schuld. Aber das war mir vorher sowieso klar. :wink:
Karsten hat geschrieben:
Sa Jan 05, 2019 00:38
Ich würde es aber begrüßen, wenn sich dieser auch wieder legen würde. :wink:
Och, mich stürzt das Dumpfgekübel der Oberdumpfkübler hier jetzt nicht wirklich in Selbstzweifel oder Verzweiflung.

Und was erst gewesen wäre, wenn ich über die mir bekannten "Leistungen" des Verblichenen im Zusammenhang mit Frankfurt Universe konkret berichtet hätte. Au weia...

Aber selbst ich kenne pietätvolle Grenzen. Doch, doch...

Antworten