Regio Nord 2018

Alle anderen Teams mit Tackle Football
D.Sanchez
Rookie
Beiträge: 63
Registriert: So Apr 12, 2009 12:56

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von D.Sanchez » Do Nov 23, 2017 11:32

Eieiei... ich hoffe einfach, dass die Liga nicht in sich zusammen fällt. Da anscheinend Menschen entschieden haben, die nicht mitdenken können, wäre alles möglich...

Genug gestänkert...

Bin aber auch gespannt, wer in der Liga den Ton angeben wird. Wenn Ritterhude gute Imports holt und mehr tiefe in den Kader bringt, werden Sie vermutlich vorne mitspielen können.

Zwei Hamburger Teams in der Regio und eins in der GFL, dass dringend einen stärkeren Kader braucht. Schwer zu sagen, wie das Personalkarussell bis März aussehen wird.

Oldenburg und Hannover ähnlich. Bei denen stellt sich die Frage, wie viele Spieler aus der Tiefe des Kaders zu anderen Vereinen in der Stadt wechseln, um in einer niedrigen Liga der pimp oder bei anderen Freunden zu sein.

Göttingen muss wie jedes Jahr auf gute neue Studenten hoffen, die auch unter HC Schmücker in seinem offense—System spielen wollen.

Die II. Mannschaften aus Kiel und bs sind wie jedes Jahr schwer einzuschätzen, da es immer abhängig von der I. Mannschaft ist. Wobei die zweite in bs wohl gerade im Umbruch ist. Das Harald dort wohl kein HC mehr ist, finde ich schade und macht die Situation vermutlich nicht unbedingt leichter.

Bin gespannt

Benutzeravatar
McFly2.0
DLiner
Beiträge: 115
Registriert: Mo Dez 12, 2016 08:19

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von McFly2.0 » Do Nov 23, 2017 12:48

Bin da fast bei Dir wobei die GO Blue Jungs eher da bleiben ... Ritterhude auch wenn Sie mir sehr am Herzen liegen werden 2k18 wohl etwas Probleme bekommen wie man aus deren Reihen derzeit hört, aber ich hoffe die bekommen die Kurve und können was gutes an den Start bringen.
Aber Ohne Importe wird es eher sehr schwierig. Oldenburg genauso wobei auch da muss ich Dich etwas korrigieren dort würde niemand das Lager im Ort wechseln. Dafür ist zuviel Abgrund zwischen den Teams leider.
Alles andere bin ich ganz bei Dir.
Domeland is Homeland :cuinlove:

TwoM
OLiner
Beiträge: 224
Registriert: Do Apr 14, 2016 12:51

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von TwoM » Do Nov 23, 2017 19:39

D.Sanchez hat geschrieben:Eieiei... ich hoffe einfach, dass die Liga nicht in sich zusammen fällt. Da anscheinend Menschen entschieden haben, die nicht mitdenken können, wäre alles möglich...

Genug gestänkert...

Bin aber auch gespannt, wer in der Liga den Ton angeben wird. Wenn Ritterhude gute Imports holt und mehr tiefe in den Kader bringt, werden Sie vermutlich vorne mitspielen können.

Zwei Hamburger Teams in der Regio und eins in der GFL, dass dringend einen stärkeren Kader braucht. Schwer zu sagen, wie das Personalkarussell bis März aussehen wird.

Oldenburg und Hannover ähnlich. Bei denen stellt sich die Frage, wie viele Spieler aus der Tiefe des Kaders zu anderen Vereinen in der Stadt wechseln, um in einer niedrigen Liga der pimp oder bei anderen Freunden zu sein.

Göttingen muss wie jedes Jahr auf gute neue Studenten hoffen, die auch unter HC Schmücker in seinem offense—System spielen wollen.

Die II. Mannschaften aus Kiel und bs sind wie jedes Jahr schwer einzuschätzen, da es immer abhängig von der I. Mannschaft ist. Wobei die zweite in bs wohl gerade im Umbruch ist. Das Harald dort wohl kein HC mehr ist, finde ich schade und macht die Situation vermutlich nicht unbedingt leichter.

Bin gespannt

Unterschreibe ich dir außer mit Ritterhude. Laut einigen Infos, haben sie derzeit Probleme mit der Kader Bildung und ob Geld in die Hand genommen wird.. Wird man sehen. Göttingen war letztes Jahr unangenehm und wird mit ihren Laufspiel wieder für viel Wirbel sorgen, aber ich behaupte, dass sie es diesmal schwerer haben werden, da die anderen Teams nun wissen was auf sie zu kommt. Ich hoffe es zumindest

Benutzeravatar
Peter
Guard
Beiträge: 1984
Registriert: So Apr 11, 2004 17:52
Wohnort: Hamburg

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von Peter » Do Nov 23, 2017 21:33

Moin aus Hamburg,

auch wenn es noch eine Ewigkeit hin ist, bin ich schon gespannt auf die neue Regionalliga-Saison.

Die Blue Devils haben als Saisonziel einfach mal das obere Mittelfeld ausgegeben - ich persönlich denke mir: "Erst mal in der Liga ankommen". Gespielt wid definitiv ohne Imports. Da die Devils - wie die anderen Vereine in Hamburg auch - in letzter Zeit einen enormen Zulauf von ganz neuen Spielern haben, wurde für die Saison 2018 mit den "Blue Devils Prospects" ein zweite Herrenteam für den Spielbetrieb angemeldet.

Mal schauen, was sich beim Spielerkarusel noch so tut. Teams höherer Ligen begrüßen Talente natürlich immer sehr gern ;-)

PS: Weil ich hier etwas in Sachen Traditionsteam gelesen habe: Ehre wem Ehre gebührt, das Hamburger Traditionsteam sind die Pioneers als ältestes noch bestehendes Team in Hamburg.

Benutzeravatar
McFly2.0
DLiner
Beiträge: 115
Registriert: Mo Dez 12, 2016 08:19

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von McFly2.0 » Mo Nov 27, 2017 09:51

Mit Gerrit Meister übernimmt in BS aber auch kein unbekannter das Ruder des Teams als Spieler hat er ne Menge erreicht bringt viel Erfahrung mit und sicherlich auch ne Menge neuen Wind. Gecoacht hat er auch schon und ich Denke Er kann Harry ganz gut ersetzen. Quelle BS HP
Domeland is Homeland :cuinlove:

schoko
Safety
Beiträge: 1214
Registriert: Sa Mai 28, 2005 13:50

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von schoko » Mo Nov 27, 2017 11:15

Gerrit ist in Football Deutschland wirklich kein Unbekannter. Ein Footballverrückter der BS II sicherlich neue Impulse wird geben können.

Mal schauen was sich sonst noch so tut in der RL bis zum ligastart

Video Observer
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: Di Dez 08, 2009 12:44

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von Video Observer » Mo Nov 27, 2017 16:46

Gier frisst Hirn!

Anders kann die Ligeneinteilung nicht erklärt werden. In den vergangenen Jahren sind selten alle angesetzten Spiele ausgetragen worden. Schon bei "nur" 6 Mannschaften, sind gelegentlich Spiele ausgefallen und nicht nachgeholt worden. Wenn sieben Mannschaften in der Liga waren, dann sind selten die Saisons vollständig durchgespielt worden. Dann sind meist Spiele ausgefallen und nicht nachgeholt worden. Das war dann eher Regelfall. Die Ausnahme war, dass alle angesetzten Spiele tatsächlich durchgeführt wurden. Was also soll der scheiß, dass man unbedingt auf 8 Mannschaften aufstockt?

14 Spiele in der Zeit von Mai bis Mitte September. Das sind ca. 22 Wochen. Davon fallen mindestens 4 Wochen wegen der Sommerferien aus. Bleiben 18 Wochen. Dann werden noch Ausweichtermine (mindestens 2) abgezogen, bleiben 16 Wochenenden. Das wird schon zeitlich kaum zu schaffen sein.

Wenn man dann mal den Blick über den Tellerrand hinaus nach Amerika richtet, findet man kein College-Team mit 14 Spielen in einer Saison. Nicht einmal mit Bowl-Spielen. Und bei den College-Teams reden wir von Mannschaften mit 70 Spielern, die 10x und mehr die Woche trainieren. Es handelt sich dabei vielleicht nicht qua Definition um Profis, allerdings sind die Spieler von den schulischen Aktivitäten in der Saison weitestgehend freigestellt und zumeist mit Vollstipendien ausgestattet. Das kommt am Ende einem Profi sehr nahe.

Nicht einmal diese Spieler spielen also 14 mal in einer Saison. Wer kommt also auf den Trichter, dass man das Amateuren in Deutschland abverlangen kann, oder überhaupt deren Wille ist? Ich behaupte einfach mal, dass nicht sportliche Erwägungen die Entscheidung für die Aufstockung trugen. Hier ist offenbar der tragende Gedanke, dass man als Entscheider seinen Beritt krampfhaft "aufwerten" will.

Das wird, sofern nicht auf 10 Spiele via Spielmodus begrenzt wird, nach hinten losgehen. Es werden nicht alle Spiele ausgetragen werden und es wird garantiert mit Spielabsagen taktiert werden.

schoko
Safety
Beiträge: 1214
Registriert: Sa Mai 28, 2005 13:50

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von schoko » Mo Nov 27, 2017 17:27

14 Spiele ist echt ein Brett.

Wer sich dessen bewusst ist und ernsthaft daran interessiert diese Spiele auch zu spielen wird sein Möglichstes tuen

Egal ob Spieler die ihren Arsch zum Training bewegen müssen und zusätzlich noch Studio ecpp abreissen,

Oder Liga bzw Vereinsverantwortliche die einen brauchbaren plan auf die beine stellen müssen

Einfach ist es sicher nicht

Mir persönlich wären 10 Ligaspiele 2 Vorbeteitungsspiele und eventuell 2 Relegationsspiele (für den Meister)mehr als ausreichend.


Warum WISO weshalb so entschieden wurde können wir jetzt nicht mehr ändern.

tumor
OLiner
Beiträge: 299
Registriert: Do Jan 05, 2012 15:47

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von tumor » Mo Nov 27, 2017 17:47

Wo hast du denn die Info her, dass kein College Team 14 Spiele macht??

In der FBS können Teams bis zu 15 Spiele machen. 12 regular season Games, + 1 Conference Championship Game + 2 Play Off Spiele. Wenn Sie nicht in den Play offs sind wären bis zu 14 Spiele möglich.
Ebenso in der FCS. Da spielen die Finalteilnehmer 15 Spiele.

aaaaaber, ist auch egal!


In der Regio 14 Spiele zu spielen ist sicherlich ziemlich anstrengend und auch nicht leicht. Es ist ein finanzieller Kraftakt, wie auch vom Personal und bedarf viel diziplin.
Aber wer in die GFL2 will muss es packen können. Wer es nicht schafft, hätte keinen Anspruch auf den Regio-Meister Titel. Ist meine Meinung.

TwoM
OLiner
Beiträge: 224
Registriert: Do Apr 14, 2016 12:51

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von TwoM » Mo Nov 27, 2017 18:56

Also ich als einer der aktiven Betroffene sage eins dazu. Wir werden es am Ende der Saison sehen. Dieses Jahr hatten wir mit Vorbereitung 15 Spiele und ja am Ende wurde es sehr eng. Und ja es wird hart, doch wieso die Verantwortlichen dieses Maß annehmen ist mir auch schleierhaft.. Aber ich behaupte mal, dass die Mehrheit der Verantwortlichen nie über Oberliga gespielt haben und wenn dann vor über 15 Jahren, wo das Spiel viel langsamer und weniger gut war wie heute.. Egal... Nun wissen wir alle was auf uns zukommt und alle dürfen sich auf 7 Heimspiele freuen und 7 Auswärtsfahrten darf man auch gerne mit nehmen. Ich hoffe dass die Planung von Anfang April bis Ende September läuft, damit man Vllt wirklich mal eine Zeit von 2-3 Wochen hat, um mitten in der Saison sich mal kurz zu erholen.

Den Anspruch, dass jeder Verein in die GFL 2 will, bestreite ich und ist nur typisches Stammtischgelaber.. Denn die meisten Spieler wissen, was es heißt soviel Freizeit zu investieren und ab ein gewissen Level wird dies schwer.

Video Observer
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: Di Dez 08, 2009 12:44

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von Video Observer » Mo Nov 27, 2017 19:19

Hinsichtlich der 14 Spiele im College: mea culpa.

Aber trotzdem wird mein Argument damit nicht entkräftet. Die Top-Teams der Colleges haben also bis zu 15 Spiele. Wir haben jeder 14 Spiele, aber sicherlich hat kein Team in Deutschland auch nur ansatzweise das Niveau eines Top-College-Teams.

14 Spiele haben wir aber nur, wenn wir uns das gefallen lassen. Es ist immer noch die Gesundheit der Spieler, die durch diesen Federstrich einem erheblich größeren Risiko ausgesetzt wird.

Mir ist bewusst das Football per se gefährlich ist, aber dieses Risiko muss von den Verantworlichen minimiert werden. Stattdessen wird es erhöht, denn eine längere Saison lässt die Spielerdecke schmelzen, was dazu führt, dass die Snapzahlen der Übrigen erhöht wird. Dadurch steigt, allein schon aufgrund der Erschöpfung, deren Verletzungsgefahr.

Alles in allem eine unverantwortliche Planung.

Ich bin der Meinung, dass die Vereine sich auf zwei Gruppen einigen sollten. Innerhalb der Gruppen Hin- und Rückspiel (=6) und dann gegen jeden der anderen Gruppe je ein Spiel (=4) macht in Summe 10 Spiele.

Das steht auch der Vorbereitung auf die GFL2 nicht im Wege. Denn die Teams die dort hin wollen - und nein das sind nicht alle - haben noch die Relegation (=2) und können sich noch zig Vorbereitungsspiele aufladen. Damit haben sie problemlos die Anzahl der Spiele eines GFL2-Teams erreicht.

Durch eine zeitliche Entzerrung der mangelhaften Planung entgegen zu wirken, wird leider auch nichts, denn lange nicht alle Teams haben schon im April Rasenplätze zur Verfügung. Übrigens würde April nicht reichen, denn auch die Vorbereitung sollte auf Rasen stattfinden. Also wären wir schon mindestens im März - das wird nun wirklich nicht klappen.
Zuletzt geändert von Video Observer am Di Nov 28, 2017 18:58, insgesamt 1-mal geändert.

schoko
Safety
Beiträge: 1214
Registriert: Sa Mai 28, 2005 13:50

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von schoko » Mo Nov 27, 2017 22:13

Mit Verlaub
Bei 8 Teams würde bei deiner Konstellation
6 Spiele plus je eins aus der anderen Gruppe bei raus kommen
Sicher nen gutes Mittel. Jedoch wird dann wieder irgendeiner jammern dass die Einteilung ungerecht wäre weil die eine Gruppe stärker oder irgendeiner weitere Auswärtsfahrten hat
.


Alles nur müßig aber eine nette Abwechslung beim warten auf die neue Season :lol:

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 21074
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von skao_privat » Di Nov 28, 2017 08:16

Regionalliga ist Regionalliga. Wer dort spielen will, der muss dann auch akzeptieren, dass die Anforderungen steigen. Sowohl was das finanzielle als auch das zeitliche Engagement angeht. Das gilt für alle Organsisationen, nicht nur die in GFL2 "geführt" werden wollen. Football ist für die Spieler und Coaches ein zeitraubender Sport. Auch wenn hier einige meinen es ginge hier um "Gier" oder Geld. Es geht um die Bereitschaft diesen Sport auszuüben. DAS macht übrigens den Unterschied zwischen einem deutschen Meister und einer Aufbauliga Mannschaft aus. Die Zeit, die in den Sport gesteckt worden ist. Wenn das zu anstrengend für jemanden ist, dann kann er sich ja mit anderen die ebenfalls keine besonderen Ambitionen haben, zusammentun und mit einmal wöchentlich Training vier bis fünf Spiele pro Jahr machen. Wenn es zeitlich mit dem Urlaub passt. Regionalliga ist anstrengend. Soll sie auch sein. Darum auch 8 Mannschaften. Blöd nur wenn wegen der künstlichen Aufblähung der GFL ein Sog entstanden ist, der bis in die letzten Ligen Mannschaften "zwingt" in einer Liga zu spielen, für die sie gar nicht bereit sind.
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Benutzeravatar
McFly2.0
DLiner
Beiträge: 115
Registriert: Mo Dez 12, 2016 08:19

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von McFly2.0 » Di Nov 28, 2017 13:04

Bin da ganz bei Skao, irgendwo muss ja mal Leistungsfootball beginnen. Und in jeder Region gibt es sonst ja auch genug Teams die es entweder nicht wollen/können/oder im Aufbau sind wo dann halt Spieler hingehen können die dieses Leistungsniveau nicht mitgehen wollen.
Was die Verletzungen angeht ist es doch das selbe schlechte Vorbereitung, falsche Training oder halt nicht den Willen neben dem Training noch selbst was für sich zu tun.
Somit wird sich schnell zeigen wer in der Regio was zu suchen hat oder nicht, alle heulen doch immer rum das das Leistungsniveau zwischen Regio und GFL2 sooooo hoch ist also muss man schnell die Spreu vom Weizen trennen.
Und ich behaupte mal das mindestens 4 Teams aufsteigen wollen wenn Sie könnten. Blue Devils, Oldenburg, Pios und Ritterhude und von den Teams habe ich bisher auch noch kein geheule gehört ... BS darf ja leider nicht aufsteigen wie Kiel 2 auch also woooo ist jetzt das Problem?
Domeland is Homeland :cuinlove:

Benutzeravatar
McFly2.0
DLiner
Beiträge: 115
Registriert: Mo Dez 12, 2016 08:19

Re: Regio Nord 2018

Beitrag von McFly2.0 » Mi Nov 29, 2017 11:21

Ritterhude hat derzeit sehr viele Abgänge laut diverser Teams .
Hoffe die kriegen die Kurve.
Domeland is Homeland :cuinlove:

Antworten